Bachelor of Science

Elektrotechnik in Anwendungen

zu den Studiengängen

Erfinde die Zukunft!

Technik studieren mit Spaß

In sieben Semestern erhälst du in Furtwangen im Studiengang "Elektrotechnik in Anwendungen", abgekürzt ELA, eine solide Hochschul-Ausbildung. Der Praxisbezug wird ab dem ersten Semester hergestellt.

Elektrotechnik steckt überall drin: vom iPhone bis zum Porsche. Die Welt von morgen bestimmt heute die Arbeit von Ingenieurinnen und Ingenieuren der Elektrotechnik. Bereite dich vor für eine Aufgabe in den spannendsten Branchen. 

Was andere in ein paar Jahren nutzen - du kannst es entwickeln.

Die deutsche Wirtschaft ruft nach Absolventen der Elektrotechnik. Wer exzellente Berufsperspektiven, sehr gute Bezahlung und abwechslungsreiche Tätigkeiten sucht, ist in diesem Studienfach richtig.

Eine der Besonderheiten des Studiengangs ist die "Ringvorlesung", in der Fachleute aus Industrie, Forschung und Hochschule die verschiedensten Aspekte rund um die Elektrotechnik beleuchten. Hier geht's zum aktuellen Programm der Ringvorlesung.

 

  • ECTS: 210 ECTS
  • Regelstudienzeit: 7 Semester
  • Campus: Furtwangen
  • Fakultät: Mechanical and Medical Engineering
  • Studienbeginn: Wintersemester (Oktober)
  • Bewerbungsschluss: 15. Juli (Wintersemester)
  • Zugangsvoraussetzungen: Hochschulzugangsberechtigung
  • Sprache: Deutsch
  • Akkreditierung: ja (intern akkreditiert im Rahmen der Systemakkreditierung der Hochschule)
  • Warum Elektrotechnik? Ein Studium der Elektrotechnik trifft auf die sprichwörtliche Job-Garantie. Denn in Deutschlands gibt es viele Weltmarktführer und Hidden Champions, die auf Absolventinnen und Absolventen geradezu warten.
  • Wo werde ich arbeiten? Wer exzellente Berufsperspektiven, sehr gute Bezahlung und abwechslungsreiche Tätigkeiten sucht, ist in diesem Studiengang richtig. Branchen, in denen unsere Absolvierenden arbeiten, sind u. a. Automotive, IT, Medizintechnik, Maschinen- oder Anlagenbau, Halbleitertechnik, Sensorik und Messtechnik...
  • Eigene Labore In unseren modernen Laboren auf dem Campus setzt du dein Wissen sofort um. Etwa im Technologielabor für Nano- und Mikrosysteme, Digital Communication & Signal Processing Labor oder im Messen – Prüfen – Überwachen Labor.
  • Für wen geeignet? Mathematik und Physik sind fundamentale Säulen der Elektrotechnik. Die Grundlagen werden im Grundstudium wiederholt und erweitert. Du musst nicht besonders gut in diesen Fächern sein, aber bis zum Ende des ersten Semesters Routine und Sicherheit im Rechnen mit Zahlen und Einheiten erlangt haben.

Details zum Studiengang

Studieninhalte und Aufbau

Das sind die Besonderheiten des Studiengangs Elektrotechnik in Anwendungen: Exkursionen zu Industrieunternehmen zeigen die Elektrotechnik im Einsatz und die aktuellen Herausforderungen der Firmen. Lerne bereits in den ersten beiden Semestern viele Unternehmen von innen kennen. Ein Auslandsaufenthalt ist gut in das Studium integrierbar. In Praktika entwickelst du ein eigenes Produkt.

Der Stundenplan für das Studienangebot garantiert eine radikale Kürzung auf das Notwendige. Du bekommst viel Unterstützung im Grundstudium - durch Tutorien, Mentoren und Paten. Wir geben dir Unterstützung beim "das Lernen lernen". Und, ganz wichtig: Hier gibt es ein Studium, das Spaß macht.

Voraussetzungen

Du benötigst die Fachhochschulreife.

Falls Du nicht sicher bist, ob Dein Schulabschluss genügt, frage bitte beim Zulassungsamt der Hochschule Furtwangen nach.

Du erreichst das Zulassungsamt per E-Mail unter: E-Mail Anwendung wird gestartet:zulassungsamt(at)hs-furtwangen.de 

und telefonisch unter: 07723 920-1234 und 07723 920-1233.

 

ELA ganz konkret

Projekt GreenNose

Während der Pandemie haben wir in ELA das Projekt GreenNose entwickelt. Damit wurde CO2-Messung für alle, die Lust auf Technik hatten und etwas Gutes tun wollten, quasi zum DIY Projekt: Ein tolles Beispiel für Elektrotechnik in Anwendungen!

