Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Details zum Studiengang

Praxis- und Lösungsorientiert

Medieninformatik Bachelor

Grundstudium

Im Grundstudium erarbeitest du dir zunächst die Grundlagen der Informatik, Programmierung, Computergrafik und interaktiven Systeme sowie User Experience Design, Medientechnik und Mediengestaltung. Diese werden durch verschiedene MINT-Veranstaltungen flankiert und fundiert.

Praxissemester

Das Praxissemester findet im dritten Lehrplansemester statt. Hier kannst du dein Wissen in Informatik, Gestaltung, Technik und Wirtschaft unter Realbedingungen anwenden und erproben. Du bekommst einen Einblick in die größeren Zusammenhänge der digitalen Informationsverarbeitung und lernst so Multimedia in seiner ganzen Komplexität kennen und verstehen.

Mögliche Arbeitgeber sind z.B.:

  • Entwickler von Internet-Anwendungen
  • Agenturen für Computergrafik/ -animation
  • Audio- und Video-Studios sowie Rundfunkbetriebe
  • Verlage, CBT- und Crossmedia-Produktion, Fernlehren und -lernen
  • Bildungsabteilungen in Unternehmen und öffentlichen Institutionen
  • Unternehmen im Bereich von Büro- und Telekommunikation
  • Entwickler von digitaler Audio- und Videotechnik sowie Multimedia-Komponenten bzw. -Systemen
    Medieninformatik Bachelor

    Hauptstudium

    Mit diesem soliden Fundament startest du ins Hauptstudium. Hier wird es noch spannender, denn einerseits vertiefst du deine Kenntnisse in der digitalen Medienproduktion und dem entsprechenden Produktmanagement, Computergrafik, und Softwaredesign. Verteilte Anwendungen und Kommunikationssysteme dürfen natürlich auch nicht fehlen. Andererseits hast du im Hauptstudium die Möglichkeit, über unser umfangreiches Angebot an Wahlpflichtmodulen ganz individuelle Schwerpunkte für dein Studium zu setzen, z.B. in den Bereichen:

    • Spielentwicklung
    • Audio- und Videoproduktion
    • 3D-Animation
    • Webentwicklung
    • Physical Computing
    • Augmented Reality
    • Computer Vision

    Darüber hinaus bieten wir immer wieder interessante Workshops mit externen Partnern an.

    Medieninformatik Bachelor

    Projektstudium

    Das vierte und fünfte Semester stehen ganz im Zeichen des Projektstudiums. Zusammen mit deinem Team löst du im Laufe eines Jahres eine komplexe Aufgabenstellung von der Konzeption bis hin zur Realisierung. Neben dem praktischen Einsatz deiner bereits erworbenen Fähigkeiten lernst du hierbei wichtige Qualifikationen, die dir auch im weiteren Berufsleben weiterhelfen werden: Social Skills, Teamarbeit, Kritik- und Lernfähigkeit, flexibles Problemlösen, genauso wie Aufgabenteilung und Delegation oder die Übernahme von Verantwortlichkeiten.

    Im vierten Semester steht naturgemäß die Konzeption im Vordergrund, im fünften Semester geht es dann um die praktische Umsetzung und Finalisierung der Projektarbeit. Das Endprodukt präsentiert ihr am Tag der Medien, der Werkschau unserer Fakultät, vor Publikum.

    Die Aufgabenstellungen kommen teilweise von Unternehmen, entstehen in der Fakultät oder aus Kooperationen mit anderen Fakultäten, oder sie werden von Studierenden selbst initiiert. Da die allermeisten Projekte – wie im späteren Berufsleben auch – mehrere Aspekte der digitalen Medien berühren, setzen sich die Projektteams interdisziplinär aus Studierenden aller Bachelor-Studiengänge unserer Fakultät zusammen. Du wirst also mit Studierenden aus OnlineMedien und Medienkonzeption zusammenarbeiten.

