Zeitreise Hochschule Furtwangen: Eine Geschichte in Bildern von der Uhrmacherschule bis heute, erzählt von GLF Campus TV.

Die wichtigsten historischen Daten

5. März 1850: Großherzogliche Badische Uhrmacherschule Furtwangen
1852: Gründung „Deutsches Uhrenmuseum“, noch heute eine Abteilung der HFU.
1877: Neugründung der Uhrmacherschule. Einrichtung einer Schnitzereischule
1891: Ein neues Gebäude wird fertiggestellt.
Einführung der Ausbildung Elektrotechnik

1925: Badische Uhrmacherschule, Staatliche Höhere Fachschule für Groß- und Taschenuhrmacherei, Feinmechanik und Elektromechanik
1926: Einführung der Ausbildung Radiotechnik

1947: Staatliche Ingenieurschule Furtwangen/Schwarzwald
Einführung der Ausbildung Feinwerktechnik
1958: Erster Neubau an der Gerwigstraße (A-Bau, Süd)
1959: Einführung der Ausbildung Gerätebau und Automatisierungstechnik
1962: Zweiter Neubau an der Gerwigstraße (A-Bau, Nord)
1963: Erstes Rechenzentrum mit elektronischer Großrechneranlage (IBM 1620)
Einführung der Ausbildung Elektronik und Regelungstechnik
1969:  Einführung der Ausbildung Informatorik
1971: Fachhochschule Furtwangen FHF
Einführung der Studiengänge Allgemeine Informatik und Wirtschaftsinformatik
1972: Neues Erweiterungsgebäude mit Großhörsaal (B-Bau)
1975: Einführung des Studiengangs Wirtschaftsinformatik
1982: Einführung des Studiengangs Product Engineering
1984: Erstes Labor für die Fertigung integrierter Schaltungen wird eröffnet
1985: Neues Erweiterungsgebäude wird fertiggestellt (C-Bau)
Einführung des Studiengangs Gerätebau und Automatisierungstechnik

1988: Abteilung Villingen-Schwenningen wird in der ehemaligen Uhrenfabrik Kienzle eröffnet
Einführung des Studiengangs Werkstoff- und Oberflächentechnik
1990: Einführung der Studiengänge Medieninformatik und Verfahrenstechnik
1991: Einführung der Studiengänge Maschinenbau/Automatisierungstechnik und Mikrosystemtechnik
1995: Einführung der Studiengänge Internationale BWL und Medical Engineering
1996: Einführung des Studiengangs Communication Engineering

1997: Umfirmierung: Hochschule für Technik und Wirtschaft
1998: Das Technikum des Fachbereichs Umwelt und Verfahrenstechnik wird fertiggestellt
1999: Einführung des Studiengangs International Business Management
2000: Einführung der Studiengänge Microsystem Engineering und Biomedical Engineering, Dokumentation & Design, Marketing und Vertrieb, Computer Engineering, Electrical Engineering und Biotechnologie
2001: Einführung der Studiengänge Business Consulting, OnlineMedien, Computer Science in Media und Sales & Service Engineering
2002: Einführung des Studiengangs Wirtschaftsnetze (Frauenstudiengang)
2003: Einführung des Studiengangs Executive Master of International Business Management
2004: Einführung des Studiengangs Application Achitecture
2005: Einführung der Studiengänge Advanced Computer Science, Computer Networking, Maschinenbau und Mechatronik und Bio- und Prozesstechnologie
2007: Einführung des Studiengangs Security and Safety Engineering
2008: Einführung des Studiengangs Information and Communication Systems

2009: Der 3. HFU Standort wird in Tuttlingen eröffnet
Einführung der Studiengänge Industrial MedTec, Industrial Systems Design, Industrial Manufacturing, International Engineering und Software Produktmanagement
2010: Einführung der Studiengänge Molekulare und Technische Medizin, Service Management und Medienkonzeption
2011: Die neue Bibliothek wird eröffnet.
Einführung der Studiengänge Angewandte Gesundheitswissenschaften und Virtual Engineering
2012: Einführung des Studiengangs International Mangement (M.Sc.)
2013: Einführung der Studiengänge Security & Safety Engineering (M.Sc.), Medieninformatik (M.Sc.), Design Interaktiver Medien (M.A.), Technical Physician (M.Sc.), Medical Diagnostic Technologies (M.Sc.)
Feier 25 Jahre Campus Schwenningen
2014: Einführung der Studiengänge Mobile Systeme (M.Sc.), Mechatronische Systeme (M.Sc.), Advanced Precision Engineering (M.Sc.), Mikromedizin (M.Sc.), Nachhaltige Bioprozesstechnik (M.Sc.). Zudem weiterbildender Master Software Engineering (M.Sc.)
2015: Einführung des Studiengangs Elektrotechnik in Anwendungen (B.Sc.) und des Vorsemesters Orientierung Technik
Feier 25 Jahre Fakultät Digitale Medien
2016: Einführung der Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen - Product Innovation (M.Sc.), Physiotherapie (B.Sc.) und Angewandte Materialwissenschaft (M.Sc.)
2017: Einführung der Studiengänge Business Managment and Psychology (B.Sc.), Ingenieurpsychologie (B.Sc.) und Music Design (M.A.)