Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Von „Leeren“, „Halben“ und dem „Gstieß“

HFU-entwickelte Onlineversion des Schwarzwälder Traditionsspiels Cego boomt

Cego ist ein Kartenspiel, das im Schwarzwald seit über 200 Jahren gespielt wird. In Corona-Zeiten erlebt das Traditionsspiel nun enormen Aufwind: Statt wie üblich in einer Freundesrunde kann Cego nämlich auch online und alleine gespielt werden. Die Fakultät Digitale Medien hat bereits 2013 eine digitale Variante von Cego entwickelt und einen Kurs, in dem das komplexe Spiel am Computer erlernt werden kann. Die Idee dazu stammte von HFU-Professor Jirka Dell‘Oro-Friedl von der Fakultät Digitale Medien. Er gewann den Schwarzwälder Schauspieler und Cego-Profi Martin Wangler für seine Idee und setzte das Projekt schließlich mit Studierenden der Hochschule im HFU-Spielelabor um.

In der Pandemiezeit hat die Webseite „Cego-Online“ nun deutlich höhere Besucherzahlen registriert - ihr ursprüngliches Ziel, Cego auch für jüngere Menschen wieder attraktiv zu machen und das Spiel vor dem Aussterben zu bewahren, haben Dell’Oro-Friedl und Wangler also offensichtlich erreicht.

Derzeit wird in den Masterstudiengängen „Design Interaktiver Medien“ und „Medieninformatik“ eine komplett neue Version entwickelt, die viele Verbesserungen und Neuerungen mitbringt und außerdem ohne Flashplayer auskommt. Um die alte Version bis zur Umstellung trotz Abschaltung des Flashplayers zu spielen, wurden auf der Webseite entsprechende Anleitungen hinterlegt.


Cego online kann hier erlernt und gespielt werden:
www.cego-online.de

Filmbeitrag des SWR zur Nachfrage der Onlineversion:

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/suedbaden/kartenspiel-cego-online-sehr-beliebt-100.html