Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Entwicklung einer neuen Führungsbuchse für den Einsatz in der Medizintechnik

Führungsbuchsen zur Herstellung von medizintechnischen Produkten müssen hohe Anforderungen an mechanische Eigenschaften, Präzision und Hitzebeständigkeit erfüllen und dürfen nicht zur Kontamination des zu bearbeitenden Materials führen. Von besonderer Bedeutung ist außerdem das tribologische Verhalten der Führungsbuchse.

Im Rahmen des Projekts soll auf der Oberfläche von Führungsbuchsen durch einen Abscheidungsprozess eine chemisch inerte, nanoporöse Schicht erzeugt werden, die die Diffusion von unerwünschten Elementen in das Rohmaterial verhindert und für eine thermomechanisch belastbare Oberfläche sorgen soll.

  • Laufzeit -
  • Forschungsschwerpunkt Produktionstechnik
Förderung

Das Projekt wird im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) vom BMWi gefördert, FKZ ZF4128409AG7.

Führungsbuchse (I14071-1)
Führungsbuchse (I14071-2)
Ansprechpartner