Was zeichnet das ELAN-Studium aus?

  • Exkursionen zu Industrieunternehmen zeigen die Elektrotechnik im Einsatz und die aktuellen Herausforderungen der Firmen. Lernen Sie bereits in den ersten beiden Semestern viele Unternehmen von innen kennen.
  • Ein Auslandsaufenthalt ist gut in das Studium integrierbar.
  • In Praktika entwickeln Sie ein eigenes Produkt.
  • Der ganz neue Stundenplan für das ab Wintersemester 2015/16 erstmals angebotene Studienangebot garantiert eine radikale Kürzung auf das Notwendige. Sie bekommen viel Unterstützung im Grundstudium - durch Tutorien, Mentoren und Paten.
  • Vielfältige Spezialisierungsmöglichkeiten im Bereich der Zukunftstechnologien.
  • Unterstützung beim "das Lernen lernen". 
  • Und, ganz wichtig: Hier gibt es ein Studium, das Spaß macht.

Sie wollen wissen, wo überall ELAN drinsteckt?

Klicken Sie auf die Grafik, und Sie sehen, welche Fachgebiete hinter Einparkhilfe oder Sitzheizung in einem Auto stecken.

Lernen Sie alle diese Elektrotechnik-Bereiche kennen

Muss ich besonders gut in Mathe und Physik sein?

Mathematik und Physik sind fundamentale Säulen der Elektrotechnik.
Die benötigten Grundlagen werden im Grundstudium wiederholt und erweitert.
Für ein erfolgreiches Studium müssen Sie nicht besonders gut in diesen Fächern sein, müssen aber bis zum Ende des ersten Semesters Routine und Sicherheit im Rechnen mit Zahlen und Einheiten erlangt haben.
Sollten Sie Lücken im mathematischen und physikalischen Hochschulzulassungswissen haben, können diese in Lehrveranstaltungen oder Tutorien behoben werden.
Ihre Bereitschaft hierzu setzen wir voraus.

Furtwangen bietet eine erstklassige Ausbildung, die sich stark am Studium an einer Universität orientiert, mit dem Vorteil der kleinen Semestergröße und dem seminaristischen Vorlesungscharakter. Vor allem die solide Ausbildung in den Ingenieursgrundlagen Mathematik und Physik, die über die einfache Vorstellung und Anwendung der verschiedenen Werkzeuge hinausgeht und auch die Hintergründe und Funktionsweise erörtert, ist erwähnenswert.
Moritz Morlok, Absolvent Elektronik & Technische Informatik

Downloads

Qualifikationsziele

Ziele bezüglich fachlicher Kompetenzen

Die Absolventen des Studiengangs...

  • haben die Fähigkeit, elektrische und elektronische Aufgabenstellungen im Anwendungsumfeld zu erkennen, zu verstehen und zu bearbeiten.
  • können elektronische Bauteile erkennen, wählen, dimensionieren und in einer Schaltung zielgerecht platzieren.
  • haben die Grundkenntnisse, um C-Programme zur Steuerung von elektronischen Komponenten zu lesen und zu schreiben.
  • haben die Fähigkeit, elektronische Schaltungen zu wählen und zu erstellen, um vorgegebene Funktionalitäten zu realisieren.
  • beherrschen Abläufe, die zur Umsetzung einer elektrotechnischen Aufgabenstellung benötigt werden.
  • können (auch englischsprachige) Datenblätter zu Bauteilen auswerten.
  • kennen und beachten rechtliche Bestimmungen hinsichtlich Produkten und Patenten.
  • kennen die betriebswirtschaftlichen Hintergründe.
  • denken und handeln kostenbewusst.
  • können übertragungstechnische Systeme und Komponenten konzipieren und einsetzen.
     

Ziele bezüglich überfachlicher Kompetenzen

Die Absolventen des Studiengangs...

  • haben die Fähigkeit, im Team auch interdisziplinäre Projekte durchzuführen.
  • haben gelernt, ihre Arbeit zu organisieren und fokussiert anzugehen.
  • können technische Texte in englischer Sprache lesen und schreiben.
  • sind in der Lage, Entscheidungen zu fällen und Probleme zu lösen.
  • können technische Sachverhalte zusammenfassen, erläutern und präsentieren.
  • können sich eigenständig und eigenverantwortlich in Themen einarbeiten.

Berufsfeldorientierte Ziele

Die Absolventen des Studiengangs...

  • haben ein breites und solides Basiswissen im Bereich der Elektrotechnik, um sich als Ingenieur in Anwendungsgebiete selbstständig einarbeiten zu können.
  • können selbstständig eine Ingenieursdienstleistung ausführen.