Bitte loggen Sie sich zum download weiterer Apps mit Ihrem HFU Account ein.


Benutzeranmeldung

Benutzername:
Passwort:
 

Öffentlicher Bereich

TREFFER WI Quiz App: Mobiles Lernen und Prüfungsvorbereitung

Download: Treffer WI Quiz App.apk

Die zunehmende Heterogenität der Studierenden erfordert seitens der Hochschulen und Universitäten kreative und bedarfsorientierte Maßnahmen: Für viele Studierende ist die notwendige Eigeninitiative beim Lernen noch neu. Gerade im Grundstudium sollte daher der Übergang von der Schule in die Universität hinsichtlich der Stoffaufbereitung vereinfacht werden. Dies ist das Ziel dieser Quiz App, welche eine Initiativ des Projekts TREFFER WI der Fakultät Wirtschaftsinformatik ist.

Die anfangs für Android Geräte konzipierte App soll den Studierenden die Möglichkeit bieten, sich mobil und mit wenig Aufwand auf Prüfungen vorzubereiten und spielerisch zu lernen.  Dazu wurden Lerninhalte, im Multiple-Choice Format, als Quiz aufbereitet. Die Studenten erhalten ein kurzes Feedback über ihr Abschneiden im Quiz und können so ihren Lernfortschritt besser einschätzen. Vier Fächer des Grundstudiums (aus den Bachelorstudiengängen Wirtschaftsinformatik und WirtschaftsNetze) sind in der ersten Version implementiert: BWL, Internetworking, Mathe und e-Business.

Zusammenfassung: Die App ergänzt die Prüfungsvorbereitung, indem sie sich den Spieltrieb der Zielgruppe, sowie deren Affinität zu mobilen Endgeräten zunutze macht, um die Selbstlernkompetenz und die Lernzeit außerhalb der Vorlesungen zu erhöhen.

Viel Spaß beim mobilen Lernen!

 

Kontakt: Alda.Campos(at)hs-furtwangen.de Felix.Karabanov(at)hs-furtwangen.de

ZoneApp – dein lokales Netzwerk

 

Download: ZoneApp.apk

Beschreibung:

Mit ZoneApp (www.zoneapp.net) kannst du dich lokal und nachbarschaftlich mit anderen Menschen verbinden. 
Je nach Standort kannst du Städte, Stadtviertel, Campusse und viele andere Zonen entdecken. Wähle deine Zone und beteilige dich am Gespräch.
Jede Zone hat ihren eigenen Newsfeed. Hier siehst du, was andere an deinem Ort posten. Oder werde selbst aktiv und teile Texte und Bilder mit deiner Zone. Deine Posts erscheinen auf dem Newsfeed. 
Organisiert Events, helft euch gegenseitig, tauscht euch aus und lernt neue Leute kennen. Teile was dir gefällt!

 

Download Link Google Play Store: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.zone.zonetalk.app

Kontakt: hello(at)zoneapp.net

 

Autoren: Daniel Hepperle (DIM), Stefan Wywior (INM), Paul Schloms(WiWi Freiburg), Matthias Caspar-Bours(Jura Köln)

MOS App (StudiengangsApp)

Download: MOS App

Beschreibung:

Im Rahmen des Semesterprojekts „Design und Implementierung einer Studiengangs App“ wurde die MOSquito App entwickelt. Sie soll Studierende bei ihrem Studienalltag unterstützen und Studieninteressierten ermöglichen sich über den Masterstudiengang „Mobile Systeme“ zu informieren.

Die App bietet dem Nutzer folgende Funktionen:

- Abruf aller aktuellen HFU Nachrichten

- Login in das Lernportal Felix

- Kartenfunktion

- Berechnung der Rentabilität des Masters

- Abruf der Kontakte der Fakultät Informatik

- Abbildung des Campus

- Login in das HFU Webmail

- Abruf des Vorlesungsplan

- Aufruf der HFU Website innerhalb der App

- Anbindung an die Mensa App

- Anbindung an den Informatik Facebookauftritt

- Anbindung an die Bibliothek App

- Anbindung an die Studi Portal App

Über den studiengangspezifischen Teil werden die Informationen und der Modulaufbau des Studiengangs „Mobile Systeme“ aufgezeigt.

