Vereinbarkeit von Studium und Spitzensport

Übersicht über Sonderregelungen für Spitzensportlerinnen und -sportler an der Hochschule Furtwangen
basierend auf der Kooperationsvereinbarung zwischen der HFU, dem Olympiastützpunkt Freiburg-Schwarzwald und dem Studierendenwerk Freiburg vom 10.10.2006 und 16.07.2013.

Als Spitzensportlerinnen und -sportler gelten Personen, die einem auf Bundesebene gebildeten A-, B- oder C-Kader eines Bundesfachverbandes des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) angehören.
Nach Anpassung der Kaderstrukturen durch den DOSB ab 1.1.2018 umfasst dies den Olympiakader, Perspektiv­kader, Ergänzungskader und den Nachwuchskader 1 und 2.
In Sportarten, die nicht im genannten Kadersystem organisiert sind, entscheidet der Rektoratsbeauftragte für den Spitzensport über die Anerkennungsmöglichkeit als assoziierter Spitzensportler mit identischen Regelungen wie für Kadersportler im DOSB.

1. Zulassung zum Studium
Spitzensportlerinnen und -sportler erhalten, sofern Sie die Zulassung zum gewünschten Studiengang nicht über das herkömmliche Zulassungsverfahren erhalten, einen Studienplatz nach Quotenregel. (Siehe Zulassungs­antrag § 14a HVVO.)

2. Abmelden von Prüfungen
Spitzensportlerinnen und -sportler können mehrmals von einer Prüfung zurücktreten. Sie erhalten immer einen genehmigten Rücktritt. Siehe § 11, Absatz 1 in der Bachelor- Studien- und Prüfungsordnung (SPO) sowie § 10, Absatz 1 in der Master-SPO.

3. Fristverlängerung
Spitzensportlerinnen und -sportler können die maximale Studiendauer ausnutzen. Mit Härtefall-Antrag sind bis zu 16 Semester (für Bachelor) möglich. Siehe § 5, Absatz 5 und 6 in der Bachelor-SPO sowie in der Master-SPO.

4. BAföG Sonderregelungen
Spitzensportlerinnen und -sportler können nach dem 4. Semester einen Antrag auf Leistungsverschiebung beim BaföG-Amt stellen. Der Antrag muss direkt bei Frau Meyer-Stephan (Abteilungsleitern BAföG-Beratung des Studierendenwerks Freiburg) gestellt werden. Kontakt über die Mitarbeiterinnen des Prüfungsamts.

5. Urlaubssemester
Spitzensportlerinnen und -sportler können aufgrund des Sports so viele Urlaubssemester beantragen wie nötig. (Hinweis: Die Verankerung dieser Regelung in der SPO wird derzeit geprüft.)

6. Tutorien
Spitzensportlerinnen und -sportler können auf Anfrage und in Abstimmung mit dem Olympiastützpunkt Freiburg-Schwarzwald individuelle Tutorien zur Intensivierung der Lehrveranstaltungen erhalten.

Prof. R. Schäflein-Armbruster, Rektoratsbeauftragte für den Spitzensport an der HFU
Thorsten Schelling, Rektoratsreferent für den Spitzensport an der HFU

 25.01.2018, sar/ths, spitzensport(at)hs-furtwangen.de

 

Die Regelungen als Download.

Zu den Studien- und Prüfungsordnungen.