Worauf sollen Studierende vorbereitet werden?

Den Produktprozess eines Unternehmens vollständig beherrschen – von der Produktidee, der Entwicklung und Fertigung über Marketing und Vertrieb bis zum Service. Dies ist der Grundgedanke der Studiengänge in der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen. Alle drei Studiengänge bauen auf einem gemeinsamen Grundstudium auf. Hier wird die Basis aus technischen, betriebswirtschaftlichen, kommunikativen und fremdsprachlichen Kenntnissen gelegt. Praxisnah und projektorientiert von Anfang an. Ein Praxissemester und zwei Projektstudien sind Bestandteil des Studiums. Um die theoretischen Kenntnisse in der Praxis zu erproben und zu vertiefen, absolvieren die Studierenden das 5. Semester in Unternehmen. Ein achtwöchiges Vorpraktikum kann bis zum Beginn des Hauptstudiums erbracht werden. Die Projektstudien des 3. und 4. Semesters führen die Studierenden in Teams durch, ein Professor betreut sie. Dabei werden konkrete Aufträge aus der Wirtschaft bearbeitet. Teamfähigkeit und Projektmanagement werden hier besonders trainiert.

Welches Fachwissen soll im Studiengang vermittelt werden?

Das Studienziel des Studienganges Product Engineering ist die Vermittlung von technischen und wirtschaftlichen Kenntnissen über den Produkt-Lebenszyklus mit besonderer Vertiefung im Bereich der Entwicklung, Erprobung und Fertigung. Daneben steht die Ausbildung von Schlüsselqualifikationen wie Projektmanagement, Präsentationstechnik, Rhetorik etc. im Vordergrund.

Typische Tätigkeiten von Absolventen des Studienganges liegen im Produktmanagement, dem Fertigungsmanagement und der Unterstützung des Vertriebs.