Bachelor of Science

Medizintechnik – Klinische Technologien

zu den Studiengängen

Gesundheitsorientiert und patientennah

Medizin und Technik wachsen immer mehr zusammen. Innovative Technologien tragen dazu bei, Patientinnen und Patienten immer besser und individueller zu behandeln.

Minimal-invasive Techniken in der Chirurgie und Kardiotechnik entwickeln sich rasend schnell weiter, genau wie die Sportmedizinische Technik, Organunterstützungssysteme, bildgebende Verfahren, computerunterstützte Kommunikationstechniken und App-basierte Anwendungen. Mit unserem Studiengang machen wir dich fit, um an dieser spannenden Zukunftstechnologie mitzuwirken!

  • ECTS: 210 ECTS
  • Regelstudienzeit: 7 Semester
  • Campus: Schwenningen
  • Fakultät: Mechanical and Medical Engineering
  • Studienbeginn: Wintersemester (Oktober), Sommersemester (März)
  • Bewerbungsschluss: 15. Januar (Sommersemester), 15. Juli (Wintersemester)
  • Zugangsvoraussetzungen: Hochschulzugangsberechtigung
  • Sprache: Deutsch
  • Akkreditierung: ja (intern akkreditiert im Rahmen der Systemakkreditierung der Hochschule)
  • Spannende Vertiefung Nach den Grundlagen der Medizintechnik kannst du dich bei uns in den Vertiefungsrichtungen „Biomedizinische Technologien", „OP lngenieur/Kardiotechnik" und „Sportmedizinische Technik“ spezialisieren.
  • Simulation im Labor Du wirst in unseren eindrucksvollen Laboren ausgebildet: Im Zentrum für Angewandte Simulation lernst du innovative Geräte und Verfahren kennen, zum Beispiel Herz-Lungen-Maschinen in unserem Simulations-OP.
  • Am liebsten praktisch Uns ist wichtig, dir nicht nur theoretisches Wissen mitzugeben. Deshalb darfst du im Studium von Anfang an an konkreten Projekten aus Kliniken und aus der Industrie arbeiten, um die Anwendung in der Praxis zu üben.
  • Das gewisse Extra Bei uns kannst du zusätzlich das international anerkannte Zertifikat des EBCP (European Board of Cardiovascular Perfusion) in Technischer Medizin erwerben. Für dieses sind wir eine der wenigen Ausbildungsstätten in Europa!

Wenn Sie externe Videos von YouTube aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen. Link öffnet sich im gleichen Fenster:Mehr Informationen

Studieren im OP?

In unserem Video zeigen wir dir, was und vor allem wo du im Studiengang „MKT“ studieren darfst.

Details zum Studiengang

Studieninhalte und Aufbau

Der Studiengang wird dir eine breite Basis an medizintechnischem Grundwissen mitgeben, und danach bestimmst du selbst, wie es weitergeht:

Vertiefung Biomedizinische Technologien
Bei diesem Spezialgebiet geht es um die Entwicklung innovativer Verfahren und Geräte in der medizinischen Überwachung, Therapie und Diagnose. Diese tiefergehenden technischen Kenntnisse bekommst du in speziellen Vorlesungen, Praktika und in unseren hochschuleigenen Forschungsprojekten.

Vertiefung OP-Ingenieur/Kardiotechnik
Herz-Lungen-Maschinen und Organunterstützungssysteme sind anspruchsvolle Geräte. Wenn du diesen Schwerpunkt wählst, steuerst du auf das Berufsbild Perfusionist/Perfusionistin zu. Diese Ingenieurinnen und Ingenieure sind in Kliniken das Bindeglied zwischen Arzt und Technik. Für diesen Einsatz lernst du vertiefende medizinische Kenntnisse.

Vertiefung Sportmedizinische Technik
Personalisierte Medizin, die Entwicklung individueller Trainingsgeräte oder unterstützender Hilfsmittel benötigen sportmedizinische Grundlagen und Kenntnisse der Biomechanik. Hier bist du als Ingenieurin oder Ingenieur gefragt! Im Sport-, Fitness- oder Rehabilitationsbereich kommen immer häufiger intelligente Sensoren und Entwicklungen aus der Medizintechnik zum Einsatz.

Grundstudium

Das Grundstudium (1. und 2. Semester) beinhaltet medizinische, technische und naturwissenschaftliche Fächer, wie z. B. Anatomie, Physiologie, Klinische Chemie, Informatik, Physik, Elektrotechnik, Werkstofftechnik, Mechanik und Konstruktion, die auf die fachspezifische Medizintechnik vorbereiten.

