Labor für Strahlungsmesstechnik

Die Hochschule Furtwangen verfügt seit 1973 über einen Siemens-Unterrichtsreaktor, einen sogenannten Nullleistungsreaktor mit der Bezeichnung SUR-100, der für Lehre und Forschung geeignet ist. Unter anderem können folgende Messungen durchgeführt werden:

  • Gamma-Dosisleistungsmessungen (Ortsdosismessungen)
  • Gammaspektrometrie
  • Radonmessungen
  • Kontaminationsmessungen

Durch die Teilnahme an entsprechenden Wahlpflichtkursen haben Studierende die Möglichkeit, die Fachkunde für Strahlenschutz S 2.2 und S 4.1 zu erwerben.

Die Hochschule Furtwangen ist Mitglied des Südwestdeutschen Forschungs- und Lehrverbunds für Nukleartechnik in Baden-Württemberg und arbeitet auch mit namenhaften Institutionen wie dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zusammen.

Raum

B 0.10 Furtwangen

Kontakt