Master of Science

Risikoingenieurwesen

zu den Studiengängen

Mit Sicherheit Karriere

In diesem Masterstudiengang lernst du in drei Semestern vertiefte ingenieurwissenschaftliche Kenntnisse in der Risikoanalyse und Risikobewertung. Zusätzlich zum Master kannst du in diesem Studium auch die Zusatzqualifikation "Fachplaner/Fachplanerin für vorbeugenden Brandschutz" erreichen. 

Erforsche ingenieurwissenschaftliche Schnittstellen von Security, Arbeits-, Umwelt- und Brandschutz, IT-Sicherheit und Management und lass dich zur Expertin oder zum Experten für Risikoingenieurwesen ausbilden. Als Risikoingenieurin oder -ingenieur kannst du dazu beitragen, die Sicherheit, die Gesundheit, die Umwelt und die Lebensqualität der Menschen zu verbessern.

  • ECTS: 90 ECTS
  • Regelstudienzeit: 3 Semester
  • Campus: Furtwangen
  • Fakultät: Gesundheit, Sicherheit, Gesellschaft
  • Studienbeginn: Sommersemester (März), Wintersemester (Oktober)
  • Bewerbungsschluss: 15. Januar (Sommersemester), 15. Juli (Wintersemester)
  • Zugangsvoraussetzungen: Bachelorabschluss, vorzugsweise in Ingenieur- oder Naturwissenschaften
  • Sprache: Deutsch und Englisch
  • Akkreditierung: ja (intern akkreditiert im Rahmen der Systemakkreditierung der Hochschule)
  • Breit aufgestellte Kompetenz Wir vertiefen mit dem Masterstudiengang "RIW" nicht nur ingenieurwissenschaftliches Know-how. Auch Management- und Analyse-Kompetenzen sowie rechtliche Themen und Simulationsmethoden machen dich zum Profi für Sicherheit!
  • Mehr Perspektiven Unsere Absolvierenden übernehmen anspruchsvolle Positionen in Unternehmen und Institutionen mit Sicherheitsaufgaben. Der Master bietet auch die optimale Basis für eine Karriere als selbstständiger Dienstleister oder Sicherheitsberater.
  • Persönlich betreut Die persönliche Betreuung unserer Studierenden geht bei uns schon vor deiner Bewerbung los: Regelmäßig veranstalten wir offene Sprechstunden, in denen unsere Profs rund um RIW informieren und deine Fragen beantworten.
  • Zwei in einem Die Zusatzqualifikation "Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz" kann gemeinsam mit diesem Master erworben werden. Als Brandschutz-Profi unterstützt du Bauvorhaben durch die Erarbeitung ganzheitlicher Brandschutzkonzepte.

Wenn Sie externe Videos von YouTube aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen. Link öffnet sich im gleichen Fenster:Mehr Informationen

Schau dir unser Video zu
Risiko-
ingenieurwesen an!

Was genau macht man im Studium?
Welche Jobs kann ich nach Abschluss des Studiums bekommen?

Details zum Studiengang

Studieninhalte und Aufbau

Die Inhalte des Studiums umfassen folgende Kerngebiete:

  • Modellbildung
  • Risikobeurteilung
  • Simulation

Zur Risikobeurteilung existiert eine große Menge von Verfahren, welche auf grundlegenden Methoden beruhen. Im Studium vermitteln wir die fundamentalen Ansätze zur Risikobeurteilung. Darauf aufbauend werden fallbezogene Varianten, zum Beispiel der quantitativen, qualitativen und numerischen Methoden erlernt. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Modellbildung und Simulationen von Risikoszenarien und die Ableitung von Schutzkonzepten.

  • 37% individuell wählbare Studieninhalte
  • 49% der Studienleistungen: Eigene Ausarbeitungen
  • 11% der Studienleistungen: Präsentationen
  • 10% englische Inhalte im Pflichtanteil
  • 47% wahlweise füllbar mit Computer Simulationen
  • 80% möglicher Anteil Ingenieursinhalte
  • 53% möglicher Anteil Managementinhalte

Voraussetzungen

Der Studiengang ist für Personen geeignet, die sich für die Risikoanalyse komplexer technischer und soziotechnischer Systeme interessieren und einen Bachelorabschluss in einem technischen oder ingenieurwissenschaftlichen Fachgebiet haben, zum Beispiel in Verfahrenstechnik, Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurwesen. Der Studiengang wird anteilig in Englisch unterrichtet, daher sind neben guten Deutschkenntnissen (DSH 2 oder TestDaF mit TDN 4) auch Englischkenntnisse der GER C1 oder höher notwendig.

