55 Säcke Winterkleidung gespendet

Studentinnen von Sharity Online mit den verpackten Kleidungsspenden.

Die Studentinnen sind begeistert von der großen Resonanz auf ihren Spendenaufruf für Obdachlose. An der Hochschule Furtwangen hatte der Verein SharityOnline vor Weihnachten gebrauchte Winterkleidung gesammelt. Es kamen 55 Säcke mit jeweils 20 Kilo zusammen. 20 Studentinnen des Studiengangs WirtschaftsNetze (eBusiness), die Mitglieder bei SharityOnline sind, verpackten die Kleidung. Ursprünglich war geplant gewesen, die Spenden ausschließlich an ein Obdachlosenheim in Aachen zu geben. Aufgrund der großen Menge entschlossen sich die Studentinnen, noch weiteren Heimen Kleidung zukommen zu lassen. So gingen die Spenden zudem an das Obdachlosenheim "Die Herberge" in Friedrichshafen, an den "Förderverein Wärmestube" in Tuttlingen und an das "Soziale Zentrum Spittelmühle" sowie "AWO Soziale Dienste" in Rottweil.

Über SharityOnline
SharityOnline.de ist eine Plattform im Internet, die soziale und gemeinnützige Organisationen, Vereine und Helfer zusammenbringt. Der Verein wurde 2016 als ein soziales Projekt von Studierenden der Fakultät Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Furtwangen gegründet.

Über 900 Nutzer sind bereits auf der Plattform registriert, um bei den angebotenen Aufgaben zu helfen. Wer sich ehrenamtlich oder gegen Entgelt engagieren möchte, kann auf der Webseite https://sharityonline.de  die möglichen Aufgaben, wie Nähmaschinenkurse, Fahrradreparaturen oder Renovierungshilfe, durchsehen.