Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Coronavirus FAQ

Stand: 29. Nov. 2021, 13 Uhr

Die neue Corona-Verordnung Studienbetrieb enthält wesentliche Änderungen, was unseren Lehrbetrieb betrifft. Wir befinden uns derzeit in der Alarmstufe II (Corona-Verordnung Baden-Württemberg). Der Schwarzwald-Baar-Kreis ist innerhalb des Landes Baden-Württemberg Spitzenreiter bei den Inzidenzen. Grundsätzlich wollen wir am Modell des Studienbetriebs aus einer sinnvollen Mischung von Präsenz- und Online-Lehre festhalten – mit möglichst viel Präsenz. Jedoch hat der Gesundheitsschutz aller Hochschulangehörigen für uns oberste Priorität. Daher ergreifen wir folgende Maßnahmen im Sinne aller.

Ab Montag, 29. November 2021 bis zunächst zur Weihnachtspause gelten für den Studienbetrieb an der Hochschule Furtwangen folgende Regelungen:
Grundsätzlich werden Lehrveranstaltungen auf Distanzlehre (online) umgestellt.
Davon kann es Abweichungen geben.

  • Labor- und Praktika-Veranstaltungen können mit (neu:) 3G-Vollkontrolle in Präsenz stattfinden.
  • Der Zugang zur Bibliothek für Studierende und Mitarbeitende ist mit 3G bis auf Weiteres möglich
  • Lernräume – dort gilt 2G – werden über die Dekanate verwaltet, wenden Sie sich ggf. direkt an Ihr Dekanatssekretariat.
  • Für die Studiengänge Physiotherapie und Hebammenwissenschaft gelten gesonderte Regelungen, die den Mitgliedern dieser Studiengänge direkt mitgeteilt werden.

Wie finden Ihre Veranstaltungen ab nächster Woche statt?
Bitte sehen Sie im Online-Stundenplan und in FELIX nach. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Umstellung; bitte überprüfen Sie, ob es kurzfristige Änderungen gibt. Bei Unklarheiten wenden Sie sich an Ihre Dozierenden.
Sofern Sie keine ausdrückliche Info erhalten haben, dass Veranstaltungen in Präsenz stattfinden, dann gehen Sie davon aus, dass alle Ihre Lehrveranstaltungen ab Montag online stattfinden.

Bitte beachten Sie:

  • Studierende, die ihren 2G- bzw. 3G-Status nicht nachweisen können, müssen die Hochschulgebäude umgehend verlassen.
  • Für Studierende ist die Hochschule nur zum Besuch von Lehrveranstaltungen, der Bibliothek oder Terminen mit ihren Dozierenden oder mit Mitarbeitenden z.B. des Studierendensekretariats betretbar.

2G bedeutet: es muss ein digital auslesbarer Impf- oder Genesenennachweis vorliegen
3G bedeutet: es muss ein digital auslesbarer Impf- oder Genesenennachweis vorliegen oder ein maximal 24 Stunden alter Schnelltest mit schriftlicher Bescheinigung. Selbst durchgeführte Selbsttests sind für 3G nicht gültig.
Die durch die Corona Verordnung Studienbetrieb vorgeschriebenen 2G- bzw. 3G-Kontrollen werden unter anderem durch die Lehrenden vorgenommen. Zudem kontrolliert der Sicherheitsdienst.

Maskentragepflicht
Auf dem Hochschulgelände und sonstigen für den Studienbetrieb bestimmten Räumen und Flächen besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske oder eines Atemschutzes.
Wir empfehlen FFP2-Masken.
Ausschließlich zum Trinken (nicht zum Essen) in den Präsenzveranstaltungen darf die Maske kurzfristig abgesetzt werden.
Auch in der Alarmstufe II gibt es für Dozierende während des Vortrags keine Maskentragepflicht. Bitte halten Sie dennoch den Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern ein.

(Stand: 26. Nov. 2021)

3G am Arbeitsplatz

Wir beobachten die Lage sehr aufmerksam und werden Sie, sobald es neue Verordnungen gibt, die Auswirkungen auf die Hochschule haben, umgehend informieren.

Bundesweit gilt nun 3G am Arbeitsplatz. Das bedeutet, dass alle Mitarbeitenden – Professorinnen und Professoren, Beschäftigte wie auch Hiwis – ihren Corona-3G-Status für jeden Tag der Anwesenheit an der Hochschule nachweisen müssen. 3G steht für geimpft, genesen oder aktuell getestet.

