Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Forschungsprojekt NorOvA

Mitforschen und Preise verdienen

Forschungsprojekt NorOvA (I13359-1)

Die HFU möchte Mobilität vor Ort erforschen, wofür eure Unterstützung gefragt ist. Hilf uns, indem du die App NorOvA installierst und regelmäßig deine Wege aufzeichnen lässt. Innerhalb des Forschungsprojektes NorOvA werden daraufhin Verbesserungsansätze abgeleitet, um den ÖPNV vor Ort zu verbessern und eine nachhaltige Mobilität zu fördern.

Mit Nutzung der NorOvA-App kannst du somit die Forschung zu einer klimaschutzrelevanten Herausforderung unterstützen und dir zudem Preise verdienen. Unter allen Teilnehmenden werden während des Semesters immer wieder Preise, wie z.B. Semestertickets des VSB, ausgegeben. Zudem bietet euch die App Informationen zu deinem eigenen Mobilitätsverhalten und zukünftig soll sogar der entstandene CO2-Ausstoß automatisch abgeleitet werden!

Die App ist für Android ab Version 5.0 verfügbar und kann aus dem Playstore (zugänglich über den QR-Code) heraus installiert werden. Die Bedienung und Funktionen der App werden in dem folgenden Datei herunterladen:Leitfaden erläutert. Bei Fragen können die folgenden Kontakte genutzt werden:

E-Mail: norova@hs-furtwangen

Whatsapp: 07723 920 2129

Aktuelle Informationen für das Sommersemester 2020 rund um das Thema nachhaltige Mobilität an der HFU haben wir euch für den Standort Furtwangen hier und für den Standort Villingen-Schwenningen hier zusammengestellt.

Forschungsprojekt NorOvA

Forschungsprojekt NorOvA (I21903-1)

Projektteilnehmer der HFU und des VSB zusammen mit Verkehrsminister Winfried Hermann während der MobiArch-BW-Auftaktveranstaltung in Ulm, von links nach rechts: Johannes Deyringer, Professor Dr. Oliver Taminé, Fabian Wagner, Minister Hermann, Mickaél Pandion (Geschäftsführer VSB). Nicht auf dem Foto: Professor Dr. Jochen Baier

Digitalisierung und nachhaltige Mobilität sind Themen, die unsere Gesellschaft bewegen. Beide Ansätze kommen im Forschungsprojekt „Nutzerorientierte Optimierung verkehrlicher Angebote“ (NorOvA) zusammen. Das Projekt wird vom Verkehrsministerium des Landes Baden-Württemberg gefördert und wird an der Hochschule Furtwangen (HFU) über insgesamt zwei Jahre zusammen mit dem Verkehrsverbund Schwarzwald-Baar (VSB) durchgeführt. Ziel ist es digitale Werkzeuge zu entwickeln, auf Grundlage dessen Verkehrsangebote zukünftig zielgerichtet ausgelegt werden können, um so eine nachhaltige Mobilität zu fördern.

Die hiermit angebotene App ist ein Teil dieses Werkzeugkastens. Sie wird während des Wintersemesters 2019/2020 erstmalig an der HFU erprobt und wird fortlaufend erweitert. Zu Beginn dient sie vor allem dazu, Rückschlüsse auf das Mobilitätsverhalten der Hochschulangehörigen zu ermöglichen und so perspektivisch eine praktische Alternative zu umständlichen Erhebungen zu bieten. Im Verlauf des Projekts sollen zudem Features; wie eine Verkehrsmittelerkennung und ein Wegetagebuch hinzugefügt werden. Sobald die Verkehrsmittelerkennung umgesetzt worden ist, soll in zukünftigen Versuchzeiträumen eine Förderung nachhaltiger Verkehrsmittel innerhalb des dazugehörigen Gewinnspiels umgesetzt werden. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es jedoch erforderlich, eine Ausgangsbasis zu schaffen, sodass verkehrsmittelunabhängig gearbeitet wird.