Allgemeine Informatik (auslaufend)

Bachelor of Science

Komplexe IT-Systeme realisieren

Save the date:

Am Mittwoch, 13. Juni 2018 lädt die Fakultät Informatik zu einer Infoveranstaltung zum Masterstudium ein.

Der auslaufende Studiengang Allgemeine Informatik (AIB) wird in dieser Form nicht mehr angeboten. Die Studieninhalte finden Sie in der Vertiefung Software Engineering im neu konzipierten Studiengang Allgemeine Informatik.

Ob Smartphone, Navi, Online-Banking, medizinische Systeme oder IT-basierte Assistenzsysteme des Alltags – Informatik ist allgegenwärtig. Das Internet als ein riesiges Computersystem eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Es prägt die Art und Weise, wie wir miteinander kommunizieren und macht nahezu jede Information in Sekundenbruchteilen verfügbar. Auch in den Unternehmen stellt die digitale Revolution einen gewaltigen Umbruch dar. Industrie und Informationstechnologien verbinden sich im Internet der Dinge zu ganz neuen Strukturen: nicht mehr Menschen, sondern Gegenstände kommunizieren hier miteinander.

Sie wollen wissen, wie die Software funktioniert, die dieses umfassende Netz zusammenhält? Sie möchten neue Informatiksysteme entwickeln und Ihre Ideen kreativ umsetzen? Dann sind Sie in der Vertiefungsrichtung Software Engineering richtig. Hier lernen Sie den Prozess der Softwareentwicklung als Ganzes kennen. Zugleich erwerben Sie moderne Software-Technologien, um große IT-Systeme erfolgreich zu konzipieren und zu realisieren. Sie lernen das Zusammenspiel der Komponenten komplexer IT-Systeme zu verstehen und zu beherrschen – und behalten dabei Qualität, Sicherheit und Bedienbarkeit im Blick.

Mit den Kernthemen Software Engineering, Software-Architektur, Open Source-basierte Softwareentwicklung, Programmiermodelle sowie User Interfaces erwerben Sie die Basis für diese anspruchsvollen Aufgaben.

  • ECTS 210 ECTS
  • Regelstudienzeit 7 Semester
  • Campus Furtwangen
  • Fakultät Informatik
  • Studienbeginn
  • Bewerbungsschluss
  • Zugangsvoraussetzungen
  • Sprache Deutsch
  • Akkreditierung ja (ACQUIN)