Nackenschmerzen: Physiotherapie plant Projekt mit Hubschrauberpiloten

Die Zahl der Nachtflüge der Polizeihubschrauberstaffel Baden-Württemberg nimmt stetig zu. Gleichzeitig steigt die Zahl der Piloten mit Hals-Wirbelsäulen-Beschwerden. Als Grund für die Beschwerden wird das zusätzliche Gewicht des Nachtsichtgeräts und die starre Körperhaltung während der Nachtflüge vermutet. Die akademischen Mitarbeiter Jonas Bender und Florian Sandeck vom Studiengang Physiotherapie planen in Zusammenarbeit mit der Hubschrauberstaffel eine Studie, um dies näher zu beleuchten. Zudem soll die Wirksamkeit eines speziellen Nackentrainings bei den Piloten auf das subjektive Wohlbefinden sowie auf Kraft und Beweglichkeit untersucht werden.

Bei einem Besuch der Polizeihubschrauberstaffel am Standort Stuttgart konnten sich die Physiotherapie-Mitarbeiter im Februar 2017 ein erstes Bild von den Arbeitsbedingungen der Piloten machen. Eine Projektskizze für das über eine Laufzeit von 12 Monaten geplante Projekt ist nun in Bearbeitung, um die Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu eruieren.