Labor für IT-Sicherheit

Im Hauptgebäude des Standorts Furtwangen befindet sich das rund 100 m2 große Labor für IT-Sicherheit. Ausgestattet ist das Labor mit einem leistungsfähigen Virtualisierungsserver und diversen Personalcomputern. Des Weiteren stehen zur Verfügung: ein Hardware-basierter Keylogger, ein Spektrumanalysator für das 2.4- und das 5-GHz-Band, selbstverschlüsselnde Festplatten/ USB-Sticks sowie weitere Demonstrationsobjekte.

Funktionen des Labors

Im Rahmen des Praktikums im Modul "Informationstechnologie" haben Studierende die Möglichkeit, folgende Themen zu erarbeiten:

  • Installation und Konfiguration eines Unix-artigen Betriebssystems
  • Einrichtung eines Webservers inkl. Generierung der zugehörigen Verschlüsselungszertifikate
  • Konfiguration einer einfachen Firewall
  • Exploration eines gegebenen Netzwerks
  • Überwachung des Netzwerkverkehrs mittels eines Packet-Sniffers
  • Konfiguration eines E-Mail-Systems
  • Verschlüsselung von E-Mails mittels verschiedener Technologien
  • Inbetriebnahme eines Intrusion-Prevention-Systems

Zusätzlich zum Pflichtpraktikum werden das Labor und die Ausstattung für studentische Projekte und Bachelor-/ Masterthesen genutzt.

Raum

A 3.18 Furtwangen

Kontakt