Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Frischer Wind an der Fakultät DM

Zum Wintersemester 2019/20 tritt Prof. Dr. Gabriel Rausch die Professur Interaktive Medien an.

Zum Wintersemester 2019/20 tritt Prof. Dr. Gabriel Rausch die Professur Interaktive Medien an. Mit viel Erfahrung sowohl im Bereich UI/UX-Design als auch in Forschung und Lehre wird er das Angebot an der Fakultät bereichern. Wir haben Prof. Dr. Rausch vorab ein wenig kennengelernt.

DM: Wer sind Sie und was haben Sie gemacht bevor Sie zu uns kamen?
Prof. Dr. Rausch: Tatsächlich komme ich sozusagen aus der Region, vor knapp 3½ Dekaden in Nürtingen geboren, habe ich mir dann in Weimar, später in Berlin, danach München und zuletzt wieder in Stuttgart sehr viel Mühe gegeben, dass man mir mein Schwäbisch nicht mehr anhört. An diesen Orten habe ich mich unter anderem am Bauhaus in der Gestaltung interaktiver Medien verloren (zum 100-jährigen Jubiläum verwechselt hoffentlich niemand mehr das Bauhaus mit dem Baumarkt!), mich tief in die Selbstständigkeit mit Apps und WebApps und wieder heraus in die Industrie durch die Bereiche von IoT und Cloud Services bis BI-Anwendungen gearbeitet.

Hier an der HFU werde ich primär das Fachgebiet Interface Design verantworten. Das bedeutet, ich führe die gestalterischen und technischen Aspekte in der Mensch-Maschine-Interaktion zusammen.

DM: Was erwarten Sie von uns und von den Studierenden?
Prof. Dr. Rausch: Zunächst einmal denke ich, dass die HFU mit all ihren Attributen (Größe, Sichtbarkeit...) eine großartige Basis für eine echte Zusammenarbeit auf professionell-persönlicher Ebene bietet, um in interdisziplinären Dialogen praxisnahe Projekte zu schaffen. Diese Basis lässt sich aber nur nutzen, wenn es Studenten gibt, die neugierig sind – neugierig auf bestehende Paradigmen aber auch auf zukunftsweisende, experimentelle Ansätze. Die sich nicht vom schnellen Wandel der digitalen Welt und dem Überangebot an medialen Formaten verunsichern lassen. Und Neugier sollte natürlich auch über den Rahmen der Lehrangebote hinausgehen – da draußen gibt es noch sehr viel zu entdecken (und wir Lehrende kennen davon nur einen Bruchteil).

DM: Was können wir von Ihnen erwarten?
Prof. Dr. Rausch: Meine Wurzeln liegen im Design, später bin ich aber tief in die Technologieecke getaucht. Meine Hoffnung ist hier an der HFU, dass ich Brücken zwischen beiden "Lagern" (den Gestaltern und den Programmierern) schlagen kann. Ich hoffe auch, dass wir in den nächsten Jahren meine vielen Verbindungen in die Wirtschaft nutzen können, um spannende praxisnahe Projekte zu realisieren (bspw. mit Bosch, Fraunhofer, UFA oder 1und1).

DM: Furtwangen - Horror Winter?
Prof. Dr. Rausch: Solange es in der Cafeteria im Winter nicht diese "speziellen" Tee-Sorten gibt (Bratapfel, Hüttentraum oder wie sie alle heißen) ist das alles kein Thema.

DM: Welche Vorlesungen werden Sie anbieten?
Prof. Dr. Rausch: "Entwicklung Interaktiver Anwendungen" für Bachelor, "Interaktionsdesign" für Master und ein Projektangebot "Invisible Interfaces“.

 

Willkommen an der Fakultät Prof. Dr. Gabriel Rausch, wir freuen uns, dass Sie da sind!