Details zum Studiengang

Analyse, Konzeption, Produktion auditiver Medien

Der Masterstudiengang MusicDesign vermittelt konzeptuelle, strategische, reflexive und kreative Kompetenzen im Umgang mit Musik und Klang in interaktiven realen und virtuellen Umgebungen.

Das Masterstudium MusicDesign ist in drei Semester gegliedert:

Im ersten Semester des Studiums werden vor allem wichtige Grundlagen aus verschiedenen Teilbereichen des Musik- und Interaktiondesigns sowie die physikalischen Prozesse der Klangwirkung und -wahrnehmung behandelt. Außerdem werden die wesentlichen Elemente des wissenschaftlichen Arbeitens anhand konkreter MusicDesign-Fragestellungen vermittelt. 

Das zweite Semester kann entweder an der Musikhochschule Trossingen oder an einer anderen Partner-Universität belegt werden, die einen Masterstudiengang in Sound- oder Musikdesign anbietet. Die Module des Semesters verdichten theoretische Aspekte und geben tiefe Einblicke in die Praxis der Konzeption und Realisation komplexer Klang- und Musikanwendungen.

Im dritten Semester wird die Thesis erstellt. Diese kann entweder in deutscher oder englischer Sprache verfasst werden. Das entstandene Projekt wird anhand einer schriftlichen Ausarbeitung reflektiert und muss einer kritischen Diskussion standhalten.

Wissen praxisnah angewandt

Das Master Project ist ein einzigartiges Merkmal des Master-Studiengangs MusicDesign. Über den Zeitraum des ganzen Semesters bietet es den Studierenden die Möglichkeit, Erfahrungen und Einblicke in die Planung und Durchführung verschiedenster Sound- und Musikanwendungen in komplexeren Umgebungen zu sammeln. 

Die Studierenden erlernen so anhand der Themenstellung die wissenschaftlich geprägte und methodische Herangehens- und Bearbeitungsweise (Strukturierung, Informationsbeschaffung inklusive Zitation, Aufbereitung, Dokumentation, Konzeption und Produktion) an eine Aufgabenstellung im auditiven Bereich.

Die Aufgabenstellungen werden in Anlehnung an die Module des Masterstudiengangs ausgewählt. Sie können Teilprojekte übergeordneter Forschungs- und Designprojekte aus dem aktuellen Portfolio der Fakultät Digitale Medien sein. Zudem sind gemeinsame, interdisziplinäre Projekte mit den Schwester-Studiengängen Medieninformatik M.Sc. und Design Interaktiver Medien M.A. möglich. Die Projekte werden jeweils von einem Fachprofessor / einer Fachprofessorin angeboten und betreut.

Sprungbrett in die Zukunft auditiver Medien

AbsolventInnen des Masterstudiengangs MusicDesign haben vielfältige Berufsperspektiven in einschlägigen professionellen Sparten. Dazu gehören klassische Medien (Musikproduktion, Film und Fernsehen, Radio), Produktdesign und Marketing, interaktive Medien wie Web- und VR/AR-Anwendungen in der Kunst und Unterhaltung sowie für Bildung und öffentliche Dienste. 
Der Entwicklung von Klangkonzepten für Räume und Medien z.B. für  Theater- oder Museumsprojekte, Computerspiele oder  Marketingkampagnen kommt eine immer größere Bedeutung zu.

Typische Arbeitsumgebungen für Sound- und Musikdesigner sind Medienagenturen und Firmenabteilungen für Multimedia-Publishing, Experience-Design, und Human-Factors. Eine Alternative ist die selbständige Tätigkeit als Fachberater, Künstler, Designer oder Entwickler in Zusammenarbeit mit Privatfirmen und öffentlichen Institutionen.

Das kooperative Promotions-Kolleg ermöglicht unseren AbsolventInnen sich nach dem Masterabschluss weiterzuqualifizieren.
 

Studieninhalte
Qualifikationsziele

Ziele bezüglich fachlicher Kompetenzen

  • Methodische Kenntnisse von Kreativ- und Konzeptionsprozessen
  • Erste Praxiserfahrungen im Feld der Soundkonzeption und - Produktion
  • Fähigkeit, Klangereignisse differenziert wahrzunehmen, sie strukturiert zu analysieren und ihre Qualität kritisch zu beurteilen
  • Sicheres Einschätzen der Wirkung von Klang und Musik in medialen Kontexten
  • Grundprinzipien der Interaktion zwischen Bild, Ton und Raum
  • Grundlegendes Wissen der Audiotechnik und Sicherheit im Umgang mit gängigen Werkzeugen der digitalen Klang- und Musikggestaltung.

Ziele bezüglich überfachlicher Kompetenzen

  • Ausgezeichnete kommunikative Fähigkeiten in schriftlicher, bildlicher und auditiver Darstellung
  • Souveräner Umgang mit ethischen und interkulturellen Herausforderungen, Reflexion der gesellschaftlichen Verantwortung
  • Fähigkeit zur persönlichen Berufs- und Lebensplanung
  • Befähigung zu wissenschaftlichem Arbeiten
  • Reflektierter Umgang mit Anderen und Fähigkeiten zur Teamarbeit, Teambuilding und -leading

Berufsfeldorientierte Ziele

  • Vorbereitung auf eine verantwortliche Tätigkeit in der Konzeption von Musik- und Soundumgebungen und medialen Kommunikationsinstrumenten im Umfeld von Agenturen, Unternehmen oder Institutionen
  • Vorbereitung auf die Schaffung der erforderlichen Grundlagen für eine spätere Existenzgründung in einem der oben beschriebenen Bereiche
  • Vorbereitung auf die Mitarbeit in bzw. Leitung von Konzeptionsteams und Schnittstelle zu Marketingstrategen, Entwicklern, Programmierern, Szenographen, Designern und Artworkern

Nach dem Masterabschluss kann die akademische Qualifikation mit einer Promotion weiter geführt werden.