Prof. Dr. Dirk Benyoucef
Fakultät Mechanical and Medical Engineering
Im Forschungssemester im WiSe 2017/18
Studiendekan Elektrotechnik in Anwendungen (Bachelor)
Telefon: 07723 920-2342
Campus Furtwangen, Raum B 2.05

Schwerpunkte

  • Angewandte Signalverarbeitung
  • Disaggregationsalgorithmen
  • Non intrusiv load monitoring
  • Embedded Systems
  • Sensornetzwerke

Vita

Seit 2004 vertritt Dr. Benyoucef in der Fakultät das Forschungsgebiet „Angewandte Signalverarbeitung & eingebettete Systeme“ im Forschungsschwerpunkt „Smart Systems“.

Vor seinem Studium der Elektrotechnik an der HTW des Saarlandes absolvierte Dr. Benyoucef zwei Berufsausbildungen zum Nachrichtengerätemechaniker und Informationselektroniker. Im Anschluss an seinen Abschluss an der HTW studierte er allgemeine Elektrotechnik an der Universität des Saarlandes. In seiner Promotion an der Universität des Saarlandes bei Prof. Wittneben (ETH) beschäftigte sich Dr. Benyoucef mit der Entwicklung von Kommunikationsverfahren in Energieversorgungsnetzen. 2002 übernahm er die Lehrstuhlvertretung von Prof. Wittneben und baute eine Arbeitsgruppe im Themengebiet Powerline Kommunikation auf.

Seit der Übernahme der Professur an der HFU entwickelte und leitet er den Studiengang „Elektronik und Technische Informatik“ als Studiendekan, baute das Labor Signal Processing Research Group (ReSP) auf und etablierte eine Arbeitsgruppe mit dem Forschungsschwerpunkt angewandte Signalverarbeitung und eingebettete System in Smart Systems.

Forschung

Im Rahmen der Forschung hat Dr. Benyoucef umfangreiche Landes- und Bundesförderprojekte bearbeitet (MINT Primus (BW), SmartMetering (BW), Min-I-Dos (BMBF), SensOdor (BMBF), ZAFH-AAL (BW) und BlackPearl (BMWi)). Er ist Autor von über 35 wissenschaftlichen Publikationen und Mitglied im IAF der HFU, IEEE, VDE und der MPC-Gruppe.

Im Rahmen des wissenschaftlichen Transfers hat Dr. Benyoucef das Steinbeis-Transferzentrum ISPES (Institute of Signal Processing and embedded Systems) geründet.

Publikationen

Eine Liste aktueller Publikationen finden Sie hier.