Besondere Regelungen für Spitzensportler

Nicht zuletzt durch ihre Lage mitten im Schwarzwald hat die Hochschule Furtwangen eine enge Verbindung mit dem Sport. Sportarten von Skispringen bis Mountainbiking können hier geradezu "vor der Haustür" ausgeübt werden.

Unter den Studierenden der HFU gibt es einige Kadersportler, die bereits auf beachtliche sportliche Erfolge blicken können. Um Spitzensportler bei ihren besonderen Bedürfnissen rund um den Ablauf ihres Studiums zu unterstützen, gelten besondere Regelungen.

Sonderregelungen für Kaderathleten an der HFU

1. Zulassung zum Studium

Sportler erhalten, sofern Sie die Zulassung zum gewünschten Studiengang nicht über das herkömmliche Zulassungsverfahren erhalten, einen Studienplatz nach Quotenregel. (Siehe Zulassungsantrag Punkt 14)
„Im Hauptantrag wird die Zulassung im Rahmen der Auswahl nach Ortsbindung im öffentlichen Interesse nach § 14a HVVO* beantragt.“
*dies sind insbesondere Bewerber, die einem auf Bundesebene gebildeten A-, B- oder C-Kader eines Bundesfachverbandes des Deutschen Olympischen Sportbundes angehören.

2. Abmelden von Prüfungen
Sportler können mehrmals von einer Prüfung zurücktreten. Sie erhalten immer einen genehmigten Rücktritt. Siehe geänderte Studienprüfungsordnung § 11, Absatz 1 / in der Master-SPO am Ende von § 10, Absatz 1: „Studierende, welche einem auf Bundesebene gebildeten A-, B- oder C-Kader eines Bundesfachverbandes des Deutschen Olympischen Sportbundes angehören, dürfen mehrfach von einer Prüfungsanmeldung zurücktreten.“

3. Fristverlängerung
Sportler können die maximale Studiendauer ausnutzen. Mit Härtefall Antrag sind also 16 Semester (für Bachelor) möglich. Siehe geänderte Studienprüfungsordnung § 5, Absatz 5 am Ende / in der Master-SPO am Ende von § 5: „Die hier genannten Regelungen zur Fristverlängerung gelten analog für Angehörige eines auf Bundesebene gebildeten A-, B- oder C-Kaders eines Bundesfachverbandes des Deutschen Olympischen Sportbundes.“

4. BAföG Sonderregellungen
Sportler eines Bundeskaders können nach dem 4. Semester einen Antrag auf Leistungsverschiebung beim BAföG-Amt stellen. Der Antrag muss direkt bei Frau Meyer-Stephan (Mitarbeiterin BAföG-Amt) gestellt werden. Kontakt über das Prüfungsamt.

5. Urlaubssemester
Spitzensportler können aufgrund des Sports so viele Urlaubssemester beantragen wie nötig. Hierzu gibt es keine Sonderregelung in der SPO der HFU, jedoch wird die im §31 'Beurlaubung' festgelegte Formulierung: „In der Regel sind zwei Urlaubssemester erlaubt“, zu Gunsten des Sportlers entschieden.

6. Tutoriate
Sportler können auf Anfrage und in Abstimmung mit dem Olympiastützpunkt individuelle Tutoriate zur Intensivierung der Lehrveranstaltungen erhalten.

7. Vorpraktika
Das Absolvieren des geforderten Vorpraktikums kann mit Zustimmung durch das Dekanat individuell gestaltet werden. Unter Umständen ist eine Verkürzung des Praktikums möglich.

Laufbahnberatung für Spitzensportler

Der Olympiastützpunkt Freiburg-Schwarzwald ist zuständig für die überfachliche Betreuung von Spitzensportlern in den olympischen Sportarten.

Der Laufbahnberater des Olympiastützpunktes ist Wegbegleiter der dualen Karriere vom Zeitpunkt des Einstiegs in den Leistungssport bis hin zur nachsportlichen Karrierebetreuung. Er ist die erste Anlaufstelle für die Planung eines Studiums während der sportlichen Laufbahn.

Olympiastützpunkt Freiburg-Schwarzwald

Kooperationsvereinbarung Hochschule - Olympiastützpunkt

Zwischen der Hochschule Furtwangen und dem Olympiastützpunkt Freiburg-Schwarzwald wurde eine Kooperationsvereinbarung getroffen. Ziel ist, für studierende Spitzensportler an der HFU die Rahmenbedingungen zu schaffen, die es ihnen ermöglichen sollen, Studium und Spitzensport optimal miteinander zu verbinden.

Die Vereinbarung betrifft die an der HFU studierenden Spitzensportler der Bundeskader A, B und C der dem Deutschen Sportbund angehörigen Spitzenfachverbände sowie der vom Olympiastützpunkt Freiburg-Schwarzwald betreuten Athleten.

In der Kooperationsvereinbarung ist zum Beispiel festgeschrieben, dass Unterrichtsmaterialien an Trainings- und Wettkampforte übermittelt werden oder dass die Studiengestaltung flexibilisiert wird, um den besonderen zeitlichen Anforderungen aufgrund von Wettkämpfen und Trainingsmaßnamen zu begegnen. Zudem wurde die Einrichtung eines Hochschulbeauftragten für den Leistungssport festgeschrieben.

Kontakt

Olympiastützpunkt Freiburg-Schwarzwald
Laufbahnberatung
Jürgen Willrett

Schwarzwaldstraße 177
79117 Freiburg
Tel. 0761 50367911
Fax: 0761 50367990
E-Mail: juergen.willrett@osp-freiburg.de

Hochschulbeauftragter für den Leistungssport