WirtschaftsNetze (eBusiness) Bachelor

 

 

Join us! Studiengang für Frauen, die etwas bewegen

Die Möglichkeiten des Internets verändern unser Leben und die Geschäftswelt tiefgreifend. Oft fehlen aber jene fundiert ausgebildeten Experten, die ein Unternehmen ins digitale Zeitalter begleiten. Das Studium Wirtschaftsnetze (eBusiness) vermittelt die Schlüsselqualifikationen, die notwendig sind, um Unternehmen und andere Organisationen im Wettbewerb der Zukunft erfolgreich zu machen und neue Geschäftsfelder zu erschließen.

Unter dem Motto "Join uns!" schafft der Studiengang WirtschaftsNetze (eBusiness) in der Fakultät Wirtschaftsinformatik eine Grundlage für Frauen, im Bereich des E-Business erfolgreich tätig zu werden.

Wenn Sie gerne mit Menschen zusammenarbeiten - auch international - und Interesse an eBusiness haben, dann ist WirtschaftsNetze (eBusiness) - kurz WNB genannt - das richtige Studium für Sie.

Qualitätsziele des Studiengangs WirtschaftsNetze (eBusiness)

Ausbildungsziele, die sich der Studiengang gesetzt hat:  

Allgemeines Ziel

  • Bachelor-Niveau im Sinne des Qualifikationsrahmens für deutsche Hochschulabschlüsse (KMK-Beschluss vom 22.4.2005)

Ziele bzgl. fachlicher Kompetenzen

  • Grundlagenwissen zu Inhalten und Methoden der Betriebswirtschaft, eBusiness und Informatik
  • eBusiness-Geschäftsmodelle und Entwurf von eBusiness-Lösungen 
  • Methodenwissen  für die Schnittstelle fachliche Anwendungen und Informatik in den Bereichen Software Engineering und Mensch-Computer-Interaktion
  • Geschäftsprozessmanagement und Logistik
  • Design und die Nutzung von Standardsoftware-Systemen (ERP-Systemen)
  • Datenbankrecherche und Wissensmanagement 
  • eTourismus & Marketing

 Ziele bzgl. überfachlicher Kompetenzen

  • Entwicklung von Fähigkeiten, Projekte im Bereich Wirtschaftsinformatik zu planen, durchzuführen und zu steuern
  • Aufbau von Präsentations- und Moderationskompetenz
  • Teamfähigkeit und Erlangung von Kenntnissen zur sozialen Interaktion
  • Entwicklung von persönlichen Fähigkeiten im Bereich des Selbstmanagements und des „Netz­werkens mit anderen IT-Professionals“
  • Fähigkeit zur wissenschaftlichen Arbeit und damit auch Befähigung zu einem weiterführenden wissenschaftlichen Studium
  • Förderung der Fremdsprachenqualifikation und des interkulturellen Verständnisses

Berufsfeldorientierte Ziele

  • Ausbildung von Fachleuten mit Kernkompetenzen in der Planung, Entwicklung und Betreuung betrieblicher Informations- und Kommunikationssysteme
  • Expertenwissen für die Analyse, Konzeption und Management unternehmensinterner und –übergreifender Prozesse
  • Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und internetbasierter Software-Lösungen in der Tourismusbranche.
  • online-Marketing und Kundenservices
  • Schaffung der erforderlichen Grundlagen für eine spätere Existenzgründung in einem der oben beschriebenen Bereiche

weiter zu: Studienaufbau