Berufsaussichten

Berufsaussichten (I21214-1)
Berufsaussichten (I21214-2)
Berufsaussichten (I21214-3)
Berufsaussichten (I21214-4)

Die Berufsaussichten für Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs sind als sehr gut einzuschätzen. Die Biologisierung von Wirtschaft, Industrie und Technik schreitet immer weiter voran. Dadurch eröffnen sich ständig neue Tätigkeitsfelder, vor allem in den Bereichen Pharmaindustrie, Medizin, Lebensmittelindustrie, dem Umweltschutz und in angrenzenden Gebieten. Die Inhalte des Studiums mit seinen 3 Studienschwerpunkten Pharmazeutische Biotechnologie, Industrielle Biotechnologie und Angewandtem Umweltschutz sowie dem Wahlpflichtmodul zum Thema Synthetische Biologie (siehe Details zum Studium) decken sehr viele Teilbereiche aus diesen Feldern ab. So ergeben sich vielfältige und sehr gute berufliche Perspektiven und Karrierechancen. Aufgrund der interdisziplinären und methodischen Ausrichtung des Studiengangs und der zusätzlichen Vermittlung grundlegender betriebswirtschaftlicher und juristischer Hintergründe sind unsere Absolventen und Absolventinnen bestens ausgebildet, um die Probleme von morgen zu lösen.

Mögliche Arbeitsgebiete

Berufsaussichten (I20157-1)

Im Studiengang Angewandte Biologie erwerben Sie gezielt das Know-how aus den Bereichen der Biologie, Biotechnologie und Verfahrenstechnik, das in Branchen von Biomedizin bis hin zur Nahrungsmittelindustrie benötigt wird. Insbesondere an der Schnittstelle von Bio- und Ingenieurwissenschaften besteht hoher Bedarf an Fachkräften, die Kenntnisse auf beiden Gebieten vorweisen können.

Die Einsatzfelder für unsere Absolventinnen und Absolventen sind vielfältig und bieten attraktive berufliche Perspektiven, zum Beispiel in

  • Forschung und Entwicklung
  • Produktion
  • Qualitätssicherung
  • Marketing/Produktmanagement/Vertrieb
  • Messtechnik und Analytik
  • Sicherheitsmanagement
  • klinischer/chemischer Diagnostik
  • Umweltschutz
Eine Weiterqualifikation zum Master und damit eine Hochschulkarriere ist selbstverständlich ebenfalls möglich. Hierfür gibt es passende weiterführende Masterstudiengänge sowohl an der HFU als auch an anderen Hochschulen und Universitäten.