Verlassene Stätten

Weitwinkel-Filmreihe der Hochschule Furtwangen

Am Dienstag, 8. Mai 2018 um 20 Uhr präsentiert das Referat für Nachhaltige Entwicklung der Hochschule Furtwangen den Film „Homo Sapiens“ (Österreich 2016, Laufzeit 94 Min.). Gezeigt wird der Film im Guckloch-Kino Furtwangen, Grieshaberstraße 19a. Der Eintritt ist frei.

Der Film erforscht die Räume, die der Mensch, Homo Sapiens, für sich und seine Lebensweise entwickelt hat: Von der Fortbewegung zum Wohnen, vom Gesundheitssystem zur Erziehung, von der Kommunikation zur Unterhaltung, von der Religion zur Bestattung der Toten. Er widmet sich vor allem den Plätzen auf der Erde, die wir schon wieder verlassen, aufgegeben oder vergessen haben. Kleine, intime Räume wie Wohnungen oder Häuser ebenso wie riesige Industriekomplexe oder Orte des öffentlichen Lebens, in unterschiedlichen Stadien schon wieder von der Natur zurückerobert.

Filmemacher Nikolaus Geyrhalter stellt zeitlose Fragen: Was bedeutet Mensch-Sein im Verhältnis zur Welt, in der wir leben? Wie können wir, ohne uns an Endzeitfantasien zu weiden, unsere Gegenwart gestalten?

In Kooperation mit dem Guckloch-Kino Furtwangen zeigt das Referat für Nachhaltige Entwicklung der Hochschule Furtwangen in der Reihe „Weitwinkel - Filme mit Zukunft“ besondere Werke. Diese Filme beleuchten zentrale Entwicklungen und Herausforderungen unserer Zeit auf faszinierende, nachdenkliche und unterhaltsame Weise.

 

  • Datum
  • - Uhr
  • Veranstaltungsort
  • Grieshaberstraße 19a
  • Campus Furtwangen

© Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbH