Das Studienprogramm „Wirtschaftsingenieurwesen – Technikmanagement“ (abgekürzt: TMB) ist ein berufsbegleitendes Bachelorstudienprogramm für Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit einer abgeschlossenen Aufstiegsfortbildung auf Grundlage einer technischen Berufsausbildung. Das Programm wird in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg durchgeführt und vermittelt die Fähigkeiten und das Fachwissen des Wirtschaftsingenieurs mit der Vertiefung marktorientiertes Technikmanagement und Innovation.

Das Studienprogramm TMB ist akkreditiert (ACQUIN).

Zulassung: jeweils zum Wintersemester
Seit Wintersemester 2013/14

Studienschwerpunkte

Das berufsbegleitende Studienprogramm Technikmanagement vermittelt die ganzheitliche Kompetenz eines Wirtschaftsingenieurs in Technik, Wirtschaft, Kommunikation und Organisation:

Berufsbild der Absolventen

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studienprogramms „Wirtschaftsingenieurwesen – Technikmanagement“ führen den akademischen Grad „Bachelor of Engineering“ (B.Eng.) der Hochschule Furtwangen. Sie sind Fachleute für marktorientiertes Technikmanagement und Innovation auf Grundlage von ganzheitlicher Kompetenz in Technik, Wirtschaft, Kommunikation und Organisation, typischerweise in mittelständischen Unternehmen.  

Qualifikationsziele des Studiengangs

  • Management von technischen Entwicklungen und Innovationen
  • Technik- und Wirtschaftskompetenz
  • Anwendungsorientiertes, wissenschaftlich fundiertes Fachwissen
  • Kommunikative, organisatorische und soziale Kompetenz
  • Team-, Führungsfähigkeit und Handlungsverantwortung

Zielgruppen

Das Bachelor-Studienprogramm „Wirtschaftsingenieurwesen – Technikmanagement“ richtet sich an Berufstätige, die bereits über eine abgeschlossene Aufstiegsfortbildung auf Grundlage einer Berufsausbildung mit technischem Schwerpunkt, z.B. 

  • Geprüfte(r) Technische(r) Fachwirt(in)  (IHK),
  • Geprüfte(r) Industriemeister(in) (IHK),
  • Staatlich geprüfte(r) Techniker(in) oder
  • Geprüfte(r) Technische(r) Betriebswirt(in) (IHK) 
  • u.a.

verfügen und berufsbegleitend einen Hochschulabschluss mit technischem Schwerpunkt erwerben wollen.

Marktpotential

Technikmanagement und Innovation sind für marktorientierte Unternehmen eine ständige Herausforderung, der sich insbesondere mittelständische Unternehmen fortwährend stellen müssen. Somit besteht hier anhaltend ein erheblicher Bedarf an diesbezüglich qualifizierten Fach- und Führungskräften.

Studienverlauf

Die Studiendauer beträgt berufsbegleitend nominell 7 Semester, die sich durch Anerkennung der Berufspraxis als praktisches Studiensemester regelmäßig auf 6 Semester verkürzt. Im Verlauf des Studiums werden insgesamt 180 ECTS in den nachfolgend dargestellten Modulen erworben:

Modul/
Semester
12345
Modul-
bereich
WirtschaftTechnikLabore & praktische KompetenzenIntegration & Bereichs-
übergreifendes
Kommunikation
7Entwicklungs-management & Agile MethodenQualitäts- & Service-
Management
ThesisThesis-Kolloquium
6Marketing Case StudiesMessen & AutomatisierungEinführung CADProzess-, Change- & Informations-
management
Unternehmens-
kommunikation & Werbung
5Praktisches Studiensemester
4Innovations-
management
Produktentwicklung, Konstruktion & FertigungUnternehmen PlanspielWirtschaftsrechtMarketingforschung
3Unternehmens-
führung*
Mechanik & WerkstoffeLabor Elektrotechnik & ElektronikEmpirische MetholdenWiss. Grundlagen & Dokumentation
2Betriebliches Rechnungswesen*Elektrotechnik & ElektronikLabor PhysikHöhere MathematikProjektmanagement & Präsentation*
1Grundlagen Wirtschaft & Betrieblicher Leistungs-
prozess*
Grundlagen Naturwissenschaften & TechnikIT-Grundlagen*Grundlagen MathematikTechnisches Englisch

* Bei abgeschlossener Aufstiegsfortbildung zum/zur Geprüften Technischen Betriebswirt(in) (IHK) werden die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Module anerkannt.

Beschreibungen der einzelnen Module finden Sie in der Rubrik "Downloads".

Die Lehrveranstaltungen finden regelmäßig am Dienstag und Donnerstag abends sowie an Samstagen in der Regel in den Räumen der IHK-Akademie in Villingen statt. Für Laborveranstaltungen werden die entsprechend ausgestatteten Räumlichkeiten der Hochschule Furtwangen genutzt.

Zulassungsvoraussetzungen

Für die Zulassung zur Externenprüfung im Studienprogramm Wirtschaftsingenieurwesen – Technikmanagement sind erforderlich: 

  • Nachweis einer anerkannten abgeschlossene Aufstiegsfortbildung auf Grundlage einer Berufsausbildung mit technischem Schwerpunkt, z.B.
    • Geprüfte(r) Technische(r) Fachwirt(in)  (IHK)
    • Geprüfte(r) Industriemeister (IHK)
    • Staatlich geprüfte(r) Techniker(in) oder
    • Geprüfte(r) Technische(r) Betriebswirt(in) (IHK)
  • Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung gem. §§ 58f. LHG Baden-Württemberg (z.B. durch bestandene anerkannte berufliche Aufstiegsfortbildungsprüfung).
  • Berufstätigkeit in Vollzeit nach Abschluss der Berufsausbildung mit einem technischen oder betriebswirtschaftlichen Schwerpunkt im Umfang von mindestens einem Jahr.
  • Hinreichende Vorbereitung auf die Prüfung gem. § 33 (Externenprüfung) des Landeshochschulgesetzes Baden-Württemberg durch regelmäßige Teilnahme an den Veranstaltungen des Studienprogramms.

Kooperationspartner

Das Studienprogramm „Wirtschaftsingenieurwesen – Technikmanagement“ ist eine Weiterbildungskooperation der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen der Hochschule Furtwangen mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg auf Grundlage von § 33 (Externenprüfung) des Landeshochschulgesetzes Baden-Württemberg.

Die Hochschule Furtwangen konzipiert die Studieninhalte zur Vermittlung der Fähigkeiten und des Fachwissens eines Wirtschaftsingenieurs und ist verantwortlich für das gesamte Prüfungswesen. Durchführung und Organisation des Studienprogramms erfolgen durch die IHK-Akademie in Villingen mit Unterstützung durch Dozenten der Hochschule Furtwangen.

Mit erfolgreichem Abschluss erwerben die Absolventinnen und Absolventen den akademischen Grad „Bachelor of Engineering“ (B.Eng.) der Hochschule Furtwangen.

Kontakt und weitere Informationen

Für eine telefonische oder persönliche Erstberatung sowie allgemeine Informationen zu Durchführung, Organisation und Inhalte des Studienprogramms wenden Sie sich bitte an

Jürgen Kirchmayer
IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg/IHK Akademie
Telefon: 07721 922-141
kirchmayer(at)vs.ihk.de 

http://www.ihkakademie-sbh.de/bildungsangebot/studium/

Bei weiterführenden speziellen Fragen zum Prüfungswesen erhalten Sie auch Auskunft unter:
E-Mail: IHK-Bachelor-Technik(at)hs-furtwangen.de