Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Allgemeine Fragen zum Studiengang Physiotherapie

Wo findet der Unterricht statt?

Bislang findet der Unterricht an vier von fünf Wochentagen im Studienzentrum in Freiburg (Konrad-Goldmann-Straße 7) statt. An einem Tag der Woche werden die Lehrveranstaltungen in Furtwangen (O-Bau, A-Bau) durchgeführt. Zusätzlich sind Sie an wechselnden Orten in den praktischen Studienphasen im Einsatz. Eine Übersicht über unsere Kooperationspartner für die praktischen Ausbildungseinsätze finden Sie Interner Link öffnet sich im gleichen Fenster:hier.

Fahren die öffentlichen Verkehrsmittel auch zwischen Freiburg und Furtwangen?

Die Verbindung zwischen Freiburg und Furtwangen ist auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu bewältigen. Leider sind die Verbindungen zeitlich nicht optimal getaktet, so dass unsere Studierenden sich in den vergangenen Jahren in Fahrgemeinschaften organisiert haben.

Wo sollte man wohnen?

Die VL finden an vier von fünf Tagen der Woche in Freiburg statt. Jeder muss selbst entscheiden, ob er in Freiburg, im Freiburger Umland oder in Furtwangen wohnen möchte.

Brauche ich ein Auto, um Physiotherapie zu studieren?

Ein Auto erleichtert sicherlich die Transfers zwischen den Studienstandorten. Jedoch ist dies nicht zwingend erforderlich. Die Fahrten zwischen Furtwangen und Freiburg können durch Fahrgemeinschaften oder Modelle wie Carsharing abgedeckt werden. Die Einrichtungen der praktischen Ausbildung, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln schwer erreichbar sind, bieten häufig Übernachtungsmöglichkeiten an.

Ist ein Auslandssemester möglich?

Da die Studierenden an die staatlich geregelte Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Physiotherapeut*innen gebunden sind, um die Zulassung als Physiotherapeut*in zu erreichen, gestaltet sich ein Auslandsaufenthalt vor dem siebten Semester zum jetzigen Zeitpunkt schwer. Daher entscheiden sich viele unserer Studierenden für einen Auslandsaufenthalt im 7. Semester, in welchem die Bachelor-Thesis und versch. Wahlpflichtfächer stattfinden.

Wann und wo findet die praktische Ausbildung statt?

Ab dem 3. Semester finden im Wechsel mit den Lehrveranstaltungen an der Hochschule Furtwangen Praxisphasen in 4-8-wöchigen Blöcken in kooperierenden physiotherapeutischen Einrichtungen statt. Dazu zählen verschiedene Rehakliniken, Praxen und Akutkrankenhäuser. Die praktische Ausbildung wird größtenteils in Einrichtungen in der Region Schwarzwald-Oberrhein absolviert, in Einzelfällen ist auch eine Praxisphase im Ausland möglich. Es werden entsprechend der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Physiotherapeuten 1600 Stunden praktische Ausbildung absolviert (wie in der klassischen Berufsausbildung). Eine Übersicht über unsere Kooperationspartner für die praktischen Ausbildungseinsätze finden Sie Interner Link öffnet sich im gleichen Fenster:hier.

Kann/Muss ich mich selbst um einen Platz für die praktischen Studienphasen kümmern?

Nein, Sie müssen sich nicht selbst um einen Platz für die praktischen Studienphasen kümmern. Die Hochschule Furtwangen verfügt
über eine große Zahl an Partner-Institutionen für die praktische Ausbildung. Die Plätze für die praktische Ausbildung werden von der Hochschule zugeteilt, um regelmäßige Lehrbesuche durch Ihre Dozierenden gewährleisten zu
können.

Häufige Fragen zur Bewerbung

Benötige ich zur Bewerbung bereits ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis/Bescheinigung vom Arzt/Vordruck/Selbstauskunft?

Nein diese Dokumente werden erst nach der Zulassung benötigt und müssen zum Zeitpunkt der Immatrikulation vorliegen. Vorlagen für die Bescheinigung vom Arzt, für die Beantragung des erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses (Belegart NE) und für die Selbstauskunft sowie der Vertrag mit unserem Kooperationspartner für die praktische Ausbildung, der Gesundheitsschulen Südwest GmbH, werden Ihnen zusammen mit dem Zulassungsbescheid zugesandt.

Wie alt darf das erweiterte polizeiliche Führungszeugnis (Belegart NE) sein?

