Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Hebammenwissenschaft Bachelor (I17091)

Hebammenwissenschaft

Bachelor of Science

(in Planung)

Zwei in eins! - Staatliche Anerkennung und Bachelorabschluss

Im Zuge der Neuordnung der Hebammenausbildung möchte die Hochschule Furtwangen ihren Gesundheitscampus erweitern. Im Rahmen eines Hochschulstudiums sollen den angehenden Hebammen (m,w,d) gemäß des reformierten Hebammengesetzes mit Geltung zum 01.01.2020, wissenschaftliche und berufspraktische Kompetenzen vermittelt werden, die sie zu reflektierenden und nach evidenzbasiertem Wissen handelnde ExpertInnen machen.

In Kooperation mit den Hebammenschulen der Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet:DAA in Lahr, der Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe des Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet:Schwarzwald-Baar-Klinikums in Villingen-Schwenningen und der Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet:Hebammen Akademie Südwest gGmbH in Freiburg wurde bereits ein Konzept für einen Studiengang „Hebammenwissenschaft B.Sc.“ entwickelt, welches an der HFU umgesetzt werden soll.

Ab Wintersemester 2021/22 soll dann die Möglichkeit an der Hochschule Furtwangen bestehen, in nur 7 Semestern sowohl die Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung Hebamme, als auch den akademischen Abschluss Bachelor of Science Hebammenwissenschaft zu erwerben. So hätten Studierende sowohl national, als auch international die Chance als Hebamme tätig zu werden. Außerdem ist durch ein Studium eine hochschulische Laufbahn in Forschung und Lehre oder ein weiterführendes Masterstudium möglich.

Beginn des Studiums

Die Einrichtung des Studiengangs erfolgt, sobald eine ausreichende Finanzierung durch das Land Baden-Württemberg realisiert wird (frühester Start: Wintersemester 2021/22). Erwartet wird eine Entscheidung des zuständigen Wissenschaftsministeriums im Oktober 2020.

  • ECTS 210 ECTS
  • Regelstudienzeit 7 Semester
  • Campus Furtwangen
  • Fakultät Gesundheit, Sicherheit, Gesellschaft
  • Studienbeginn vsl. Wintersemester 21/22
  • Bewerbungsschluss vsl. 15. Juli (Wintersemester)
  • Zugangsvoraussetzungen Hochschulzugangsberechtigung bzw. allgemeine Hochschulreife oder Berufsausbildung als Gesundheits- und (Kinder-) KrankenpflegerIn, Ausbildungsvertrag mit kooperierendem Krankenhaus inkl. ärztlichem Attest, erweitertes Führungszeugnis, Sprachkenntnisse: deutsch
  • Sprache Deutsch
  • Akkreditierung in Vorbereitung

Die theoretische und praktische Lehre

Die theoretischen und fachpraktischen Lehrveranstaltungen werden voraussichtlich am Campus Furtwangen oder an den Standorten der kooperierenden Hebammenschulen (Lahr, Villingen-Schwenningen, Freiburg) stattfinden. Für einen Großteil des Studiums sind berufspraktische Studienphasen vorgesehen. Diese werden in geburtshilflichen Einrichtungen und Krankenhäusern sowie bei freiberuflich tätigen Hebammen in der Region erfolgen. So lernen die Studierenden den spannenden Berufsalltag von erfahrenen Hebammen im Kreißsaal, auf der Wochenbettstation, in Geburtshäusern oder Praxen möglichst frühzeitig und umfassend kennen und können ihre an der Hochschule erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten im realen Praxiseinsatz anwenden.

Für die praktischen Studienphasen werden Studierende künftig einen Ausbildungsvertrag mit einer kooperierenden Praxiseinrichtung (Krankenhaus) schließen. Ihre berufspraktische Ausbildung wird überwiegend in diesen Krankenhäusern stattfinden und auch über diese vergütet werden. Außerdem erhalten Studierende die Möglichkeit Erfahrungen in weiteren Kreißsälen zu sammeln und lernen das außerklinische Setting beispielsweise bei freiberuflichen Hebammen oder in Geburtshäusern kennen.