Praxisorientiert und interdisziplinär

Wichtigstes Ziel der Ausbildung ist eine Integration von praxisbezogenem, technischem und betriebswirtschaftlichem Wissen. Es macht den Ingenieur in seinem beruflichen Umfeld nicht zum Spezialisten, sondern zum Generalisten. Dazu werden auch Schlüsselqualifikationen wie Methodenwissen, soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit vermittelt. Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen – Product Engineering vertieft die Kenntnisse besonders in den Bereichen Produktentwicklung sowie Produkt- und Technologiemanagement. Damit ergibt sich ein Ausbildungsprofil, das keine Bindung an einen spezifischen Industriezweig bedeutet. Technische Kompetenz gepaart mit Wissen um Management und Wirtschaft sind ein Alleinstellungsmerkmal unserer Absolvierenden.

In die Zukunft gerichtet, dem Fortschritt verpflichtet

Projekte, Praktika und Labore vermitteln nicht nur Wissen. Sie schulen auch die Teamfähigkeit und die Soft Skills unserer Studierenden. Häufige Industriekontakte vermitteln ein genaues Bild der möglichen späteren Tätigkeitsprofile. Sie erleichtern den Eintritt ins Berufsleben und ebnen diesen durch frühe Kontakte zu Unternehmen.

Verteilung der Studieninhalte nach Kategorien

Die inhaltliche Ausrichtung der Studieninhalte ergibt anhand der Leistungspunkte (ECTS) das Profil des Studiengangs: