Abschlussfeier der Fakultät Medical and Life Sciences

Hochschule Furtwangen verabschiedet 83 Absolventen

In den zwei Bachelor- und drei Masterstudiengängen der Fakultät "Medical and Life Sciences" haben rund 160 junge Menschen in den vergangenen beiden Semestern ihren Abschluss erzielt. Sie erhielten bei einem Festakt am 28. November 2015 in den Donauhallen in Donaueschingen ihre Urkunden überreicht.

[Zitat – „Das wichtigste was wir versucht haben Ihnen mitzugeben, ist die Fähigkeit Probleme zu lösen…] mit diesen Worten ging Dekan Professor Dr. Hans-Peter Deigner nochmal auf einen der wichtigen Leitthemen  der Ausbildung an der HFU ein.

Besonders hob er hervor, dass es für zukünftige Generationan an Akademiker wichtig sein wird, in der Lage zu sein, Probleme zu lösen und mit den während der Ausbildung angeeigneten Kenntnissen und Fähigkeiten durch Kombination von Wissen und Kreativität neue Wege zu beschreiten. Zudem zeigte sich der Dekan besonders über die hohe Zahl an Absolventen erfreut. .

Prof. Schofer, Rektor der HFU, wies in seiner Ansprache darauf hin, dass aufgrund steigender Lebenserwartung und späterem Renteneintritt etwa 50 Jahre Berufstätigkeit vor den meisten Absolventen liegen. Prof. Schofer, selber Dozent für Mathematik, wies auf den Sprint-Charakter von Schule und Beruf hin und gab den Absolventen den Rat den beruflichen Werdegang eher als Langstreckenlauf zu sehen, während dessen es gilt Persönlichkeit weiter zu entwickeln. Er schloss mit den Worten: „ Ihre Zeit für den Aufstieg in Führungspositionen wird kommen“.

Die Festrede hielt PD Dr. Andreas Schwiertz, Leiter Forschung und Entwicklung Molekularbiologie, MVZ Institut für Mikroökologie, Herborn.  Herr Schwiertz hat betont, dass Engagement und Neugier wichtige Attibute für junge Akademiker sind, die in Ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Bereichen Tätig sind. Aus seiner Erfahrung heraus hat er berichtet, dass wenn die Arbeit, die man tut, Spaß machen sollte und dass man daran Interesse haben muss. Sind diese Voraussetzungen gegeben so wird die Arbeit die man macht automatisch gut und der Erfolg kommt quasi von allein.

Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studiengangs "Bio- und Prozesstechnologie"
Absolventinnen und Absolventen desBachelor-Studiengangs "Molekulare und Technische Medizin"
Absolventinnen und Absolventen des Master-Studiengangs "Medical Diagnostic Technologies"
Absolventinnen und Absolventen des Master-Studiengangs "Technical Physician"

 

Als Jahrgangsbeste wurden Lukas Braun, MTZ; Kathrin Cox MTZ; Julia Bachmann MDT; Ramona Schuler TP; Alexa Zumkeller-Klingele BPT und Clemens Hall BPT  geehrt.

Weiterhin erhielt Hr. Monteleone einen von der Fachschaft MLS ausgelobten Preis für soziales Engegemant aufgrund seiner Initiative die Ortsgruppe „Studenteninitiative für Kinder eV“ zu gründen.

Insgesamt nahmen an der Feierstunde rund 300 Gäste teil – darunter Eltern, Mitarbeiter und Professoren der Fakultät. Die Fakultät Medical and Life Sciences unterrichtet Fächer im Bereich Biotechnologie und Verfahrenstechnik sowie Medizin und Medizintechnik. In jüngster Zeit wurden im Studiengang BPT Schwerpunkte in der Anwendung von nachhaltigen, biotechnologischen Anwendungen und Prozessen gesetzt. Der Studiengang MTZ stellt eine bundesweit eine einmalige Kombination aus Medizin, Medizintechnik sowie Molekularbiologie dar und erfeut sich an der Hochschule grosser Beliebtheit.

Hier geht´s zur Fotogalerie der Absolventenverabschiedung ...