Studieninhalte

Welcher Studiengang ist der richtige für mich? Und bin ich mit meinen Mathe- oder Physikkentnissen ausreichend fit für ein ingenieurwissenschaftliches Studium? Auf diese Fragen von Schülerinnnen und Schülern reagiert der Hochschulcampus Tuttlingen der Hochschule Furtwangen mit einem neuen Angebot: Orientierung Technik. Ab März 2015 können erstmals 15 junge Menschen unterschiedliche ingenieurwissenschaftliche Disziplinen kennenlernen und ihre Fundamente in allgemeinen Fächern stärken.

„Wir reagieren mit ‚Orientierung Technik‘ bewusst auf die Unsicherheiten, die wir häufig bei Studienanfängern antreffen“, berichtet Prof. Dr. Rolf Schofer, Rektor der Hochschule Furtwangen (HFU). Die große Anzahl von in Deutschland angebotenen Studienfächern lässt die vielzitierte „Qual der Wahl“ zu oft mit einem Fehlgriff enden. Die Studienwahl fällt schwer, da die Interessen vielseitig und nicht eindeutig ausgerichtet sind. In dieser Situation möchte das Tuttlinger Orientierungssemester weiterhelfen.

Schwerpunkte
Innerhalb eines Semesters wird dort angestrebt, Studienanfängerinnen und -anfängern eine Orientierungs- und Entscheidungshilfe für das individuell passende Studium zu geben. Die Studentinnen und Studenten haben die Möglichkeit, aus einem breiten Fächerangebot Kurse zu belegen: Am Hochschulcampus Tuttlingen werden die Bereiche Mechatronik, Maschinenbau und Fertigungstechnik, Werkstofftechnik, Medizintechnik und Simulation gelehrt. Die Studierenden lernen während dieses Vorsemesters verschiedene Fachrichtungen kennen und gelangen zu einer bewussteren Entscheidung für ein spezielles Studienfach.

Darüber hinaus bietet das Tuttlinger Angebot eine Einführung in die grundlegenden Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und macht vertraut mit wichtigen Einrichtungen der Hochschule, wie der Bibliothek oder den unterschiedlichen Laboren. Seminare zu Präsentations- und Arbeitstechnik stehen genauso auf dem Programm wie zu Zeitmanagement und Zielfindung. Besonders interessant wird es auch bei den fünf Unternehmensbesuchen, die innerhalb von „Orientierung Technik“ vorgesehen sind. Hier profitieren die Studierenden von der engen Verzahnung von Hochschulcampus und Industrie.