Aktuelle Informationen der HFU zum Thema Coronavirus: www.hs-furtwangen.de/coronavirus

Digitale Technologien für die Versorgung von Menschen mit Demenz

In der Betreuung und Pflege von demenziell erkrankten Menschen können bedarfsgerechte technische Lösungen einen wertvollen Beitrag leisten. Ihr Potential ist dabei bisher bei weitem nicht ausgeschöpft. Im Projekt DIDEM sollen daher neue Ansätze zum Einsatz digitaler Technologien in der Versorgung von Menschen mit Demenz entwickelt und evaluiert werden, wobei die Lebensqualität der Menschen mit Demenz und pflegender Angehöriger im Fokus steht.

In verschiedenen Teilprojekten werden klang- und musikbezogene interaktive Medien und KI-gestützte Ansätze für die soziale Betreuung von Menschen mit Demenz untersucht. Ein neu entwickelter virtueller Coach soll pflegende Angehörige unterstützen. Die technischen Entwicklungsprojekte werden dabei in einem partizipativen Ansatz mit Nutzer*innen durchgeführt und pflegewissenschaftlich begleitet.

Weitere Informationen finden Sie auf der Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet:Projektwebseite DIDEM.

Projektpartner

Hochschule Furtwangen

Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit mehreren assoziierten Praxis- und Transferpartnern aus der Region durchgeführt.

Förderung

Das Projekt wird im Rahmen der Programms Transfer von der Carl-Zeiss-Stiftung gefördert.

DIDEM (I27024-1)
DIDEM (I27024-2)

Kontakt