Falls Sie weder vollständig geimpft noch nachweislich genesen sind, benötigen Sie ab sofort einen zu Dienstbeginn maximal 24 Stunden alten Schnelltest mit schriftlichem Nachweis. Ein von Ihnen selbst durchgeführter Selbsttest genügt nicht.

Bitte tragen Sie grundsätzlich eine medizinische oder besser eine FFP2 Maske.

(Stand: 24. November 2021)

FAQs

Eine Person in meinem Haushalt ist Corona-positiv. Was soll ich tun?

In diesem Datei herunterladen:Dokument "Verhalten bei einer positiven Person im Haushalt" haben wir die verschiedenen Szenarien - insbesondere für geimpfte und ungeimpfte Kontaktpersonen - zusammengestellt.

(Stand: 19. Nov. 2021)

Was muss ich rund ums Praxissemester und Prüfungen beachten?

Informationen für Studierende zu Lehre und Prüfungsrecht im Wintersemester 21/22

Im Wintersemester 2021/22 sind wegen der Corona-Pandemie folgende prüfungsrechtliche Sonderregelungen vorgesehen:

Verlängerung der Regelstudienzeit:

Für Studierende, die im Sommersemester 2020, im Wintersemester 2020/2021, im Sommersemester 2021 und/oder im Wintersemester 2021/2022 eingeschrieben sind oder waren, verlängert sich in diesem Studiengang die individuelle Regelstudienzeit für jedes dieser Semester jeweils um ein Semester, insgesamt allerdings um höchstens drei Semester. Die Exmatrikulation wegen Fristüberschreitung gemäß § 5 Abs. 3 SPO tritt frühestens nach der so neu berechneten individuellen Regelstudienzeit ein.

Praxissemester:

  • Sie müssen anstelle der in § 3, Abs. 2 der SPO geforderten 95 Tage im Wintersemester 21/22 mindestens 80 Präsenztage nachweisen. Diese Verkürzung müssen Sie bei der Beauftragten/dem Beauftragten für die Praktischen Studiensemester Ihrer Fakultät beantragen und begründen. Es findet keine pauschale Kürzung auf 80 Tage statt.
  • Vom Unternehmen bestätigte Homeoffice-Tage zählen wie Präsenztage.

Beachten Sie ansonsten alle regulären Interner Link öffnet sich im gleichen Fenster:Termine und Fristen

Alle prüfungsrechtlichen Regelungen finden Sie in den Interner Link öffnet sich im gleichen Fenster:Studien- und Prüfungsordnungen

Bitte senden Sie Anträge, Formulare, Bescheinigungen, etc. weiterhin per E-Mail

(Stand: 29. Nov. 2021)

Wie kann in einen Platz im Lernraum meiner Fakultät buchen?

Die einzelnen Fakultäten richten Lernräume ein, in denen sich die Studierenden nach Registrierung zum Lernen aufhalten können. Die Registrierung erfolgt über FELIX: https://felix.hs-furtwangen.de/url/RepositoryEntry/4007625461

Dort "sehen" Sie nach Login ausschließlich die für Mitglieder Ihrer Fakultät verfügbaren Räume. Falls Ihnen keine Räume angezeigt werden, hat Ihre Fakultät bislang noch kein Angebot hinterlegt.

(Stand: 29. Okt. 2021)

Wie kann ich das Gesundheitsamt erreichen?

Das Gesundheitsamt des Schwarzwald-Baar-Kreises hat eine Telefonhotline zum Thema Corona: 07721 913-7190
Telefonzeiten: Mo. - Mi.: 8 bis 11.30 Uhr und 14 bis 16 Uhr
Do.: 8 bis 11.30 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr
Fr.: 8 bis 11.30 Uhr

E-Mail: gesundheitsamt(at)Lrasbk.de

(Stand: 25. Okt. 2021)

Was bedeutet 3G?

3G ist die Abkürzung für "Geimpft - genesen - getestet".

