Das Kompetenzzentrum für Spanende Fertigung (KSF) beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit den ständig wachsenden Problemen bei der Bearbeitung neuer Werkstoffe und den steigenden Anforderungen an die spanende Bearbeitung, hauptsächlich im Umfeld von Schleifprozessen, aber auch im Bereich unkonventioneller Zerspanungsprozesse (schwingungs- und laserunterstützt). Neben der Forschung ist die Lehre ein wichtiges Aufgabengebiet, weiterhin bieten wir die Möglichkeit zur Promotion.

Unseren Industriepartnern aus dem In- und Ausland bieten wir konkrete und innovative Lösungsansätze für praxisbezogene Problemfälle. In dem im Jahr 1997 gegründeten Arbeitskreis „Schleiftechnologie“ arbeiten momentan mehr als 20 und im 2015 gegründeten Arbeitskreis Hartmetall, Keramik mehr als 10 renommierte Firmen zusammen mit dem Ziel, spezifische Fertigungsprozesse zu optimieren und weiter zu entwickeln...

Leistungen

  • Optimierung von spanenden Fertigungsprozessen (geometrisch unbestimmt und bestimmt)
  • Optimierung der Feinstbearbeitung
  • Lösungsansätze der Zerspanenden Fertigungs– sowie Feinstbearbeitungsprobleme für die Industrie
  • Werkzeugentwicklung
  • Werkzeugmaschinenentwicklung
  • Veranstaltung von Seminaren
  • Weiterbildungsseminare für die Industrie
  • Ausbildung von Studenten, Vergabe und Betreuung von Thesis- und Studienarbeiten
  • Vergabe und Betreuung von Promotionen
  • Internationale Kontakte und Zusammenarbeit mit anderen Forschungsinstituten weltweit
  • Literaturrecherche für Industriepartner

Download

Kontakt