Während der Pandemie war ein großes Thema, dass der  Aufenthalt in geschlossenen Räumen das Infektionsrisiko fördert. Aber wann genau mussten Räume gelüftet werden? Wir vom Studiengang "Eletrotechnik in Anwendung" (ELA) haben dazu ein Modul entwickelt, dessen Kern ein Mikrocontroller (ESP32) bildet. Dieser wertet die Daten von einem CO2-Sensor aus und zeigt diese an. Das Modul hilft, rechtzeitig zu lüften, um so die CO2-Belastung zu reduzieren und damit eine Verbreitung von Viren zu erschweren.

Das CO2-Messmodul wurde eigens für Schülerinnen und Schüler entwickelt, zum Beispiel als fertiges Modul, das einfach mit der mitgelieferten Powerbank verbunden wird. Danach wird die CO2-Konzentration permanent überwacht und der Zustand über Leuchtdioden bzw. ein Display angezeigt. Für alle, denen das zu einfach klingt, bieten wir das Gerät auch als Bausatz an. Wem die Anzeige mit Leuchtdioden und Display nicht auseicht, der kann sich sogar mit einem mobilen Endgerät verbinden, zusätzliche Infos erhalten oder den Verlauf der CO2-Konzentration verfolgen.

Und das steckt drin

Besonderheiten

Das von der HFU zusammen mit starken Partnern aus der Industrie angebotene Studienbegleitende Traineeprogramm richtet sich also an Studierende – und zwar vom ersten Semester an. Ein Einstieg ist aber auch zu einem späteren Zeitpunkt im Studium möglich. Hierfür bieten wir verschiedene Varianten an. Das Studienbegleitende Traineeprogramm ist nicht an eine bestimmte Fachrichtung gebunden und kann prinzipiell mit allen Bachelorstudiengängen der HFU kombiniert werden.

Bislang wurden über das Programm Studierende mit insgesamt mehreren Millionen Euro gefördert. Bei mehr als 90 % der bisher abgeschlossenen Traineeverträge erfolgte anschließend eine unmittelbare Übernahme der Trainees ins Unternehmen. Gute Perspektiven also für beide Seiten!

Duales Studienmodell: Studium Plus

Studieren und dabei Geld verdienen. Und nicht nur den Bachelorabschluss, sondern gleichzeitig einen Berufsabschluss erhalten? Das ist mit unserem dualen Studienmodell Studium Plus möglich. Hier kombinierst du unseren Studiengang Elektrotechnik in Anwendungen mit der Ausbildung Elektroniker/-in Geräte und Systeme. Das dauert insgesamt viereinhalb Jahre. Wir haben über 50 Betriebe, die sich an dem Modell Studium Plus beteiligen. Halte frühzeitig nach den Stellenausschreibungen der Unternehmen Ausschau oder tritt direkt mit einem Unternehmen deiner Wahl in Kontakt.

Link öffnet sich im gleichen Fenster:Mehr zum Studium Plus

Deine Karriereaussichten

Das hier ist eine Auswahl an Branchen, in denen unsere Absolventinnen und Absolventen arbeiten:

  • Telekommunikation
  • Automotive
  • IT
  • Medizintechnik
  • Regenerative Energien/Umwelttechnik
  • Avionik
  • Rail Systems
  • Maschinen-/Anlagenbau
  • Halbleitertechnik
  • Sensorik und Messtechnik

Bei den durchschnittlichen Einstiegsgehältern liegen die Elektroingenieurinnen und -ingenieure weit vorne.

Fakultät Mechanical and Medical Engineering

Mitmachen – Mitgestalten – Entwickeln: Das ist unsere Fakultät „MME“! Bei uns haben Studierende besonders viele Möglichkeiten, wertvolle Erfahrung in der Praxis zu sammeln: Du bekommst die Möglichkeit, bei so vielen Projekten mitzumachen, wie du möchtest!

Außerdem können unsere Studierenden ihren Studiengang individuell nach eigenen Interessen gestalten. Wir Dozierende unterstützen euch dabei so gut wir können. Wir verstehen uns als Team, denn nur gemeinsam kann man innovative technische Lösungen entwickeln.

Link öffnet sich im gleichen Fenster:Mehr zur Fakultät Mechanical and Medical Engineering

Die Fakultät Mechanical and Medical Engineering ist in vielfältigen Forschungsprojekten aktiv. Studierende können von Beginn an ihr Wissen an echten Problemstellungen erproben, und dies in ausgezeichnet ausgestatteten Laboren. Studierende von „MME“ können sogar im Forschungszentrum Rottweil an ihrer Thesis arbeiten. Und natürlich steht dir an der Fakultät der gesamte akademische Weg bis zur Promotion offen!
Link öffnet sich im gleichen Fenster:Zu den Forschungsprojekten

Neuigkeiten der Fakultät

Veranstaltungen und Events

Deine Zukunft ist unser wichtig. Lass Dich beraten.

Deine Ansprechpersonen

  •  Prof. Dr. Richard Spiegelberg
    Prof. Dr. Richard Spiegelberg Studiendekan Elektrotechnik in Anwendungen (B.Sc.) (ELA)
  •  Pamela Weis
    Pamela Weis Dekanatssekretariat Standort Furtwangen