Geimpft: Personen, die mit einem in der EU zugelassenen COVID-19-Impfstoff geimpft wurden, und bei denen nach Gabe der letzten Impfstoffdosis mindestens 14 Tage vergangen sind. Je nach Impfstoff sind für die Erlangung des vollständigen Impfschutzes eine (Vektor-basierter Impfstoff COVID-19 Vaccine Janssen von Janssen-Cilag International) oder zwei Impfdosen (Vektor-basierter Impfstoff Vaxzevria von AstraZeneca sowie mRNA-Impfstoff Spikevax von Moderna oder Comirnaty von BioNTech, inkl. heterologes Impfschema) notwendig. Eine aktuelle Liste von in der EU zugelassenen COVID-19-Impfstoffen wie auch Informationen zur notwendigen Anzahl an Impfdosen sind auf den Internetseiten des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) zu finden: https://www.pei.de/impfstoffe/covid-19

Mit der CovPass-App oder der Corona-Warn-App kann der Nachweis über Corona-Impfungen direkt auf das Smartphone geladen werden.  Alternativ kann man den Corona-Impfschutz auch mit dem ausgedruckten Impfzertifikat oder dem gelben Impfpass nachweisen.

Genesen: Personen, die eine gesicherte SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, die weniger als sechs Monate zurückliegt. Der Nachweis einer gesicherten, durchgemachten Infektion muss durch einen direkten Erregernachweis (PCR) zum Zeitpunkt der Infektion erfolgen.

Getestet: Die zugrundeliegende Testung darf im Falle eines Antigen-Schnelltests maximal 24 Stunden, im Falle eines PCR-Tests maximal 48 Stunden zurückliegen. Die beglaubigten Tests müssen außerhalb der HFU durchgeführt und mitgebracht werden. Die HFU kann keine Kosten für Tests übernehmen.

(Stand: 16. Sept. 2021)

Wo kann ich mich impfen lassen?

Wie das Land Baden-Württemberg (Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet:www.dranbleiben-bw.de) unterbreitet die Hochschule Furtwangen regelmäßig unbürokratische Impfangebote – auch für Studierende. Beachten Sie dazu bitte unsere Rundmails mit aktuellen Impfterminen.

Der Schwarzwald-Baar-Kreis betreibt einen zentralen Impfstützpunkt in Villingen, zudem gibt es Impfbus-Termine - siehe https://www.lrasbk.de/index.php?La=1&object=tx,2961.14231.1&kat=&kuo=2&sub=0&NavID=2961.1467.1

Der Landkreis Tuttlingen betreibt eine Kreis-Impfstation, siehe https://landkreis-tuttlingen.de/Aktuelles/Informationen-zum-Coronavirus/?La=1

(Stand: 30. Nov. 2021)

Gibt es weiterhin die Selbsttestzentren an der HFU?

Im Wintersemester wird es keine HFU-eignen Testzentren geben.

Ihren Mitarbeitenden bietet die HFU zweimal wöchentlich Testkits für Antigen-Schnelltests an, die im Magazin abgeholt werden können. Da diese Tests nicht unter Aufsicht durchgeführt werden, sind sie für den Getestet-Nachweis in der Lehre nicht gültig.

(Stand: 16. Sept. 2021)

Wo kann ich einen Schnelltest machen lassen?

Auf der Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet:Website des Schwarzwald-Baar-Kreises finden Sie eine Übersicht aller Schnelltest-Abstrichstellen im Landkreis, gegliedert nach Orten.

Auf der Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet:Website der Stadt Tuttlingen finden Sie die Übersicht der Tuttlinger Abstrichstellen.

(Stand: 26. Nov. 2021)

Wie funktioniert die digitale Anwesenheitserfassung?

Gemäß § 5 CVO Studienbetrieb bzw. § 8 CVO ist die Datenverarbeitung in folgenden Fällen durchzuführen: 

  • Präsenzveranstaltungen; bei Veranstaltungsreihen ist eine Datenverarbeitung für jeden einzelnen Termin durchzuführen,
  • Nutzung von Bibliotheken sowie sonstiger wissenschaftlicher Einrichtungen oder Betriebseinrichtungen der Hochschule mit Studienbetrieb.
    Eine Datenverarbeitung ist in Bibliotheken bei der Abholung und Rückgabe von Medien nicht erforderlich,
  • Nutzung von studentischen Lern-, Arbeits- und Übeplätzen (studentische Lernplätze) außerhalb der Bibliotheken.

In den genannten Räumen hängen die QR-Codes und die URLs für die Registrierung in diesem Raum aus. Sie benötigen dazu Ihre HFU-Zugangsdaten.