Die Funktionen Felix, Webmail und Studi Portal können nur mit einem gültigen HFU-Rechenzentrum-Account genutzt werden.

Erstellt: Wintersemester 2014/2015

Autoren: Siegfried Fast (CNB4), Philip Hug (AIB4), Hermann Weisenmüller (AIB4), Michael Welser (CNB4), Rahman Garip (SPB4)

Nach oben

Castle Fight

Download: Castle Fight

Beschreibung:

Beim Spiel Castle Fight spielt man gegen eine KI. Beide Spieler können Einheiten und Mauern durch Verwendung von Ressourcen platzieren, um die eigene Burg zu schützen bzw. gegnerische Mauern und Einheiten anzugreifen. Gewonnen hat der Spieler, der als Erstes die gegnerische Burg zerstört hat. Für jede zerstörte Mauer gibt es zudem mehr Ressourcen. Nach jedem Angriff einer Einheit, Mauer oder Basis, ändert die Einheit ihre Richtung. Einheiten und Mauern können zusätzlich geupgradet werden.

Systemanforderungen:

  • Android Version 2.3 oder höher
  • 40 MB freier Arbeitsspeicher
  • 20 MB interner Speicher Zugriff auf Stand-By  

Erstellt: Wintersemester 2014/2015 Informatikworkshop

Autoren: Martin Dörflinger (CNB1), Adrian Drexler (CNB1), Daniel Künkel (CNB1), Manuel Herz (CNB1), Marcel Schneider (CNB1), Parvis Schirinov (AIB1)

Nach oben

INEEDMONEY

Download: INEEDMONEY

Beschreibung:

Durch einen Hacker-Angriff sind in allen Banken der Welt die Sicherheitssysteme ausgefallen. Nun liegt es an dir so viel Geld wie möglich einzusammeln.

Aber Achtung, einige Scheine sind markiert und können von der Polizei zurückverfolgt werden.

Bei "I need money" handelt es sich um ein Click & Collect Spiel, dessen Ziel es ist Geldbündel aufzusammeln und so einen möglichts hohen Kontostand zu erreichen. Dadurch eignet es sich als idealer Zeitvertreib für kleine Pausen.

Systemanforderungen:

  • Android 4.0 oder höher
  • 36 MB freier Arbeitsspeicher
  • 7 MB freier interner Speicher

Erstellt: Wintersemester 2014/2015 Informatikworkshop

Autoren: Tiberius Berwanger (CNB1), Dominic Böringer (CNB1), Mirco Ebner (AIB1), Alexander Erne (CNB1), Yunus Güler (CNB1), Engin Tiryaki (AIB1).

 

 

Nach oben

Useless-Action-Race

Download: Useless-Action-Race

Kurzbeschreibung

Useless-Action-Race“ ist ein Spiel wo es darum geht die Minispiele in der vorgegebenen Zeit abzuschließen um weiter zu kommen. Ziel des Spiel ist es so viele Minispiele wie möglich hintereinander abzuschließen.

Eigenschaften:

  • Verwendung der freien Android Spiel-Engine „AndEngine“.

  • 4 Minispiele „Memory“, „Lighsout“, „Kabelbinder“, „HitTheTarget“.

  • Tutorial, d.h. hier wird erklärt wie die einzelnen Minispiele funkionieren.

  • Zufallsmodus, d. h. die Spiele werden zufällig ausgewählt.

  • Bestimmte Minispielauswahl möglich.

 

Garantie:

Funktioniert sicher bei den Android-Versionen 4.3 und 4.4. Wurde bei den Smartphones Xperia SP, Samsung S3, HTC M8 und Xperia Z getestet.

Erstellt: Sommersemester 2014

Autoren: Wladislaw Wagner und Andreas Grundner

 

 

Nach oben

OpenStreetMap - Point of Interests Finder

Download: Points of Interests

Beschreibung:

Befindet man sich in einer fremden Stadt, ist es oft ein Problem öffentliche Plätze und Einrichtungen in seiner nähe zu finden. Mit unserer App soll dieses Problem verringert werden. Dem Nutzer werden Supermärkte, Hotels, Bushaltestellen, Krankenhäuser usw. in seiner Umgebung auf einer Karte angezeigt und er erhält weitere Informationen zu den Treffern.

