Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Instandsetzung 21

What's überNext?

Projektstudium Bachelor
Studierende: Hilal Bulut, Franziska Fuchs, Cesar Lopez Armenta, Nathalie Schneider, Timothy Waddicor
Betreuung: Prof. Dr. Norbert Schnell, Dirk Werner von Econo Wirtschaftsmedien

Live auf Alfaview: 12:50 in Raum DM-10, Unterraum C

 

Mehr Licht. Mehr Kunst. Mehr Mut

"Instandsetzung#2" bietet eine einzigartige Mischung aus einem klassischen "Lost Place" und hochwertigen Arbeiten aus vielen Spielarten der zeitgenössischen Medienkunst:

An vier Tagen werden die Gebäude des ehemaligen Schlachthofs in Villingen-Schwenningen von internationalen und nationalen Künstlern, sowie Studierenden mehrerer Hochschulen, in farbige und klangvolle "Wunderkammern" verwandelt.
Insgesamt sind entlang eines Parcours mehr als 25 Arbeiten zu erleben – von Projection-Mapping und interaktiven Medien bis zu musikalischen Beiträgen, Performances und Installationen.

Das Lost Place-/Medienkunst-Quartier wird letztmalig in dieser Kombination stattfinden: Der Schlachthof wird im Anschluss weitgehend abgerissen und neu genutzt.

Die Studierenden der HFU sind bei der Organisation und Vorbereitung des Festivals beteiligt. Die Hauptaufgabe ist hierbei die mediale Begleitung des Festivals. Soziale Medien, Crowdfunding Kampagnen, Fotografie und Öffentlichkeitsarbeit werden eigenständig, jedoch in enger Zusammenarbeit mit der Projektbetreuung, ausgeführt.

Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet:Webseite  |  Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet:Instagram  |  Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet:Facebook

Gruppenfoto
Schlachthof Areal bei Nacht
Halle Beethoven bei Nacht
Rote Lichter bei der Villa show
Gelände Schlachthof Areal Turm
Gelände eingestürztes Dach bei Eingang vom Hof aus
Gelände bei Sonnenuntergang
detail (I28059-1)
detail (I28059-2)
detail (I28059-3)
detail (I28059-4)
detail (I28059-1)
detail (I28059-2)