Vernissage der Ausstellung „Ein Teil von mir“ im Uhrenindustriemuseum Schwenningen

Am 22. September 2018 fand die Eröffnung der Fotoportrait-Ausstellung „Ein Teil von mir“ im Uhrenindustriemuseum Schwenningen statt. Die Ausstellung zeigt Portraits von 14 Menschen mit unterschiedlichen körperlichen Einschränkungen, die auf spezielle technische Hilfsmittel angewiesen sind. Neben Fotoportraits geben Texttafeln mit Zitaten aus Interviews Einblicke in die Lebenswelt der Menschen und ermöglichen ihre individuellen Lebensgeschichten und Auffassungen für andere zu veranschaulichen. Die Sonderausstellung soll somit Inklusion fördern und Mut machen, das Leben – trotz körperlicher Einschränkungen - positiv anzunehmen. „Die Ausstellung ist ein Anstoß, Inklusion ernst zu nehmen“, so Dr. Rupert Kubon, Oberbürgermeister von Villingen-Schwenningen, bei der Eröffnung.

Die Fotoportrait-Ausstellung wurde von Studierenden im Rahmen von Studienprojekten des Studiengangs Angewandte Gesundheitswissenschaften unter der Leitung von Prof. Dr. Peter König konzipiert und erstellt.
Die Ausstellung ist noch bis zum 18. November 2018 im Uhrenindustriemuseum Schwenningen von Dienstag bis Sonntag zwischen 10 und 12 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Am Sonntag, 11. November 2018 findet um 15 Uhr eine öffentliche Führung statt.

Im Anschluss wird die Ausstellung bis Anfang Januar 2019 im Kreiskrankenhaus Freudenstadt zu sehen sein.

Für Rückfragen: Prof. Dr. Peter König, koep(at)hs-furtwangen.de