Sascha Winkler, aus Emmendingen, Bachelorabschluss im Wintersemester 2014/15

Berufswunsch: Anstellung Entwicklungsingenieur Software/Hardware

Zunächst einmal zum „Sorgenkind“ jedes Studenten – die Finanzen und Freizeit. Furtwangen bietet bezahlbaren Wohnraum und zahlreiche günstige Einkaufsmöglichkeiten. Die Studenten vernetzen sich untereinander und organisieren selbständig Sportaktivitäten und andere Freizeitangebote inklusive Parties.  

Nun zu den Vorteilen von der Hochschule Furtwangen und dem Studiengang. Im Gegensatz zu vielen Universitäten erlebst du die Vorlesung nicht als Massenveranstaltung, sondern bekommst das Wissen in überschaubaren Klassengrößen vermittelt und erhältst dadurch persönlichen Kontakt zum Professor. Du profitierst, indem du sie jederzeit auch außerhalb der Vorlesungszeit für Fragen und Tipps ansprechen kannst.   
Das Studium ist anspruchsvoll, aber es lohnt sich. Mit diesem Studiengang an dieser Hochschule ist Man(n)/Frau überall gefragt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich eine große Auswahl an Praxissemesterstellen und Thesisarbeiten hatte. Das Studium vermittelt ein breit gefächertes und solides Grundwissen, um sich dann in dem Praxissemester und der Thesisarbeit je nach Interessensschwerpunkt spezialisieren zu können. Über Wahlpflichtmodule hast du die Möglichkeit eigene Schwerpunkte im Studium zu setzen, die auch aus anderen Studiengängen stammen können.

Furtwangen ist das, was du draus machst!

Was sind die Zulassungsvoraussetzungen?

Sie benötigen die Fachhochschulreife.

Falls Sie nicht sicher sind, ob Ihr Schulabschluss genügt, fragen Sie bitte beim Zulassungsamt der Hochschule Furtwangen nach.

Sie erreichen das Zulassungsamt per E-Mail unter: zulassungsamt@hs-furtwangen.de

und telefonisch unter: 07723-920-1234 und 07723-920-1233.

Kann ich ohne Abitur/Fachhochschulreife studieren?

Nach dem Landeshochschulgesetz (LHG § 58 Abs. 2 Nr. 5 und 6 in der Fassung vom 1. April 2014) und der Berufstätigenhochschulzugangsverordnung (BerufsHZVO vom 1. April 2014) steht Absolventen anerkannter Aufstiegsfortbildungen, z. B. Meistern oder Fachwirten, der allgemeine Hochschulzugang offen, d. h. sie sind zum Studium aller Fachrichtungen an allen Hochschulen berechtigt.

Beruflich Qualifizierte mit mindestens zweijähriger Berufsausbildung und in der Regel dreijähriger Berufserfahrung können eine Zugangsberechtigung zu einem ihrer beruflichen Vorbildung fachlich entsprechenden Studium durch Bestehen einer Eignungsprüfung erwerben.

Bei beiden Zugangswegen findet zusätzlich ein Beratungsgespräch an der Hochschule statt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung rechtzeitig vor Bewerbungsschluss an das Zulassungsamt der Hochschule Furtwangen, damit ein eventuell noch fehlendes Beratungsgespräch mit dem Studiendekan geplant werden kann und Ihre Bewerbungsunterlagen zum Bewerbungsschluss vollständig vorliegen.

Bewerbungsschluss für Berufstätige mit Aufstiegsfortbildung: Wintersemester 15.07.

Bewerbungsschluss für den Hochschulzugang über eine Eignungsprüfung: 01.02. des Jahres für das Wintersemester

Sobald Sie Ihre Bewerbungsunterlagen eingereicht haben, erhalten Sie von uns Informationen zum weiteren Vorgehen sowie die Kontaktdaten des Ansprechpartners für das Beratungsgespräch (i. d. R. des Studiendekans).

Wenn Sie sich noch nicht für einen Studiengang entschieden haben und vor Ihrer Bewerbung ein Beratungsgespräch wünschen, können Sie Kontakt mit der Zentralen Studienberatung aufnehmen. Die Zentrale Studienberatung berät Sie bei allgemeinen Fragen zum Studium und hilft den Ansprechpartner für Ihr Anliegen zu finden.

Besteht eine Zulassungsbeschränkung (Numerus Clausus)?

Für die Zulassung zum Studiengang Elektrotechnik in Anwendungen wird keine bestimmte Abschlussnote festgelegt.

Übersteigt die Zahl der Bewerber die Anzahl der freien Studienplätze, so werden nach Abzug der Vorabquoten die verfügbaren Studienplätze zu 90 Prozent über ein hochschuleigenes Auswahlverfahren und zu 10 Prozent über Wartezeit vergeben.

Muss ich besonders gut in Mathe und Physik sein?

Mathematik und Physik sind fundamentale Säulen der Elektrotechnik.
Die benötigten Grundlagen werden im Grundstudium wiederholt und erweitert.
Für ein erfolgreiches Studium müssen Sie nicht besonders gut in diesen Fächern sein, müssen aber bis zum Ende des ersten Semesters Routine und Sicherheit im Rechnen mit Zahlen und Einheiten erlangt haben.
Sollten Sie Lücken im mathematischen und physikalischen Hochschulzulassungswissen haben, können diese in Lehrveranstaltungen oder Tutorien behoben werden.
Ihre Bereitschaft hierzu setzen wir voraus.

Gibt es Studiengebühren?

Nein. Studiengebühren wurden zum Sommersemester 2012 in Baden-Württemberg abgeschafft. Allerdings werden bei der Immatrikulation und bei der Rückmeldung ein Sozialbeitrag, ein Verwaltungskostenbeitrag sowie ein Studierendenschaftsbeitrag von insgesamt 120,- Euro erhoben.

Wie sind die Bewerbungsfristen?

Eine Bewerbung ist nur zum Wintersemester möglich. Die Bewerbungsfrist für das jeweils kommende Wintersemester ist der 15. Juli.

Wie kann ich mich weiter über den Studiengang informieren?

Sie können sich gern per E-Mail oder telefonisch an Frau Weis von unserem Sekretariat wenden:

  • Fon. +49.7723.920-2181
  • Email wep(at)hs-furtwangen.de

Außerdem bieten wir verschiedene Informationsveranstaltungen an, nämlich 

  • den Bewerberinformationstag zum Wintersemester, welcher in der Woche nach Bewerbungsschluss stattfindet.
  • den Schülerinformationstag in der 2. oder 3. Woche im November.

In diesem Rahmen können Sie an Vorträgen zum Studiengang teilnehmen. Weiterhin stehen Ihnen Dozenten und Dozentinnen zur Studienberatung zur Verfügung.

Ich habe noch ganz viele Fragen. Wer sind die Ansprechpartner?

Bitte schauen Sie auf diese Seite der Studienberatung. Dort finden Sie Antworten auf viele weitere Fragen.