Hauptstudium

Das Hauptstudium besteht aus fünf Semestern und schließt das praktische Studiensemester mit ein. Es kombiniert klassische Inhalte des Ingenieurberufs mit praxisrelevanten Projekten aus Kliniken und Industrie und bietet maximale Wahlmöglichkeiten und Spezialisierungen.

Berufsaussichten

Dein Fachwissen ist gefragt! Mögliche Arbeitsfelder für unsere Absolvierenden sind je nach Vertiefungsrichtung Industrie, Kliniken, Sportleistungszentren und Rehaeinrichtungen oder Kardiotechnik und OP-Ingenieurwesen, eine Karriere in der Forschung, im Management von Gesundheitseinrichtungen oder im Bereich Schulung und Konfiguration medizinischer Geräte.

Themenschwerpunkte

  • 50% Medizin
  • 40% Ingenieur- wissenschaften
  • 10% Sprachen

Voraussetzungen

Um in diesem Studiengang zugelassen zu werden, benötigst du eine Hochschulzugangsberechtigung. Zudem solltest du Spaß und Interesse an Technik, Naturwissenschaften und natürlich der Medizin mitbringen.

Solltest du in naturwissenschaftlichen Fächern unsicher sein, lernst du bei uns nochmal alle Grundlagen!

MKT ganz konkret

Studierende können im Lauf des Studiums an eigenen, spannenden Projekten abeiten. Dabei werden sie eng von Dozierenden aus der Praxis betreut und bekommen Hilfestellung, um ihre zukkunftsorientierten Ideen zu verwirklichen.
Ob ein gestengesteuerter Roboter, die Weiterentwicklung unseres simulierten Patienten im OP oder ein intelligentes Therapiegerät - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! 
Und vielleicht machst du damit einen großen Schritt in Richtung Zukunft der Medizintechnik!

Und das steckt drin

Besonderheiten

Ob Auslandsaufenthalt, Praktikum in der Klinik, Industrie oder Forschung, die Unterstützung von Medizintechnikunternehmen oder die Möglichkeit, das Studium zeitlich an dein Leben anzupassen - wir beraten dich gerne!
Im Vorfeld des Studiums besteht die Möglichkeit, in den Hochschulalltag zu schnuppern. Wir vereinbaren mit dir einen Termin, bei dem du an Vorlesungen teilnehmen kannst und durch unsere Labore geführt wirst.

Deine Karriereaussichten

Der Arbeitsmarkt für Absolventen des Studiengangs expandiert weltweit.
Unsere Absolventen sind in der Industrie, in Kliniken, in Forschungseinrichtungen, Sportleistungszentren und in Rehabilitationseinrichtungen gefragt.

Fakultät Mechanical and Medical Engineering

Mitmachen – Mitgestalten – Entwickeln: Das ist unsere Fakultät „MME“! Bei uns haben Studierende besonders viele Möglichkeiten, wertvolle Erfahrung in der Praxis zu sammeln: Du bekommst die Möglichkeit, bei so vielen Projekten mitzumachen, wie du möchtest!

Außerdem können unsere Studierenden ihren Studiengang individuell nach eigenen Interessen gestalten. Wir Dozierende unterstützen euch dabei so gut wir können. Wir verstehen uns als Team, denn nur gemeinsam kann man innovative technische Lösungen entwickeln.

Link öffnet sich im gleichen Fenster:Mehr zur Fakultät Mechanical and Medical Engineering 

Die Fakultät Mechanical and Medical Engineering ist in vielfältigen Forschungsprojekten aktiv. Studierende können von Beginn an ihr Wissen an echten Problemstellungen erproben, und dies in ausgezeichnet ausgestatteten Laboren. Studierende von „MME“ können sogar im Forschungszentrum Rottweil an ihrer Thesis arbeiten. Und natürlich steht dir an der Fakultät de gesamte akademische Weg bis zur Promotion offen!

Link öffnet sich im gleichen Fenster:Zu den Forschungsprojekten.

Neuigkeiten der Fakultät

Veranstaltungen und Events

Deine Zukunft ist unser wichtig. Lass Dich beraten.

Deine Ansprechpersonen

  •  Prof. Dr. Thomas Schiepp
    Prof. Dr. Thomas Schiepp Studiendekan Medizintechnik - Klinische Technologien (B.Sc.) (MKT)
  •  Cora Galm
    Cora Galm Akademische Mitarbeiterin