RIW ganz konkret

Im Fokus des Masterstudiums liegt die Methodenkompetenz. Es werden die quantitative und qualitative Risikoanalyse, technische und funktionale Sicherheit, Risikobeurteilungen und auch das Resilience Engineering aus verschiedenen Blickwinkeln und Kontexten beleuchtet, um ein ganzheitliches Verständnis der vorhandenen Methoden und Herangehensweisen zu vermitteln. 
Die Studierenden werden dadurch in die Position versetzt, auf Problemstellungen nicht nur altbekannte klassische Analyse-, Bewertungs- und Behandlungsmethoden anwenden zu können, sondern aus einer Fülle von Methoden passende Aspekte kombinieren zu können.

Und das steckt drin

Besonderheiten

Viele unserer Studierenden absolvieren das Studium in Teilzeit, um nebenher in verschiedenen Sicherheitsbereichen zusätzliche praktische Erfahrungen zu sammeln. Auch die Masterthesen schreiben unsere Studierenden häufig in Kooperation mit einem Unternehmen, einer Behörde oder einer Forschungseinrichtung.
Unsere Teilzeitstudierenden haben zum Beispiel als externe Dienstleister in den Bereichen Arbeitsschutz und Datenschutz gearbeitet, waren Sicherheitsingenieur bei einer größeren Institution und waren in der Sicherheitsforschung tätig.
Durch die unterschiedlichen Erfahrungen und aktuellen Problemstellungen, die durch die Studierenden und Professoren in die Vorlesungen und Seminare mitgebracht werden, gestalten sich diese besonders lebhaft und lehrreich.

Sprich uns gerne darauf an, wie ein Teilzeitstudium für dich aussehen könnte.
 

Deine Karriereaussichten

Jobs mit viel Verantwortung

Unseren Absolvierenden stehen beruflich viele Möglichkeiten offen. Als Master "Risikoingenieurwesen" kannst du in leitenden Positionen durchstarten, z. B. bei Werk- und Berufsfeuerwehren, in der Unternehmenssicherheit oder bei Gefahrenabwehrbehörden. Du kannst auch als Sachverständiger arbeiten, beispielsweise bei Versicherungen, im Brandschutz oder als IT-Experte. Durch die Integration von Nachhaltigkeitsprinzipien in die Risikobewertung, das Risikomanagement und die Entscheidungsfindung trägst du dazu bei, langfristig eine sichere und nachhaltige Zukunft zu gewährleisten.

Fakultät Gesundheit, Sicherheit, Gesellschaft

Unsere Fakultät „Gesundheit, Sicherheit, Gesellschaft“ ist der perfekte Ort, um deine Karriere in den Bereichen Gesundheit, Sozialwesen und Sicherheit zu beginnen! Von Hebammenwissenschaft bis zu Risikoingenieurwesen – ein Studium bei GSG verschafft dir die Möglichkeit, einen positiven Einfluss auf das Leben anderer zu haben und dazu beizutragen, die Gesundheit und Sicherheit von Einzelnen und Gemeinschaften zu verbessern. Du machst den Unterschied!

Link öffnet sich im gleichen Fenster:Mehr zur Fakultät Gesundheit, Sicherheit, Gesellschaft (GSG)

Die HFU gehört zu den forschungsstärksten Hochschulen des Landes. Einen unserer Forschungsscherpunkte haben wir dem Thema Gesundheit, Gesellschaft und Nachhaltigkeit gewidmet. Hier findest du unsere aktuellen Link öffnet sich im gleichen Fenster:Forschungsprojekte auch aus diesem Bereich. 

Neuigkeiten der Fakultät

Veranstaltungen und Events

Wir beraten dich rund um dein Sicherheits-Studium!

Deine Ansprechpersonen

  •  Prof. Dr. Marion Meinert
    Prof. Dr. Marion Meinert Studiendekanin Risikoingenieurwesen (M.Sc.) (RIW)
    Professorin für Sicherheit und Gefahrenabwehr
  •  Marie Rosing
    Marie Rosing Dekanatssekretariat