Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Warum Wirtschaftsingenieurwesen?

Wirtschaftsingenieurin testet Produkt

Der Erfolg von Unternehmen hängt unter anderem von der erfolgreichen Verknüpfung technischer Innovationen mit wirtschaftlicher Cleverness zusammen. Neben einer Spezialisierung bedarf es auch einer Generalisierung, um Erkenntnisse, Maßnahmen und Ziele in einem Gesamtzusammenhang einzuordnen und konsequent zu verfolgen und durchzusetzen. Als Wirtschaftsingenieur verkörpern Sie genau das! Technisches und wirtschaftliches Know-how und die Fähigkeit diese Kenntnisse gewinnbringend einzusetzen!

Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure nehmen in vielen Unternehmen eine wichtige Schlüsselposition ein, zum Beispiel bei der Umsetzung von neuen Ideen bis zum fertigen Produkt oder generell im Management sowohl auf technischer als auch auf wirtschaftlicher Ebene. Sie gestalten die Zukunft aktiv mit.

Als Generalistinnen und Generalisten handeln Sie einerseits mit der nötigen Fachkompetenz, andererseits mit dem richtigen strategischen Weitblick. Kostenintensive Hightech-Fertigungssysteme und -Anlagen müssen sowohl technisch als auch wirtschaftlich sinnvoll entwickelt, realisiert und eingesetzt werden. Dabei gilt es, immer wieder auftretende Problemstellungen, die oft auch interdisziplinärer Art sind, rasch und entschlossen zu lösen. Globalisierung und Digitalisierung verstärken durch ihren trans- und interdisziplinären Charakter die Nachfrage nach gut ausgebildeten Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieuren.

Bei Wirtschaftsingenieurwesen handelt es sich um einen der am meisten nachgefragten Studiengänge. Insgesamt waren im WS 2019/2020 ca. 110.000 Studierende eingeschrieben. Der Anteil weiblicher Studierender ist mit ca. 28% auf einem für eine technische orientierte Fachdisziplin hohen Niveau und steigt weiter stetig an.

Neben der attraktiven industriellen Laufbahn ist auch eine interessante und vielversprechende wissenschaftliche Berufsperspektive gegeben, die immer häufiger von Absolventinnen und Absolventen genutzt wird. Auch international stehen Sie als Wirtschaftsingenieurin oder Wirtschaftsingenieur hoch im Kurs. Dafür wurde seitens des Verbandes deutscher Wirtschaftsingenieure (VWI) ein Qualifikationsrahmen geschaffen der auf internationaler Ebene übergreifend die Entwicklung dieses Fachgebietes stützt. Die Berufsgruppe wächst bezogen auf den gesamten Fachkräftepool mit akademischen Abschluss überproportional an.

Das alles sind gute Gründe für ein Wirtschaftsingenieursstudium!

Aristoteles: „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.“

Quelle: Prof. Uwe Dittmann, Vorsitzender des Fakultäten- und Fachbereichstags Wirtschaftsingenieurwesen e.V.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Studiengängen