Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Entwicklung und Qualifizierung einer ressourceneffizienten Gleitlagertechnologie für mediengeschmierte Systeme in Pumpen

In der Chemie- und Anlagentechnik (Kraftwerke, Industrie, Gebäude) werden verbreitet Pumpen eingesetzt, in denen mediengeschmierte Gleitlagerungen und Gleitringdichtungen eingebaut sind. Typische Lagerwerkstoffe sind Wolfram, Cobalt und Nickel; diese Rohstoffe sind jedoch nur noch begrenzt verfügbar (W, Co) oder werden als gesundheitsbedenklich eingestuft (Ni). Verschleiß und Korrosion an diesen Lagerungen verursachen darüber hinaus erhebliche Schäden an Anlagen.

Das Hauptziel des Projekts besteht daher in der Entwicklung und Qualifizierung eines innovativen Gleitlagersystems für mediengeschmierte Anwendungen. Die bisher üblichen Lagerwerkstoffe sollen durch keramische Werkstoffe ersetzt werden.

Projektpartner

Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik, Freiburg (Koordinator)
Universität Stuttgart - Institut für Fertigungstechnologie keramischer Bauteile
Hochschule Furtwangen - Kompetenzzentrum für Spanende Fertigung

Förderung

Das Projekt wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau (WM) Baden-Württemberg im Rahmen der Fördermaßnahme "Innovative Rohstoffnutzung für KMU" gefördert.

KeraBear (I20432-1)
KeraBear (I20432-2)
Kontakt