Die Dozierenden sind angehalten, die Eintragung über den QR-Code zu prüfen. Unter folgendem Link können die Dozierenden die Anzahl der registrierten Anwesenden ablesen und mit der tatsächlichen Anzahl abgleichen: https://rooms.hs-furtwangen.de/checkin/

(Stand: 1. Okt. 2021)

Wo kann ich an der Hochschule etwas ausdrucken?

Das Dokument muss als PDF auf einem USB-Stick vorliegen
Abrechnung direkt mit der HFU-Card am Kopierer

Campus Furtwangen

  1. A-Bau: Flur vor dem Prüfungsamt
  2. B-Bau: Im Magazin (Interner Link öffnet sich im gleichen Fenster:während der Öffnungszeiten)
  3. C-Bau: Flur vor C.10 - Papier bitte selbst mitbringen
  4. G-Bau: Flur im Erdgeschoss
  5. O-Bau: Flur im Erdgeschoss

Campus Schwenningen

  1. A-Bau: im Magazin (Interner Link öffnet sich im gleichen Fenster:während der Öffnungszeiten)
  2. A-Bau: Erdgeschoss vor dem Magazin
  3. C-Bau: C 2.13 und C 3.13
  4. F-Bau: 2. OG

Campus Tuttlingen

B-Bau: BE.03

(Stand: 2. Juli 2021)

Dürfen externe Personen die Hochschulgebäude betreten?

Gemäß § 2 CVO Studienbetrieb sind die Hochschulgebäude ausschließlich für Hochschulmitglieder und Hochschulangehörige geöffnet; sie dürfen nur zu Zwecken der Hochschule genutzt werden. Das Rektorat kann Ausnahmen zulassen. Das ist auch der Grund, warum die Hochschulgebäude nur per HFU-Card-Öffnung betreten werden können.

Für folgende externe Personen und Institutionen hat das Rektorat generelle Ausnahmen zugelassen:

  • die in einem Vertragsverhältnis mit der Hochschule stehen,
  • für Bewerbungsgespräche und Probevorlesungen bzw. im Zusammenhang mit dem Einstellungsverfahren zu Gast sind,
  • Handwerks- und Dienstleistungen erbringen,
  • für die Sicherheit und Aufrechterhaltung der Ordnung zuständig sind.

Für die Anbahnung von Kooperationen von besonderer Bedeutung für die Hochschule ("neue, persönlich noch nicht bekannte Kooperationspartner für Projekte von nicht unerheblichem Umfang") und bei begründeter Notwendigkeit eines persönlichen Besuchs (z. B. Vorführung von technischen Methoden, Vorstellung von besonderen Infrastrukturen) können auf Antrag via Hochschulinternes Portal (HIP) beim Rektorat weitere Personen Zugang zu den Hochschulgebäuden erhalten.

Die strikte Einhaltung

  • der Zutritts- und Teilnahmeverbots-Regelungen,
  • der Hygiene- und Abstandsregelungen,
  • der Datenverarbeitungspflicht (Papierversion; siehe FRIEDA)

sind grundlegende Voraussetzungen für den Zutritt.

Für weitere externe Personen kann eine Ausnahme beim Rektorat beantragt werden: https://hip.hs-furtwangen.de > Services > Veranstaltung mit Externen.

(Stand: 1. Okt. 2021)

An wen kann ich mich mit Fragen zu meinem Studiengang wenden?

Die Ansprechpartner finden Sie auf dieser Seite: Liste der Ansprechpersonen in den Fakultäten und Studiengängen.

 

Öffnungszeiten

Sind Mensa und Cafeteria geöffnet?

An den Mensen und Cafeterien gilt 2G - das bedeutet: es haben nur noch geimpfte und genesene Personen Zutritt. Ein entsprechender Nachweis ist auf Verlangen vorzuweisen.

Die Mensen und Cafeterien sind nur noch für Mitarbeitende und Studierende der Hochschule zugänglich. Externe Gäste, dazu zählen auch Lehrbeauftragte oder Schüler, haben derzeit keinen Zutritt.

Die Mensen und Cafeterien in Furtwangen und Schwenningen sind seit 4. Oktober 2021 wieder geöffnet.
Öffnungszeiten:

Mensa Furtwangen und Schwenningen Mo - Fr 11:30 - 14 Uhr
Cafeteria Furtwangen Mo - Fr 9 - 14 Uhr
Cafeteria Schwenningen Mo - Fr 8 - 14 Uhr

(Stand: 24. Nov. 2021)

Sind die Hochschulgebäude in den Weihnachtsferien geöffnet?

