Wie informieren Sie sich morgens als erstes?

Da mein Smartphone auch mein Wecker ist, schaue ich morgens im Bett erst mal noch die e-Mails durch um zu sehen, ob da was Interessantes und Dringendes dabei ist. Als nächstes schaue ich mir bei der Gelegenheit noch die neuen Tweets mit der Twitter-App an, um auf Twitter einfach zu lesen, was am Vorabend im Fernsehen kam – denn irgendwie hat sich Twitter ja inzwischen zu einem TV-Begleit-Blog entwickelt. Oder ich lese andere Themen, die gerade auf Twitter diskutiert werden. Manchmal verfolge ich diese Diskussionen dann auch in die Tiefe, indem ich auf das entsprechende Hashtag klicke und mir ansehe, was andere Menschen, denen ich nicht direkt folge, über das Ereignis schreiben. Manchmal erhalte ich so auch Infos über Themen, über die ich mich eigentlich noch gar nicht informiert habe – und da versuche ich dann über den Tag mir ein Bild zu dem Ereignis zu machen.

Welche Zeitungen oder Magazine haben Sie abonniert oder lesen Sie regelmäßig – als Print oder digital?

Ehrlichgesagt habe ich keine Zeitung abonniert. Ich lese als Print ab und an Neon, einfach weil sie mich ein wenig anspricht und weil sie nett aufgemacht ist – von jungen Menschen für junge Menschen. Sonst lese ich noch kleintier.konkret von meiner Freundin, da sie Tierärztin ist und das Heft in der Regel bei uns auf der Toilette liegt.                                             

Welche Nachrichtenseiten im Web sind Ihnen wichtig?

Im Web lese ich vor allem das Gawker-Network, das ist ein Netzwerk von verschiedenen Blogs: Da gibt es beispielsweise LifeHacker.com, da geht es um alles was im Arbeitsalltags verbessert werden kann, und um Hilfsmittel für Programmierer. Und dann lese ich aus dem gleichen Netzwerk noch Gizmodo.com, da liest man über neue Gadgets und neue Technologien – so ähnlich wie Heise.de, nur nicht so altbacken. Und dann lese ich auch Kotaku.com, da geht es um Videospiele und Computerspiele.

Welche Bücher lesen Sie am liebsten?

Am liebsten lese ich Bücher von Terry Pratchett, also Fantasie-Romane wie beispielsweise Scheibenwelt.

Welches Buch hat Sie in letzter Zeit am meisten beeindruckt?

Auch eines von Terry Pratchett: Es heißt Eine Insel. Beeindruckt hat mich das Buch, da es zum einen beinah romantisch war, und zum anderen waren die beiden Kulturen bzw. Welten, die im Buch zusammentreffen, sehr detailliert beschrieben.

Welches Buch ist Ihr all-time-favorite?

Mein All-Time-Favorite ist Per Anhalter durch die Galaxis von Douglas Adams.

Welche Radio- oder TV-Sendung verpassen Sie möglichst nie?

In letzter Zeit habe ich ehrlich gesagt gerne Neo Paradise mit Joko & Klaas geschaut. Das wurde ja nun eingestellt und in Zirkus HalliGalli umfirmiert. Ich bin zwar über das Format von Zirkus HalliGalli noch nicht ganz glücklich, finde aber die feine Linie zwischen Trash und trotzdem noch Unterhaltung ganz interessant.

Welche Tools oder Apps helfen Ihnen dabei den Tag über gut informiert zu bleiben?

Auf jeden Fall Twitter, und dann habe ich einen RSS-Agregator mit dem Namen Pulse, der Meldungen aus verschiedenen Netzwerken zusammensucht. Die Anwendung gibt es für Smartphones und für PCs und ist eigentlich ganz hilfreich um sich die Infos von den genannten und anderen News-Seiten wie tagesschau.de und heute.de zusammenzusuchen.

Welche wöchentliche Mediennutzungs- oder Leserituale prägen zudem Ihr Wochenende?

Am Wochenende fahre ich meistens zu meinen Eltern und dort liegt meistens noch der gedruckte Schwarzwälder Bote. Und da mein Vater das Altpapier immer erst am Sonntagnachmittag bündelt, habe ich so immer noch eine Chance die lokalen Ereignisse in der Zeitung zu lesen.

Und immer wenn ich im Auto sitze, dann höre ich Hörbücher.
Da ich einen Audible-Account habe, bekomme ich dort pro Monat ein kostenloses Hörbuch – und diese höre ich dann auf längeren Autofahrten.