Vertiefung Netze und IT-Sicherheit

Die vernetzte Welt gestalten und sichern

Vertiefung Netze und IT-Sicherheit
Vertiefung Netze und IT-Sicherheit

Vertiefung Netze und IT-Sicherheit

Verteilte Computernetze und webbasierte Dienste sprengen die Grenzen von Ländern und Kulturen. Informationen, Daten und Software werden immer häufiger in die Cloud ausgelagert. Doch kaum ein Tag vergeht ohne Schlagzeilen über Hackerangriffe, Datenklau oder elektronische Überwachung im digitalen Alltag. Umso wichtiger ist es, die IT-Sicherheit in den Mittelpunkt zu stellen.

Eine besondere Stärke dieser Vertiefungsrichtung ist, dass sie die Gestaltung von Netztechnologien mit IT-Sicherheitsaspekten verbindet. Sie möchten Menschen mit Hilfe moderner Kommunikationsnetze zusammenbringen und ihnen Werkzeuge für die Zusammenarbeit bereitstellen? Sie haben Spaß daran, Apps zu entwickeln und interessieren sich dafür, große Datenmengen effizient zu analysieren? Wenn Sie in einem interessanten Berufsfeld der Zukunft arbeiten möchten, sind Sie in der Vertiefungsrichtung Netze und IT-Sicherheit genau richtig. Hier lernen Sie, intelligente Lösungen für vernetzte Systeme zu entwerfen und umzusetzen.

Studienaufbau

Studienaufbau Netze und IT-Sicherheit
Studienaufbau Netze und IT-Sicherheit

Studienaufbau Netze und IT-Sicherheit

Das Bachelorstudium dauert sieben Semester und ist klar strukturiert. In jedem Semester belegen Sie fünf Module, die in der Regel mit einem benoteten Leistungsnachweis abgeschlossen werden. Das Grundstudium dauert zwei, das Hauptstudium fünf Semester.

Ihr Studium umfasst insbesondere Vorlesungen, Seminare und Übungen aus den Gebieten Informatik, Software Engineering und Programmierung sowie mathematische Grundlagen. Mit den Kernthemen Computernetze, Netzwerkmanagement, Datensicherheit und IT-Sicherheitsmanagement sind Sie für anspruchsvolle Aufgaben hervorragend vorbereitet. Auch in den beiden Semesterprojekten im 4. und 6. Semester, im Praxissemester im 5. Semester und den zwei Wahlmodulen im 6. und 7. Semester können Sie weitere Schwerpunkte setzen.

Die Grafik erläutert den Aufbau Ihres Studiums. Durch Anklicken eines Moduls in der Tabelle können Sie die hinterlegte Modulbeschreibung öffnen. Für die Vertiefungsmodule finden Sie die Modulbeschreibungen weiter unten in einer Liste. In der Modulbeschreibung können Sie detaillierte Angaben zu den einzelnen Modulen abrufen.

Qualifikationsziele

Allgemeines Ziel

  • Bachelor-Niveau im Sinne des Qualifikationsrahmens für deutsche Hochschulabschlüsse (KMK Beschluss vom 22.4.2005)

Ziele bezüglich fachlicher Kompetenzen

  • Breit angelegte Informatikausbildung
    • Methodik des Entwurfs und der Erstellung von Anwendungssystemen
    • Anwendungsentwicklung
  • Projektarbeit und Projektmanagement

Vertiefung Netze und IT-Sicherheit:

  • Aufbau und Integration von Plattformen für netzbasierte Dienste
  • Konzeption vertrauenswürdiger Kommunikationsumgebungen

Ziele bezüglich überfachlicher Kompetenzen

  • Fremdsprachenkompetenz
  • Kommunikation, Präsentation und Teamfähigkeit
  • Entscheidungsfähigkeit und Problemlösungskompetenz
  • BWL und internationales Management

Berufsorientierte Ziele

  • Entwicklung verteilter Softwaresysteme
  • Management von sicheren vernetzten Systemen
  • IT-Sicherheitsmanagement
  • IT-Beratung

Berufsbild und Perspektiven

Informatikerinnen und Informatiker mit fundierten Kenntnissen der Netztechnologien und der IT-Sicherheit werden von der Wirtschaft händeringend gesucht. Ihnen stehen viele unterschiedliche Berufsfelder mit spannenden Tätigkeitsbereichen offen. Hohe Eigenverantwortung und interdisziplinäre Teamarbeit prägen Ihre Tätigkeit. Wer an der Fakultät Informatik studiert, verfügt über exzellente Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Ihre Verdienstaussichten sind hervorragend, sie liegen am obersten Ende der Einstiegsgehälter in der Industrie. Top Rankings zeigen die hohe Wertschätzung unserer Absolventen bei regionalen und global tätigen IT-Unternehmen.

Tätigkeitsfelder

  • Entwicklung verteilter Softwaresysteme, Vernetzung intelligenter Geräte, Internet der Dinge (Realisierung, Technische Leitung, Architektur)
  • Management von sicheren, vernetzten Systemen / IT-Sicherheitsmanagement
  • IT-Beratung (in Fragen der Netz-Technologie und der IT-Sicherheit)

Arbeitgeber

  • IT-Unternehmen, Softwareunternehmen
  • Telekommunikationsbranche, Mobilfunkindustrie
  • Klassische Dienstleister wie Banken, Versicherungen, Kliniken, Behörden und Verwaltungen
  • Beratungsunternehmen, insbesondere im Bereich Netze und IT-Sicherheit

Weiterqualifikation zum Master

Nach dem Bachelorabschluss besteht für Sie die Möglichkeit, sich mit einem unserer beiden Masterstudiengänge Informatik oder Mobile Systeme weiterzuqualifizieren. Damit sind Sie für die Übernahme von Führungsaufgaben oder für ein Promotionsstudium bestens vorbereitet.

Rückblickend betrachtet war ein Studiengang wie Computer Networking im Jahr 2007 die beste Wahl für mich, um den Berufsalltag mit Themen wie Digitalisierung, Cloud Computing & Big Data in 2018 zu meistern. Schon damals war die HFU ihrer Zeit voraus und lehrte Themen von morgen.
Michael Goldschmidt, Lead Developer bei doubleSlash Net-Business GmbH, Absolvent 2007 von Computer Networking, jetzt als Vertiefung Netze und IT-Sicherheit