Projekt abgeschlossen

Das am Hochschulcampus Tuttlingen angesiedelte Projekt Regio-Link wurde zum 31. Dezember 2015 beendet.

Bei Regio-Link arbeiteten die Hochschule Furtwangen und die Charité Universitätsmedizin Berlin zusammen, um mit der Unterstützung von MedicalMountains die Schaffung von Innovationen auf dem Gebiet der Medizintechnik voranzutreiben.


INNOVATIONEN SCHAFFEN DURCH KOOPERATIONEN

Das Projekt Regio Link verbindet die Hochschule mit der Charité in Berlin, dem größten Universitätsklinikum Europas. Ziel ist der Aufbau einer Kontaktvermittlungsstelle und Verwertungsstruktur zwischen den Unternehmen des Medizintechnikzentrums Tuttlingen und der Charité. Regio-Link soll bei der Entwicklung neuer Produkte ermöglichen, dass durch Kooperationen zwischen Hochschule und Unternehmen zum Vorteil der Patienten frühzeitig nachhaltige Lösungswege gefunden werden. Die Aufgabe der Geschäftsstelle des Projektes Regio-Link besteht darin, die dafür notwendige Vernetzung zwischen potentiellen Partnern zu fördern.