Das erweiterte polizeiliche Führungszeugnis (Belegart NE) darf zu Semesterbeginn (WS: 01. September) nicht älter als 3 Monate sein (d.h. frühestes Ausstelldatum: 01. Juni des Jahres). Sie erhalten von uns zusammen mit dem Zulassungsangebot ein Informationsschreiben zur Beantragung des erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses der Belegart NE. Sie müssen mit der Bewerbung kein Führungszeugnis einreichen. Bitte warten Sie mit der Beantragung, bis Sie von uns ein Zulassungsangebot und das entsprechende Informationsschreiben erhalten haben.

Welche Angaben benötige ich für die ärztliche Bescheinigung?

Für die ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes des Physiotherapeuten/der Physiotherapeutin liegt dem Zulassungsbescheid ein Vordruck bei, der vom Arzt unterschrieben und abgestempelt werden muss. Aufwendige diagnostische Untersuchungsverfahren (z.B. Röntgen, EKG…) sind dafür nicht notwendig.

Brauche ich einen Ausbildungsvertrag mit der Gesundheitsschulen Südwest GmbH /Muss ich mich bei der Gesundheitsschulen Südwest GmbH separat bewerben?

Das komplette Bewerbungsverfahren erfolgt über die Hochschule Furtwangen. Der Ausbildungsvertrag ist in das Zulassungsverfahren integriert und wird automatisch mit der Zulassung in 2-facher Ausführung an Sie versandt. Beide Exemplare müssen uns zum Zeitpunkt der Einschreibung mit einer Unterschrift von Ihnen vorliegen. Der Vertrag wird dann von uns zur Unterschrift an die Gesundheitsschulen Südwest GmbH weitergegeben. Sie müssen den Vertrag nicht selbstständig an die Gesundheitsschulen Südwest GmbH schicken.

Mein Zeugnis über die Hochschulzugangsberechtigung liegt noch nicht vor, kann ich mich trotzdem bewerben?

Haben Sie alle Prüfungen abgeschlossen, können Sie sich mit einem vorläufigen Zeugnis bewerben. Dieses erhalten Sie von Ihrer Schule. Eine Zulassung auf der Grundlage eines vorläufigen Zeugnisses ist möglich. Die Hochschulzugangsberechtigung muss bis spätestens zur Einschreibung vorliegen.

Wie stehen die Chancen einen Studienplatz zu erhalten?

Die Chancen auf einen der 60 Studienplätze hängen jährlich von der Anzahl der Studienbewerber*innen ab. Der Zeitpunkt Ihrer Bewerbung spielt, solange diese fristgerecht erfolgt, keine Rolle. Eine Auswahlkommission entscheidet nach Sichtung aller Bewerbungen darüber, welche Bewerber*innen die Chance auf einen Studienplatz erhalten. Durch zusätzliche Leistungen können Ihre Chancen auf einen Studienplatz erhöht werden. Um eine Aufwertung der Note, mit der Sie eingereicht werden, zu erhalten, ist es unbedingt erforderlich, dass Sie entsprechende Nachweise (Arbeitszeugnisse, Schreiben von Vereinsvorsitzenden, …) beilegen. Eine reine Erwähnung von Tätigkeiten im Lebenslauf führt zu keiner Aufwertung. Zu den Leistungen, die zu einer Aufwertung führen können, gehören:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem Ausbildungsberuf,
  • praktische Tätigkeiten mit einer gesundheitlichen Orientierung,
  • außerschulische Leistungen, z. B. Preise und Auszeichnungen,
  • Auslandstätigkeiten von mindestens drei Monaten Dauer
Gibt es einen festen NC?

Es gibt keinen festen NC. Der Notenschnitt errechnet sich jedes Jahr neu. In den vergangenen Jahren lag der Notenschnitt der zugelassenen Bewerber*innen zwischen 2,1 und 2,7.

Gibt es einen Auswahltest oder muss ich vorab zu einem persönlichen Gespräch vorbeikommen?

Eine Prüfung oder ein persönliches Auswahlgespräch sind nicht vorgesehen.

Wie werden Studienplätze vergeben?

Die Hochschule Furtwangen vergibt in zulassungsbeschränkten Studiengängen ihre Studienplätze nach einem hochschuleigenen Auswahlverfahren, wenn es für einen Studiengang mehr Bewerberinnen und Bewerber gibt, als Studienplätze zu vergeben sind. Nach Abzug der Vorabquoten werden

  • 90 Prozent der Studienplätze über das Auswahlverfahren
  • 10 Prozent der Studienplätze über die Wartezeit

vergeben. Es gelten dabei folgende Vorabquoten:

  • 10 Prozent Ausländer (gilt für nicht EU-Staatsangehörige)
  • 5 Prozent Härtefälle
  • 2 Prozent Zweitstudium
  • 1 Prozent Ortsbindung im öffentlichen Interesse
  • alle Bevorzugten (Absage wegen Wehr-/Ersatzdienst)