Wird die App geöffnet, wird die OpenStreetMap automatisch geladen und angezeigt. Hier werden dem Nutzer schon einige Informationen auf der Karte angezeigt.

In dem Menü kann der User seine persönlichen Interessen auswählen.
Zur Auswahl stehen folgende Interessen:

- Hotels

- Supermärkte

- Restaurants

- Krankenhäuser

- Apotheken

- Parkplätze

- Bankautomaten

- Kinos

- Bars

- Pubs

Nachdem die Interessen ausgewählt wurden, können die Interessen mit einem Klick auf den „Suche nach Interessen“ Button auf der Karte angezeigt werden. Die gefunden Treffer können durch unterschiedliche Icons voneinander Unterschieden werden.

Klickt man auf einen Interessen-Treffer, werden weitere Informationen, wie zum Beispiel die Telefonnummer oder die Öffnungszeiten, angezeigt.

In dem Menüpunkt „Liste anzeigen“ werden die gefundenen Treffer in einer Liste angezeigt. Klickt man auf einen Interesseneintrag, wird die dazugehörige Position auf der Karte angezeigt.
Dies stellt eine u?bersichtliche Auswahl dar, wenn viele Treffer gefunden wurden.

Des weiteren kann über den Menü-Button „Standort anzeigen“ der eigene Standort auf der Karte angezeigt werden. Über den selben Weg kann das „Standort-Tracking“ wieder deaktiviert werden. Da der Standort per GPS ermittelt wird, muss die GPS-Funktion zuvor in den Smartphone-Einstellungen aktiviert werden. Beim schließen oder verlassen der App wird das Tracking automatisch deaktiviert.

Eine praktische Möglichkeit Standorte an denen man sich häufig befindet zu speichern

bietet die Favoriten Funktion

Betätigt man den Menü-Button „Zu Favoriten hinzufügen“ öffnet sich dieses Fenster. Hier muss der User einen Namen für seinen Favorit angeben. Mit einem Klick auf OK werden die Koordinaten des aktuellen Standort in die Datenbank geschrieben. 

Betätigt der User den „Favoriten anzeigen“ Menü- Button erscheint diese Ansicht. Hier werden alle gespeicherten Favoriten angezeigt.

Klickt man auf einen Eintrag, wird der Standort des Favoriten geladen. Dies erleichtert dem User umständliches suchen seiner Favoriten auf der Karte.

Beim öffnen der Favoriten wird das „Standort- Tracking“ automatisch deaktiviert, da der User höchstwahrscheinlich einen anderen Standort als den eigenen angezeigt haben möchte.

Klickt man lange auf einen Eintrag erscheint ein kleines Menü, welches einem die Möglichkeit bietet den Favoriten-Eintrag zu löschen oder einen anderen Namen für den Favoriten zu vergeben.

Jeder Favoriteneintrag benötigt einen eindeutigen Name. Ein Name kann also nicht mehrmals verwendet werden.

 

Erstellt: Sommersemester 2014

Autoren: Thomas Kiefer und Jonas Kaltenbach

Palesy "Parkleitsystem für die HFU"

Download Palesy-App

Kurzbeschreibung

Auf Grund der problematischen Parksituation rund um die Hochschule in Furtwangen wurde im Rahmen des Semesterprojekt "Parkleitsystem für die HFU" diese App entwicklet.

Die App Palesy funktioniert nach dem Melde-/Bestätigeprinzip. Es wird von einer Person gemeldet, dass der Parkplatz XY belegt oder frei ist. Dann wird diese Meldung an alle anderen App-Nutzer gemeldet. Diese können dann den Status bestätigen oder einen anderen Status melden. 

Der aktuelle Status wird anhand der Kombination letzte Meldung und letzte Bestätigung bestimmt.Wird eine Status nicht in den ersten 30 Minuten bestätigt, wird er als unbestätigt markiert und der letzte bestätigte Status wird wieder der aktuelle Status. Um 24Uhr werden alle Parkplätze als frei markiert.

Die App kann nur mit einem gültigen HFU-Rechenzentrums-Account benutzt werden.

Funktionen:

- Übersicht über alle Parkplätze und deren Status (frei/belegt)

- Einzelansicht eines Parkplatzes mit allen Meldungen

- Melden ob Parkplatz frei oder belegt

- Meldungen bestätigen (nur in den ersten 30min möglich)

- Favorisieren von Parkplätzen

- Login via HFU-Rechenzentrums-Account (keine Registration notwendig).

