Qualitätsmanagement

HFU

Das Qualitätsmanagementsystem der HFU gründet im Wesentlichen auf vier Säulen:

  • Dokumentation qualitätsbestimmender Prozesse
  • Gremienarbeit und -beschlüsse
  • Qualitätsregelkreise auf allen Ebenen der Hochschule im Bereich Studium und Lehre (Ebene Lehrveranstaltungen/Module – Ebene Studiengang – Ebene Fakultät – Ebene Hochschulleitung)
  • Externe Maßnahmen und Verfahren der Qualitätssicherung.

Weitere Informationen zum Qualitätsmanagementsystem der HFU sowie alle relevanten Prozesse für den Bereich Studium und Lehre sind in FINDO, dem „Furtwangen INformations- und DOkumentationssystem“ übersichtlich dargestellt.

Die HFU ist systemakkreditiert

Eine Akkreditierung der Studiengänge (Programmakkreditierung) wird von der Kultusministerkonferenz verbindlich vorgeschrieben und im Hochschulgesetz des Landes als Voraussetzung für die staatliche Genehmigung eines Studiengangs eingefordert. Bei der Systemakkreditierung wird nicht nur ein einzelner Studiengang, sondern das Qualitätssicherungssystem der Hochschule im Bereich Studium und Lehre akkreditiert.

Durch das Siegel der Systemakkreditierung wird der HFU bescheinigt, dass ihr Qualitätsmanagementsystem im Bereich Studium und Lehre geeignet ist, die Erreichung der definierten Qualifikationsziele und Qualitätsstandards in allen Studiengänge zu gewährleisten.

Studiengänge, die nach den Vorgaben des akkreditierten Qualitätsmanagementsystems der HFU eingerichtet werden oder bereits Gegenstand der internen Qualitätssicherung nach den Vorgaben des akkreditierten Systems waren, sind somit akkreditiert.

Welche Studiengänge akkreditiert sind, finden Sie in der Datenbank des Akkreditierungsrates.

Beste Ergebnisse

Schon gewusst, ...

  • ... dass die HFU als 11. Hochschule bundesweit das begehrte Siegel der Systemakkreditierung erhalten hat? Damit wird nicht nur ein einzelner Studiengang, sondern die gesamte Hochschule mit ihrem Qualitätssicherungssystem im Bereich Studium und Lehre ausgezeichnet.
  • ... dass die Studiengänge der HFU regelmäßig in Rankings auf den besten Plätzen landen?
  • ... dass die Bibliotheken der HFU mehrfach mit der höchsten Note "vier Sterne" ausgezeichnet worden sind?
  • … dass die HFU zu den Hochschulen für angewandte Wissenschaften mit den meisten wissenschaftlichen Veröffentlichungen in Baden-Württemberg zählt (Peer Review Journals)?
  • … dass die HFU zu den Hochschulen mit überdurchschnittlich hohen Forschungs-Einnahmen (Drittmitteln) in Baden-Württemberg zählt?
  • … dass die HFU Weiterbildung mit der Stiftung Warentest Note „GUT“ bewertet wurde?
  • … dass die HFU auf Facebook zu den beliebtesten Hochschulen Deutschlands zählt?
  • … dass die HFU mit dem ERASMUS-Qualitätssiegel eine herausragende Qualität in der Betreuung ausländischer Studierender dokumentiert?

Systemakkreditierung

Eine Akkreditierung der Studiengänge (Programmakkreditierung) wird von der Kultusministerkonferenz verbindlich vorgeschrieben und im Hochschulgesetz des Landes als Voraussetzung für die staatliche Genehmigung eines Studiengangs eingefordert. Die HFU bietet mittlerweile über 50 Studiengänge an. Vor diesem Hintergrund hat sich die Hochschule 2010 entschieden, den Weg der Systemakkreditierung zu gehen, bei welcher nicht nur ein einzelner Studiengang, sondern das Qualitätssicherungssystem der Hochschule im Bereich Studium und Lehre akkreditiert wird.

Systemakkreditierte Hochschulen müssen demnach glaubhaft darlegen, dass sie ein leistungsfähiges Qualitätsmanagementsystem aufgebaut haben und Studiengänge entwickeln und anbieten, die den europäischen und nationalen Vorgaben von Kultusministerkonferenz (KMK), Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und Akkreditierungsrat (AR) genügen. Um eine gleichbleibend hohe Qualität der Studiengänge gewährleisten zu können, müssen die Studienangebote in Eigenverantwortung der Hochschule stetig überprüft und weiterentwickelt werden.


Meilensteine im Systemakkreditierungsverfahren der HFU

  • Die Anmeldung der HFU zur Systemakkreditierung erfolgte im Jahr 2010. Für die Durchführung der Akkreditierung wurde ACQUIN – das Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungs-Institut, Bayreuth – gewählt. Deren Gutachtergruppen bestanden aus externen Professoren mit Erfahrung im Hochschulmanagement, Wissenschaftsmanagern, Berufspraktikern und Studierenden. Gutachter-Teams prüften vor Ort in Furtwangen, Schwenningen und Tuttlingen das Qualitätsmanagementsystem und werteten Stichproben zu einzelnen Studiengängen aus.
  • Das gesamte Verfahren an der HFU erstreckte sich über drei Jahre und wurde mit der feierlichen Urkundenverleihung zur Systemakkreditierung am 17. Mai 2013 abgeschlossen.
  • Das Siegel der Systemakkreditierung ist bis 30. September 2019 gültig. Zur Halbzeit stand im Jahr 2016 die Zwischenevaluation an.
  • Bundesweit war die HFU die zweite Hochschule in ihrem Hochschultyp, die systemakkreditiert worden ist.
  • Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst sagte: „Es ist sehr erfreulich, dass mit der HFU nun erstmals auch eine Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg das anspruchsvolle Verfahren einer Systemakkreditierung erfolgreich durchlaufen hat“.

