Studierende im Labor Molekulare Biomedizin

Molekulare und Technische Medizin

Bachelor of Science

Ein Studiengang zwischen Medizintechnik und Molekularbiologie

Der Bachelorstudiengang "Molekulare und Technische Medizin", der am Campus Villingen-Schwenningen der Hochschule Furtwangen unterrichtet wird, ist der erste seiner Art an deutschen Hochschulen. Das Besondere ist, dass der Fokus nicht ausschließlich auf der molekularen Medizin liegt. Es fließen neben den Bereichen Naturwissenschaften und Medizin auch die technischen Methoden beider Disziplinen ein. Grundlagen wie Betriebswirtschaft, Gesundheitsrecht und Qualitätsmanagement eröffnen den Absolventen einen breiten Arbeitsmarkt und damit sehr gute berufliche Perspektiven.

Für wen ist der Studiengang Molekulare und Technische Medizin geeignet?

Dieser Studiengang ist für alle geeignet, die sich für Biologie (Zell- und Molekularbiologie) und Biomedizin interessieren. Dabei ist er kein alternativer Medizinstudiengang oder ein Medizinstudium ohne NC. Es geht um biochemische und pharmazeutische Prozesse, um (angewandte) Forschung in der Medizin und ihren Nachbarbereichen. Im Gegensatz zu einem Medizin-Studium an einer Universität steht beim Bachelorstudiengang Molekulare und Technische Medizin der interdisziplinäre AnsatzDiagnostik und angewandte Forschung im Vordergrund.

  • ECTS 210 ECTS
  • Regelstudienzeit 7 Semester
  • Campus Villingen-Schwenningen
  • Fakultät Medical and Life Sciences
  • Studienbeginn Wintersemester (Oktober), Sommersemester (März)
  • Bewerbungsschluss 15. Juli (Wintersemester), 15. Januar (Sommersemester)
  • Zugangsvoraussetzungen Hochschulzugangsberechtigung, Vorpraktikum
  • Sprache Deutsch
  • Akkreditierung ja (ACQUIN)