Erstellt: Sommersemester 2013

Autoren: Semesterprojekt 12 Allgemeine Informatik und Software Produktmanagement

HFU-App

Download: HFU-App

Dies ist eine offizielle App der Hochschule Furtwangen University. Ihr findet hier die wichtigsten Information rund um die Hochschule die euch den Studienalltag erleichtern. Neben der Homeseite, die einen Überblick über die Bereiche der Hochschule darstellt, findet man hier Informationen zu verschiedenen Einrichtungen, Professoren und Mitarbeitern aber auch die aktuellen News der verschiedenen Fakultäten und eine Übersicht der Termine&Fristen.
Wir hoffen, dass euch die App gefällt und würden uns über Bewertungen, Tipps und Anmerkungen freuen.

Erstellt: Sommersemester 2013

Autoren: eBussines-Projekt WNB6 Mina Stanisavljevic, Sabrina Toth, Sandra Schmidl, Ann-Christine Conzelmann

Nach oben

ISBNsearch

Download ISBNsearch

Kurzbeschreibung

Die App hilft bei der Suche nach Büchern in der Google Books Datenbank.

Download Benutzerhandbuch

Erstellt: Wintersemester 2012/13

Autoren: Katharina Mollus Computer Networking 7), Steffen Ritter (Allgemeine Informatik 7)

HFUWebDav

Download HFUWebDav

Kurzbeschreibung
Diese Web ermöglicht die Nutzung der HFU-Lernplattform "Felix", kann aber auch als Dateimanager auf Android-Plattformen genutzt werde.

Download Benutzerhandbuch

Erstellt: Wintersemester 2012/13

Autoren: Heinrich Dinkel (Allgemeine Informatik 4), Philip Fehrenbacher (Allgemeine Informatik 4)

Connect Five

Download: Connect Five.apk

Kurzbeschreibung 

„Connect Five“ ist klassisches Strategiespiel mit Bluetooth-Funktionalität. Ziel des Spiels ist es, fünf gleiche Zeichen horizontal, vertikal oder diagonal in eine Reihe zu setzen. 

Haupteigenschaften

  • Verwendung der freien Android 2D Spiel-Engine „AndEngine“. 
  • Zwei Spieler können gegeneinander über Bluetooth spielen. 
  • Spiele gegen eine künstliche Intelligenz, welche sich dynamisch dem Spielge-schehen anpasst, sind möglich. 

Sonstige Eigenschaften 

Die Benutzeroberfläche ist für Smartphones mit geringen und hohen Auflösungen geeignet. Zudem werden Tablets unterstützt. 

  • Bisher unterstützte Sprachen: Deutsch, Englisch. 
  • Variable Spielfeldgröße von 5x5 bis zu 50x50 (2500 Felder) einstellbar. Anpassung des Spielstils der KI (Defensiv, Offensiv, Automatisch). 
  • Verwendung des Beschleunigungssensors des Handys für Physikeffekte. 
  • Trennung von Oberflächen-, Applikations- und Datenlogik. 
  • Abrufen von Statistiken über vergangene Spiele. 

Technische Voraussetzung 

  • Android Version 2.2 (API Level 8) 
  • Erfolgreich getestet auf folgenden Android Geräten: HTC Magic, HTC Desire (ein-schl. Android Version 4.0), HTC Desire HD, HTC Sensation, Samsung Galaxy S II, Sony Tablet S 

Spielbeschreibung 

Spielmodi 

Der Spieler kann zwischen den folgenden Spielmodi auswählen: „Lokales Spiel“, „Spiel gegen Android“ und „Spiel über Bluetooth“. Bei einem lokalen Spiel spielt der Spieler gegen einen anderen Spieler auf demselben Gerät. Bei einem Spiel gegen Android tritt der Spieler gegen eine geschickte künstliche Intelligenz an. Ein Bluetooth Spiel ermöglicht ein Spiel mit Freunden im selben Raum, vorausge-setzt „Connect Five“ ist auf dem entfernten Gerät installiert. 

