Vertiefung Software Engineering

Komplexe IT-Systeme realisieren

Ob Smartphone, Navi, Online-Banking, medizinische Systeme oder IT-basierte Assistenzsysteme des Alltags – Informatik ist allgegenwärtig. Das Internet als ein riesiges Computersystem eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Es prägt die Art und Weise, wie wir miteinander kommunizieren und macht nahezu jede Information in Sekundenbruchteilen verfügbar. Auch in den Unternehmen stellt die digitale Revolution einen gewaltigen Umbruch dar. Industrie und Informationstechnologien verbinden sich im Internet der Dinge zu ganz neuen Strukturen: Nicht mehr Menschen, sondern Gegenstände kommunizieren hier miteinander.

Sie wollen wissen, wie die Software funktioniert, die dieses umfassende Netz zusammenhält? Sie möchten neue Informatiksysteme entwickeln und Ihre Ideen kreativ umsetzen? Dann sind Sie in der Vertiefungsrichtung Software Engineering richtig. Hier lernen Sie den Prozess der Softwareentwicklung als Ganzes kennen. Zugleich erwerben Sie moderne Software-Technologien, um große IT-Systeme erfolgreich zu konzipieren und zu realisieren. Sie lernen das Zusammenspiel der Komponenten komplexer IT-Systeme zu verstehen und zu beherrschen – und behalten dabei Qualität, Sicherheit und Bedienbarkeit im Blick.

Studienaufbau

Das Bachelorstudium dauert sieben Semester und ist klar strukturiert. In jedem Semester belegen Sie fünf Module, die in der Regel mit einem benoteten Leistungsnachweis abgeschlossen werden. Das Grundstudium dauert zwei, das Hauptstudium fünf Semester.

Ihr Studium umfasst insbesondere Vorlesungen, Seminare und Übungen aus den Gebieten Informatik, Software Engineering und Programmierung sowie mathematische Grundlagen. Mit den Vertiefungsmodulen Software Engineering, Software-Architektur, Open Source-basierte Softwareentwicklung, Programmiermodelle sowie User Interfaces erwerben Sie die Basis für Ihre anspruchsvollen Aufgaben als Softwareentwicklerin und -entwickler. Auch in den beiden Semesterprojekten im 4. und 6. Semester, im Praxissemester im 5. Semester und den zwei Wahlmodulen im 6. und 7. Semester können Sie weitere Schwerpunkte setzen.

Nachfolgende Grafik erläutert den Aufbau Ihres Studiums. In der Modulbeschreibung können Sie detaillierte Angaben zu den einzelnen Modulen abrufen.

Allgemeines Ziel

  • Bachelor-Niveau im Sinne des Qualifikationsrahmens für deutsche Hochschulabschlüsse (KMK Beschluss vom 22.4.2005)

Ziele bezüglich fachlicher Kompetenzen

  • Breit angelegte Informatikausbildung
    • Methodik des Entwurfs und der Erstellung von Anwendungssystemen
    • Anwendungsentwicklung
  • Projektarbeit und Projektmanagement

Vertiefung Software Engineering:

  • Realisierung und Wartung komplexer Softwaresysteme
  • Softwareentwicklungstechnologien und Entwicklungsprozesse

Ziele bezüglich überfachlicher Kompetenzen

  • Fremdsprachenkompetenz
  • Kommunikation, Präsentation und Teamfähigkeit
  • Entscheidungsfähigkeit und Problemlösungskompetenz
  • BWL und internationales Management

Berufsorientierte Ziele

  • Softwareentwicklung
  • Qualitätssicherung
  • Leitung von Anwendungsentwicklungsprojekten
  • IT-Beratung

Berufsbild und Perspektiven

Absolventinnen und Absolventen mit Vertiefungsrichtung Software Engineering werden händeringend gesucht. Ihnen stehen viele unterschiedliche Berufsfelder mit spannenden Tätigkeitsbereichen offen. Hohe Eigenverantwortung und interdisziplinäre Teamarbeit prägen Ihre Tätigkeit. Wer an der Fakultät Informatik studiert, verfügt über exzellente Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Ihre Verdienstaussichten sind hervorragend, sie liegen am obersten Ende der Einstiegsgehälter in der Industrie. Top Rankings zeigen die hohe Wertschätzung unserer Absolventen bei regionalen und global tätigen IT-Unternehmen.

Tätigkeitsfelder

  • Softwareentwicklung (Realisierung, Technische Leitung, Architektur)
  • Projektmanagement (Organisation, Planung und Steuerung von Softwareentwicklungsprojekten)
  • IT-Beratung (in Fragen der Software-Technologie und des Entwicklungsprozesses)

Arbeitgeber

  • Software- und Kommunikationsindustrie
  • Industriezweige wie Automobilindustrie, Medizintechnik, Fabrikautomation, Logistik
  • Handel, Banken- und Versicherungswesen
  • Verwaltung, Dienstleistungsunternehmen

Weiterqualifikation zum Master

Nach dem Bachelorabschluss besteht für Sie die Möglichkeit, sich mit einem unserer beiden Masterstudiengänge Informatik oder Mobile Systeme weiterzuqualifizieren. Damit sind Sie für die Übernahme von Führungsaufgaben oder für ein Promotionsstudium bestens vorbereitet.