Vom 24. Dezember 2021 bis 6. Januar 2022 sind die HFU-Gebäude für Studierende geschlossen. Mitarbeitende haben Zutritt.

(Stand: 24. Nov. 2021)

Haben die Bibliotheken geöffnet?

Die HFU-Bibliotheken haben ab Montag, 14. Juni 2021 wieder geöffnet.

Weitere Infos finden Sie auf der Interner Link öffnet sich im gleichen Fenster:Bibliotheks-Homepage.

(Stand: 10. Juni 2021)

Hat das Uhrenmuseum geöffnet?

Das Deutsche Uhrenmuseum, welches zur Hochschule Furtwangen gehört, hat ab 18. Juni 2021 wieder geöffnet.

Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet:Zu den Öffnungszeiten

(Stand: 14. Juni 2021)

Zutritts- und Teilnahmeverbote für Personen die …

  1. mittels PCR-Test positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das Zutrittsverbot gilt solange, bis die Absonderung behördlich aufgehoben wurde.
  2. ein positives Selbst- oder Schnelltest-Ergebnis haben. Das Zutrittsverbot gilt 14 Tage oder solange, bis das Ergebnis eines PCR-Tests vorliegt.
  3. einer Absonderungspflicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus unterliegen.
  4. die typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust, aufweisen
  5. keine Maske tragen (medizinische, sogenannte OP-Maske, nach DIN EN 14683:2019-10 oder eines vergleichbaren Standards, oder Atemschutz, welcher die Anforderungen der Standards FFP2 = DIN EN 149:2001, KN95, N95, KF94, KF99 oder eines vergleichbaren Standards erfüllt).
  6. sich in einem vom Robert-Koch-Institut veröffentlichten Risiko-, Hochinzidenz- oder Virusvarianten-Gebiet außerhalb der Bundesrepublik Deutschland aufgehalten haben (www.rki.de/risikogebiete). Die Regelungen der Corona-Einreiseverordnung des Bundesgesundheitsministeriums sind zu beachten.
  7. in Veranstaltungen mit Testpflicht keinen negativen Schnelltest-, Impf- oder Genesenennachweis erbringen.  

Handlungsanweisungen

  • Den Anweisungen des Gesundheitsamtes ist Folge zu leisten.
  • Betroffene Beschäftigte melden sich zur arbeits- bzw. dienstrechtlichen Abklärung bitte umgehend per
  • E-Mail an E-Mail Anwendung wird gestartet:lagezentrum(at)hs-furtwangen.de. Bitte geben Sie unbedingt Ihre Telefonnummer an.
  • Betroffene Studierende nehmen bitte mit dem Prüfungsamt sowie den Ansprechpersonen in ihrer Fakultät Kontakt auf, um abzuklären, welche Lösungen gefunden werden können, um Nachteile im Studienverlauf zu vermeiden oder so gering wie möglich zu halten.
    Bei einer Infektion wenden sich betroffene Studierende bitte zusätzlich per E-Mail mit Angabe ihrer Telefonnummer an E-Mail Anwendung wird gestartet:lagezentrum(at)hs-furtwangen.de.

Zugänglichkeit von Räumen

  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen wird generell empfohlen. 
  • In allen Gebäuden ist zumindest eine medizinische Maske zu tragen. Ausnahme: Bei Präsenzveranstaltungen des Studienbetriebs, wenn der Mindestabstand zuverlässig eingehalten werden.
  • Die Registrierung zur Anwesenheit in Vorlesungsräumen, Lernräumen (Voranmeldung via Online-Portal FELIX) und den Bibliotheken ist verpflichtend und erfolgt über den aushängenden QR-Code bzw. URL oder die Papier-Variante.

Diese Regelungen treten am 17. Mai 2021 für das Gelände und die Gebäude der Hochschule Furtwangen in Kraft. Die Regelungen der jeweils gültigen Corona-Verordnungen des Landes Baden-Württemberg und des Bundes sind zu beachten.

(Stand: 1. Okt. 2021)

Hygienekonzept

Datei herunterladen:HFU Hygienekonzept (Version 14 vom 22. Nov. 2021)

Kontakt: Lagezentrum

Bitte zögern Sie nicht, sich mit Ihren Fragen per E-Mail an lagezentrum(at)hs-furtwangen.de zu wenden.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen zu den aktuellen Ereignissen und dem Umgang mit dem Coronavirus erhalten Sie unter nachfolgenden Links.