Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Prof. Dr. Kirsten Steinhausen

Kirsten Steinhausen

Prodekanin
Auslandsbeauftragte AGW

  • Fakultät Gesundheit, Sicherheit, Gesellschaft
  • Campus Furtwangen
  • Raum O 0.06
  • Telefon 07723 920 2953

Sprechzeiten

Nach Vereinbarung per E-Mail

Stationen

Kirsten Steinhausen ist Medizinerin und Gesundheitsökonomin. Nach ihrem Studium der Humanmedizin in Münster, Berlin und Paris und ihrer Promotion arbeitete sie zunächst im Institut für klinischen Physiologie an der Freien Universität Berlin und anschließend als Assistenzärztin in der Inneren Medizin an der Medizinischen Hochschule Hannover sowie als Postdoc am Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf. Nach ihrem Aufbaustudium der Gesundheitsökonomie an der European Business School in Oestrich- Winkel arbeitete Sie 2 Jahre lang als wissenschaftliche Referentin bei der Firma Schellen und Partner mit dem Schwerpunkt Prozess- und Qualitätsmanagement. Von 2006 bis 2010 war sie als Referentin im Bundesministerium für Bildung und Forschung für die Planung und Gestaltung von Förderprogrammen und gesundheits- und forschungspolitischen Prozessen zuständig (Schwerpunkt klinische Studien, Gesundheitsökonomie, Versorgungsforschung, personalisierte Medizin und Arzneimittelentwicklung). Anschließend arbeitete sie 2 Jahre an der European Science Foundation in Strasbourg im Bereich und koordinierte dort strategische Prozesse im Bereich der Gesundheitsforschung (Schwerpunkt personalisierte Medizin, evidenzbasierte Medizin und klinische Studien). Sie ist seit WS 2012 Professorin an der Hochschule Furtwangen.

Forschungsfelder und / oder Lehrgebiete

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Gesundheitsökonomie, Gesundheitspolitik und Gesundheitssysteme
  • Personalisierte Medizin: Implementierung in das Gesundheitssystem (Partner der Europäischen „Coordinated Action“ PerMed)
  • Prozessoptimierung im Gesundheitswesen (Klinische Pfade, Leitlinien und evidenzbasierte Medizin)
  • Klinische Studien (Schwerpunkt politische Rahmendbedingungen auf nationaler und europäischer Ebene)
  • Evidenzbasierte Medizin
  • Innovationsmanagement im Gesundheitswesen: Partner im Forschungsnetz ERANet InnXchange (2014-2016)
  • BMBF Projekt ELAN: Entwicklung von e-Health-Lösungen zur Förderung des Ernährungs- und Bewegungsverhaltens von Langzeitarbeitslosen im ländlichen Raum (Juli 2019 - Juli 2022)

Lehre

Pflichtvorlesungen:

  • Betriebswirtschaftslehre im Gesundheitswesen
  • Gesundheitsökonomie
  • Gesundheitspolitik
  • Projektmanagement
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Gesundheitswissenschaften
  • Evidence based Practice

Wahlpflichtveranstaltungen:

  • Von der Forschung in die Versorgung
  • Management im Gesundheitswesen und in der Gesundheitsförderung
  • Controlling und Prozesse im Krankenhaus
  • Praktische Gesundheitsförderung zum Erwerb der Bezeichnung Präventologe/in
  • Circle of Health (englisch)

Mitgliedschaften, Aktivitäten und Ämter

  • Alumni Netzwerk Health Ebs
  • Präventologin
  • Deutsches Netzwerk für Evidenzbasierte Medizin
  • Gutachterin bei verschiedenen Forschungsprogrammen der Europäischen Kommission, der DFG und der Skandinavischen Forschungsorganisation Nordforsk

    Publikationen

    OPUS 4

    Internal server error - See server logs for more information.

    Timestamp: 2021-11-28 11:19:41