Die ACQUIN-Akkreditierungskommission bescheinigt der HFU 2016:

„Die Zwischenevaluation hat gezeigt, dass alle im Rahmen der Systemakkreditierung ausgesprochenen Empfehlungen von der Hochschule aufgegriffen und großenteils bereits umgesetzt wurden. Eine weitere Empfehlung oder gar ein Hinweis zur vertieften Betrachtung bei der in 2019 anstehenden Reakkreditierung wird nicht als erforderlich angesehen.“

Durch das Siegel der Systemakkreditierung wird der HFU bescheinigt, dass ihr Qualitätsmanagementsystem im Bereich Studium und Lehre geeignet ist, die Erreichung der definierten Qualifikationsziele und Qualitätsstandards in allen Studiengänge zu gewährleisten.

Studiengänge, die nach den Vorgaben des akkreditierten Qualitätsmanagementsystems der HFU eingerichtet werden oder bereits Gegenstand der internen Qualitätssicherung nach den Vorgaben des akkreditierten Systems waren, sind somit akkreditiert.

Weitere Informationen zur Akkreditierung der einzelnen Studiengänge finden Sie in der Datenbank des Akkreditierungsrates.

Vision Qualität

Die HFU baut Ihren traditionell guten Ruf als innovative Hochschule mit herausragender Ausbildungsqualität kontinuierlich aus

Wir gestalten Lehre und Studium so, dass die Studierenden die abgestimmten Lernziele des jeweiligen Fachs und des betreffenden Studiengangs erreichen. Dazu gehört die Förderung von Soft Skills und Methodenkompetenz. Die Studierenden sind damit auch für Weiterentwicklungen in ihren Arbeitsgebieten gerüstet. Unsere Absolventinnen und Absolventen sind ein positives Aushängeschild für die HFU:

  • Sie sind Stützen der regionalen Wirtschaft und stärken damit die Region
  • Sie genießen überregional Anerkennung und sind nachgefragt
  • Sie sind international einsetzbar

Die Hochschule erreicht das in einem Lehr- und Lernumfeld mit familiärem Charakter und mit einer ausgeprägt konstruktiven Gesprächskultur.

  • Unsere Lehre ist praxisnah, von hoher Qualität und verflochten mit anwendungsorientierter Forschung
  • Unsere Ausbildung berücksichtigt langfristig nutzbare Methodenkompetenz (Soft Skills) und befähigt zur selbstständigen Weiterqualifizierung
  • Wir sind eng verzahnt mit der regionalen Industrie/Wirtschaft
  • Wir haben ein Studienangebot, das sowohl die Nachfrage nach Studienplätzen als auch nach Absolventen angemessen befriedigt und auch aktuelle Entwicklungen zeitnah berücksichtigt
  • Wir sind international orientiert und vernetzt und bieten unseren Studierenden die Möglichkeit, mindestens ein Studien- oder Praxissemester im Ausland zu verbringen
  • Wir schaffen Bildungsangebote für lebenslanges Lernen
  • Wir fördern unsere besten Studierenden für eine Karriere als Nachwuchswissenschaftler
  • Unser Personal ist hoch qualifiziert und bildet sich kontinuierlich weiter
  • Durch unsere Größe, Innovationskraft und Qualität der Ausbildung behaupten wir uns unter den führenden Bildungsanbietern
  • Durch Qualitätsregelkreise erreichen wir eine kontinuierliche Verbesserung
  • Ein QM-Board, in dem alle Organisationseinheiten der HFU vertreten sind, erarbeitet Standards. Dabei setzen wir auf Best Practice Sharing
  • Rückmeldungen aus der Praxis bei Praxissemestern, Thesisarbeiten usw. verwenden wir als wertvolle Beiträge zum Qualitätsmonitoring
  • Bei der Entwicklung bzw. Weiterentwicklung von Studiengängen binden wir die Industrie ein
  • Durch industrienahe Projekte fördern wir eine praxisnahe Ausbildung und den Austausch mit der Industrie
  • In einem familiären Lernumfeld erreichen wir eine intensive persönliche Betreuung der Studierenden
  • Wir pflegen vielfältige Kontakte zu Hochschulen im Ausland
  • Wir fördern Auslandsaufenthalte unserer Studierenden und unterstützen sie bei der Organisation
  • Wir bieten in allen Fakultäten englischsprachige Lehrveranstaltungen an
  • Wir beteiligen Studierende an Forschungsprojekten
  • Durch kooperative Doktorandenausbildung, z.B. in Form von Promotionskollegs, fördern wir die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses
  • Lebenslanges Lernen ist durch die HFU Akademie in der Struktur unserer Hochschule verankert.

Kontakt