Stipendien und Stiftungen

Ein Stipendium ist eine finanzielle Unterstützung, die Studierende bekommen und die nicht zurückgezahlt werden muss. Ein Stipendium ist nicht nur etwas für Hochbegabte. Zwar sind zumeist besonders gute Leistungen die Voraussetzung, um ein Stipendium zu bekommen. Oft zählt aber auch politisches oder soziales Engagement.

Stipendien werden von Organisationen wie Parteien, Kirchen, dem Staat, der Wirtschaft oder privaten Stiftungen vergeben. Die Organisationen haben ihre eigenen Ziele. Sie erwarten von ihren Stipendiaten, dass sie diese Ziele unterstützen. Bei manchen Organisationen kann man sich selbst bewerben, bei anderen muss man vorgeschlagen werden.

Eine Übersicht der Studienstiftungen sowie weitere hilfreiche Informationen rund um das Thema Stipendien finden Sie auf FELIX (Login mit HFU Account)

Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium fördert besonders begabte und leistungsfähige Studierende sowie Studienanfängerinnen und Studienanfänger, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt. Neben erstklassigen Noten werden für die Vergabe des Deutschlandstipendiums auch gesellschaftliches Engagement und besondere persönliche Leistungen berücksichtigt – etwa die erfolgreiche Überwindung von Hürden in der eigenen Bildungsbiographie. Das Stipendium wird für mindestens zwei Semester bewilligt und kann in der Regel höchstens bis zum Ende der Regelstudienzeit gewährt werden.

Das Deutschlandstipendium wird durch die Hochschule vergeben. Der nächste Zeitraum, in welchem Bewerbungen möglich sind, wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Ausländische Studierende

Es gibt einige Unterstützungsmöglichkeiten speziell für ausländische Studierende. Mehr Infos auf der Seite für Internationale Studierende.