Das Spiel 

Die Spieler setzen per Touch-Bedienung abwechselnd ein Kreuz bzw. einen Kreis auf das Spielfeld. Zur besseren Übersicht kann das Spielfeld gezoomt und in jede Richtungen bewegt werden. Der Spieler, welcher zuerst mindestens fünf gleiche Zeichen in eine Reihe gesetzt hat, gewinnt die Partie. Die Zeichen können dabei in einer horizontalen, vertikalen oder diagonalen Reihe positioniert werden. Im oberen Bildschirmbereich wird stets angezeigt, welcher Spieler am Zug ist. Das jeweils letzte gesetzte Zeichen wird farblich hervorgehoben. Mit dem Betätigen der Menü-Taste besteht jederzeit die Möglichkeit, das Spiel zurückzusetzen und von vorn zu beginnen oder das Spielfeld zu verlassen. 

Autoren 

Ansgar Wehrle (Computer Networking), Björn Heyder (Computer Networking)

Download: Connect Five.apk

Nach oben

Nightclock

Nightclock.apk

Beschreibung:

Die NightClock stellt wichtige Informationen übersichtlich dar. Dazu werden bereits existierende Daten im Smartphone ansprechend aufbereitet und zusätzliche externe Informationen eingepflegt. Optional besteht die Möglichkeit, sich über den integrierten Wecker, der speziell für Studenten entwickelt ist, passend zu den Vorlesungen aus dem Bett werfen zu lassen.

Dargestellt werden:

  • Eine große Digitaluhr im 7-Segment-Look mit weichem Übergang 
  • Eine Batterie-Ladestandsanzeige (wird der Akku gerade geladen?)
  • "First Lecture" mit Raum und Fach 
  • Eine Liste mit Nachrichten (E-Mail, Rss-Feeds und SMS)

Features:

  • Ausgeklügeltes Wecksystem mit Blockauswahl und "Weckenoffset"
  • Einstellbare RSS-Feeds
  • Einstellen der Startzeit der einzelnen Blöcke
  • Einstellen der Blöcke an den jeweiligen Wochentagen
  • Anzeigeoptionen für Nachrichten
  • Einstellen des Wecksounds (Standard / extra scharf)

Technische Voraussetzungen:

  • Android 2.3 oder höher
  • Datenverbindung (möglichst WiFi)
  • für E-Mails: K9-Mail
  • für den Stundenplan: StundenplanPlus
  • Für die Wetter-Anzeige wird die API von worldweatheronline.com angesprochen.

Autoren:

Jonas Weber (Computer Networking), Daniel Alt (Computer Networking)

Nightclock.apk

Nach oben

Simon Memory Game

Simon.apk

Einleitung

Die Idee hinter diesem Spiel war die Umsetzung eines altbekannten Spieleklassikers für das Android Betriebsystem. „Simon Memory Game“ ist ein Denkspiel welches das Erinnerungsvermögen des Spielers auf eine harte Probe stellt.

Das Ziel des Spieles ist es sich eine möglichst große Folge an Farben zu merken. Diese Folge an Farben vergrößert sich nach jedem korrekten Versuch um eine weitere Farbe. Falsches Eintippen der Farben beendet das Spiel!

Das Spiel

Das Spiel bietet zwei aufregende Schwierigkeitsmodi. Während sich Laien und Gelegenheitsspieler am normalen Modus versuchen bietet der harte Modus auch für verwegene Simon-Profis eine schier unlösbare Herausforderung. 
Im normalen Spielmodus befinden sich lediglich vier Farben auf dem Bildschirm, die in zufälliger Reihenfolge vom Computer vorgegeben, korrekt gedrückt werden müssen. (Tipp: Die Töne der Farben können Aufschluss auf die Reihenfolge geben!) Der harte Modus bietet den vollen Spielspaß mit neun Farben, die selbst nach kürzester Zeit für Kopfzerbrechen sorgen. Wer den ultimativen Nervenkitzel sucht ist hier richtig.  
Wer sich mit seinen Freunden messen will oder sicher gehen möchte, dass seine Erfolge auch für spätere Generationen nicht in Vergessenheit geraten, der hat die Möglichkeit sich in die verschiedenen Highscore Listen einzutragen. 

Autoren

Stefan Link (Allgemeine Informatik), Philipp Stussak (Advanced Computer Science)

Simon.apk

Nach oben