WING-Graduierungsfeier: Fakultät verabschiedet 80 Studierende

Insgesamt über 170 Gäste in der HFU-Aula

80 Absolventinnen und Absolventen verabschiedete die Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen (WING) am vergangenen Samstag (25.11.2017) in der Aula der Hochschule Furtwangen: 34 Studierende des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen – Marketing und Vertrieb (MVB), 20 Studierende des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen – Product Engineering (PEB) und 11 Studierende des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen – Service Management (SMB) sowie 11 Studierende der beiden Masterstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen – Sales & Service Engineering (SEM) und Wirtschaftsingenieurwesen – Product Innovation. Erstmals nahmen auch 11 Studierende des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen – Technikmanagement, der in Kooperation mit der IHK durchgeführt wird, ihre Bachelor-Urkunden entgegen.

Jahrgangsbeste "Bachelor" sind Oliver Lenz (Platz 1) und Simon Burger (Platz 3) - beide vom Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen – Product Engineering sowie Lisa Riedel (Platz 2) vom Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen – Marketing und Vertrieb.

Jahrgangsbester "Master" ist Bastian Gloeden. Jahrgangsbester Wirtschaftsingenieurwesen – Technik-Management ist Simon Hall.

Insgesamt nahmen an der Feierstunde wieder rund 170 Gäste teil – darunter Eltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Professoren der Fakultät. Das Programm gestaltete die Fakultät gemeinsam mit den Absolventen.

In seiner Festrede ging Prof. Robert Schäflein-Armbruster auf die Berufsperspektiven der Studierenden der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen ein: "Erhebungen unter ehemaligen WING-Studierenden bestätigen, dass viele Absolventinnen und Absolventen schon vor Beendigung ihres Studiums eine Anstellung finden; alle anderen meist innerhalb weniger Monate nach ihrem Abschluss", so der Dekan.

"Das durchschnittliche Einstiegsjahresgehalt liegt bei rund 44.000 Euro. Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsingenieurinnen finden sich dabei in nahezu allen Tätigkeitfeldern und Branchen: zum Beispiel im Werkzeug- und Maschinenbau, in der Automobil- und Automobilzulieferindustrie, in der Medizintechnik, in IT-Unternehmen und immer häufiger auch im Dienstleistungssektor."

Die Einschätzung des Dekans bestätigte Absolvent Florian Plocher auch für die Studierenden des IHK Kooperationsstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen – Technik-Management: "Beim ein oder anderen aus unserem Jahrgang hat sich bereits vor dem Abschluss ein Aufstieg auf der Karriereleiter ergeben. Aufgrund des hohen Anerkennungswertes, den dieses Studienmodell in der Industrie genießt, kann ich es nur jedem wärmstens empfehlen, der etwas Selbstdisziplin und Ehrgeiz mitbringt."

Die Bachelor-Absolventinnen Désiree Ebner und Lisa Riedel lobten in ihrer Ansprache vor allem das gute Klima an der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen und die hervorragenden Karriereaussichten: "Das Wirtschaftsingenieurwesen-Studium hat uns auf die interdisziplinären Aufgaben in großen und kleinen Unternehmen vorbereitet. Als Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft können wir beide Aspekte erfassen und zusammenzubringen."

Wortschöpferisch zeigte sich Bastian Gloeden. Er sprach für die Absolventen des WING Masterstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen – Product Innovation und sieht Wirtschaftsingenieure als Mitarbeiter der Industrie mit "Inkompetenzkompensationskompetenz": "Wir gehen dahin, wo es wichtig wird: an die Schnittstellen. Dort, wo die Kompetenz des einen Spezialisten aufhört und die des anderen noch nicht anfängt. Dort wo Technik auf Wirtschaftlichkeit trifft. Schöngeistig könnte man auch sagen: Dort wo aus Wunsch Wirklichkeit wird."

Dass WING Studierende aber nicht nur erfolgreich studieren, sondern auch sehr gute Musiker sein können, bewies Benjamin Peric am Flügel. Er umrahmte die Feier musikalisch und bekam dafür viel Applaus.

Ansprechpartnerin:

Martina Scherzinger, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

Tel. 07723 920-1868 oder sma@hs-furtwangen.de