Der Studiengang

Medical Diagnostic Technologies ist ein multidisziplinär angelegtes Masterprogramm, das neue Labor- und Analysetechniken für die medizinische Diagnostik nutzbar macht. Studierende haben die Möglichkeit zur individuellen Schwerpunktsetzung im Bereich der molekularen Diagnostik. Hier sind insbesondere Themen wie Hochdurchsatzverfahren, personalisierte Medizin mit immunologischen Methoden und dem Einsatz von Biomarken sowie die Validierung der eingesetzten Methoden durch klinische Studien zu nennen.

Der Studiengang richtet sich an Bachelorabsolventinnen und -absolventen naturwissenschaftlicher und medizinischer Studiengänge und umfasst 3 Studiensemester.

10 gute Gründe für das Studium an der HFU

 

  • Innovativer Ansatz, um die Schnittstelle Medizin-Naturwissenschaften-Technik optimal zu füllen.
  • Multidisziplinärer Studiengang.
  • Optimale Berufsqualifizierung durch die Berücksichtigung der Anforderungsprofile mehrerer Berufsbilder.
  • Qualifikation für verantwortliche Positionen in Kliniken, Industrie und Forschungseinrichtungen.
  • Umfangreiche Projektkooperationen.
  • Langjährige Erfahrung in den Bachelorstudiengängen Bio- und Prozesstechnologie, Molekulare und Technische Medizin und Medical Engineering sowie im Masterstudiengang Biomedical Engineering.
  • Exzellente Labor- und Geräteausstattung am Campus Schwenningen und in kooperierenden Einrichtungen.
  • Kleine Gruppen, individuelle Betreuung.
  • Erstklassige Dozentinnen und Dozenten aus Wissenschaft und Industrie.
  • Sehr gute berufliche Perspektiven.
  • Renommierte Hochschule.

Zugangsvoraussetzungen

Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Life Sciences

Studiendauer

Die Studiendauer umfasst drei Studiensemester, bei fehlender Qualifikation kann diese durch ein Vorsemester ausgeglichen werden und erhöht sich somit auf vier Semester.