Informatik Master (I17934)

Informatik

Master of Science

Komplexe IT-Herausforderungen meistern

Global agierende Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, verteilte IT-Infrastrukturen zu beherrschen. Im Masterstudium Informatik (Datei herunterladen:Studiengangbroschüre zum Download) lernen Sie komplexe IT-Herausforderungen zu meistern. Der Studiengang ist anwendungs- und forschungsorientiert zugleich. Sie vertiefen fortgeschrittene Methoden des Interner Link öffnet sich im gleichen Fenster:Software Engineering, lernen praxisorientierte Lösungen auf dem Gebiet Verteilte Systeme anzuwenden und mit wissenschaftlichen Methoden umzusetzen.

Sie suchen ein Studium mit Perspektive? Wir bieten Ihnen aktuelle Studieninhalte mit viel Praxisnähe. Interner Link öffnet sich im gleichen Fenster:Unsere Labore sind exzellent ausgestattet, so zum Beispiel unser neues Interner Link öffnet sich im gleichen Fenster:Smart Home-Labor. Bereits frühzeitig können Sie in anwendungsorientierten Projekten unserer Interner Link öffnet sich im gleichen Fenster:Forschungsgruppen mitarbeiten – eine persönliche Betreuung in kleinen Gruppen ist garantiert.

Nach einer individuellen Interner Link öffnet sich im gleichen Fenster:Beratung beim Studiendekan kann der Masterstudiengang auch berufsbegleitend absolviert werden.

Die Informatik in Furtwangen blickt auf eine 50-jährige Erfolgsgeschichte zurück. In CHE-Interner Link öffnet sich im gleichen Fenster:Rankings erreichen wir regelmäßig Spitzenplätze. Auch die Arbeitgeber bewerten uns hervorragend. Dies bestätigen die wiederholt sehr guten Rankings der Wirtschaftszeitung Wirtschaftswoche.

Ihr Karrieresprungbrett

Mit dem Masterabschluss Informatik verfügen Sie über Interner Link öffnet sich im gleichen Fenster:hervorragende Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Er ist das ideale Sprungbrett für eine Karriere in Wirtschaft und Wissenschaft.

„Gibt es eine Troll-Armee bei Spiegel-Online?"

Behind the scenes: Studiendekan Prof. Dr. Lothar Piepmeyer über eine hochinteressante Masterarbeit

In den Medien findet man immer wieder Berichte über Fake-News. Darunter fallen auch Aktivitäten in Diskussionsforen, die ursprünglich als Instrument der Meinungsäußerung konzipiert wurden. Zumindest vorgeblich werden diese systematisch von staatlichen oder nicht-staatlichen Gruppierungen unterwandert, um die Meinung der Leserinnen und Leser zu lenken. Im deutschsprachigen Raum ist das Forum von Spiegel Online sehr beliebt.

In seiner Masterarbeit im Studiengang Informatik ging Cedric Schweizer der Frage nach, ob in diesem Forum Anwender mehrfach unter verschiedenen Pseudonymen angemeldet sind, um gezielt unbemerkt eine Vielzahl von Beiträgen zu platzieren. Herr Schweizer hat Methoden der künstlichen Intelligenz eingesetzt, um die Beiträge zu qualifizieren und sie jeweils einem der vielen Autoren im Forum automatisiert zuzuordnen. Hierzu analysierte er die Texte verschiedener Diskussionsverläufe der letzten Jahre auf Spiegel Online.

Auf diese Weise stellte Herr Schweizer tatsächlich erfolgreich Doppelidentitäten fest. Teilweise reichten selbst geringe Textmengen aus, um den Charakter der schriftlichen Äußerung wie einen Fingerabdruck zu nutzen.

Die Masterarbeit wurde mit dem Förderpreis der Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet:Fördergesellschaft der HFU ausgezeichnet.

  • ECTS 90 ECTS
  • Regelstudienzeit 3 Semester
  • Campus Campus Furtwangen
  • Fakultät Informatik
  • Studienbeginn Wintersemester (Oktober), Sommersemester (März)
  • Bewerbungsschluss 15. Juli (Wintersemester), 15. Januar (Sommersemester)
  • Zugangsvoraussetzungen Bachelor oder Diplom in Informatik
  • Sprache Deutsch
  • Akkreditierung ja (intern akkreditiert im Rahmen der Systemakkreditierung der Hochschule)