    Interner Link öffnet sich im gleichen Fenster:Hier bekommst du schon einmal einen Vorgeschmack davon, welche Projekte in den letzten Semestern entstanden sind.

    Auslandssemester

    Wir empfehlen allen unseren Studierenden, an einer unserer Partnerhochschulen weltweit ein Auslandssemester zu absolvieren. Hierfür eignet sich das sechste Semester ganz besonders, denn es besteht fast ausschließlich aus Wahlpflichtveranstaltungen. So kannst du im Ausland genau das studieren, was dich interessiert und nach vorheriger Genehmigung auch anerkennen lassen. Also, pack‘ schon einmal die Koffer – du wirst es nicht bereuen!

    Digitale Medien ganzheitlich verstehen

    Der Bachelorstudiengang Medieninformatik ist darauf ausgelegt, dir zunächst ein solides Fundament an Grundwissen in möglichst vielen Bereichen der digitalen Medienproduktion zu vermitteln. So kannst du später besser planen und auch Kunden und Partnern gegenüber kompetent und zuverlässig argumentieren. Durch die vielen Wahlmöglichkeiten kannst du dein Studium dennoch individuell auf deine Interessen zuschneiden, damit du später beim Berufseinstieg auch die richtigen Qualifikationen für deinen Wunschberuf mitbringst.

    Beste Perspektiven

    Medieninformatik Bachelor

    Durch die Kombination von breitem Grundwissen einerseits und individueller Spezialisierung andererseits bist du als Medieninformatiker:in B.Sc. das perfekte Bindeglied zwischen der Konzeption und der Realisation innovativer Medienapplikationen. Das im Studium erworbene Wissen bereitet dich optimal auf die unterschiedlichsten Anforderungen der Arbeitswelt vor und eröffnet dir somit viele zukunftsweisende Tätigkeitsfelder, z.B.

    • Anwendungsentwicklung
    • 3D-Visualisierung und Simulation
    • Game Development
    • Web-Entwicklung
    • Medien- und Projektmanagement

    Übrigens: Sehr viele unserer Absolvent:innen haben sich erfolgreich selbstständig gemacht. Seit dem Sommersemester unterstützen wir gründungswillige Studierende im Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet:Start-Up-Lab der Hochschule Furtwangen nicht nur mit Beratung, sondern auch mit modernstem Equipment und Büroräumen.

    Lust auf mehr?

    Du hast deinen Bachelorabschluss in der Tasche, aber dein Wissensdurst ist noch nicht gestillt? Dann mache doch einfach noch einen Master of Arts oder Science an unserer Fakultät!

    Studieninhalte

    Studieninhalte

    Qualifikationsziele

    Ziele bezüglich fachlicher Kompetenzen

    • Breites informationstechnisches, medientechnisches, medienökonomisches und gestalterisches Grundwissen
    • Ausgeprägte Kenntnisse zur Konstruktion medialer Systeme
    • Kenntnisse zur Konzeption, Beurteilung und Betreuung komplexer medienbezogener informationstechnischer Einrichtungen
    • Verständnis der Komplexität sozio-technischer medialer Systeme
    • Befähigung zur weiterführenden Qualifikation in Master-Studiengängen

    Ziele bezüglich überfachlicher Kompetenzen

    • Sprach-/Kommunikationskompetenz und Teamfähigkeit
    • Problemlösungskompetenz
    • Methodenkompetenz
    • Fähigkeit zur kritischen Analyse
    • Reflexion gesellschaftlicher Verantwortung
    • Befähigung zu einem weiterführenden wissenschaftlichen Studium an der Fakultät oder einer anderen Hochschule

    Berufsfeldorientierte Ziele

    • Ausgeprägte fachliche Kompetenzen im Bereich von medialen Systemen
    • Kommunikationsvermögen für die Erarbeitung und Umsetzung kundenorientierter Lösungen
    • Methodenkompetenz, um in verantwortlicher und effizienter Weise mediale Problemlösungen zu erarbeiten
    • Managementfähigkeit zur Projektierung medialer und informationstechnischer Systeme