Furtwanger Informatikstudierende beim 35. Chaos Communication Congress

Die Fakultät Informatik der HFU ermöglichte es auch dieses Jahr 21 Studentinnen und Studenten an der Kult-Veranstaltung Chaos Communication Congress teilzunehmen. Die Veranstaltung, die vom 27. bis 30 Dezember 2018 in Leipzig stattfand, wurde von Philipp Ruf, einem akademischem Mitarbeiter der Fakultät, betreut. Organisiert wird der Kongress alljährlich vom Chaos Computer Club, der größten europäischen Hackervereinigung. Dabei stehen insbesondere aktuelle Fragestellungen im Spannungsfeld zwischen technischen und sozialen Entwicklungen im Mittelpunkt. Gemeinsamer Treffpunkt und Arbeitsplatz während des Kongresses war die Assembly, die mit Glasfaseranbindung mit dem Kongressnetzwerk vernetzt war (siehe Bild).

Auf Grund der Vielzahl an Assemblies, in denen teilweise auch eigene Projekte vorgestellt wurden, konnten die Teilnehmer stundenlang herumschlendern und sich von neuen Ideen inspirieren lassen. Dabei entstanden des Öfteren spontane Diskussionsgruppen und neue Bekanntschaften. Trotz der hohen Besucherzahl war die Stimmung auf dem Kongress familiär und aufgeschlossen. Alles in allem war die Exkursion für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fakultät ein Highlight zum Abschluss des Jahres.